Alle Artikel in: Pressemeldungen

Big Point für den Deutschen Tennis Bund: DTB setzt digitalen Auftritt mit Adobe um

DTB stellt sich mit der Implementierung des Adobe Experience Manager auf tennis.de in der Digitalisierung neu auf. Zukünftiges Wachstum dank individueller Ansprache der Zielgruppen erwartet. Kosteneinsparung durch eine bundesweit standardisierte Infrastruktur. München, 10. November 2022 – Der mit 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit größte Tennisverband Deutscher Tennis Bund (DTB) setzt seinen neuen digitalen Auftritt in mehrstufigen Go-Lives ab dem Jahr 2023 mit Adobe um. Für die personalisierte Ansprache seiner Mitglieder und flexible Verwaltung seines Mitgliedsnetzwerkes nutzt der DTB die hochgradig skalierbare Lösung Adobe Experience Manager. Als erster Schritt der Zusammenarbeit implementiert der DTB zukünftig im Rahmen seines neuen digitalen Auftritts auf tennis.de mithilfe von Adobe eine neue Cloud-Umgebung, die eine standardisierte IT-Infrastruktur und damit einen zukunftsorientierten Auftritt in Tennis Deutschland auch für alle angeschlossenen Landesverbände ermöglicht. Zugang zum Tennis Sport perfektionieren „Der Deutsche Tennis Bund (DTB) ist der größte nationale Tennisverband der Welt, viele Millionen verfolgen den Sport enthusiastisch und sind Spieler*innen, Vereinen und Landesverbänden sehr verbunden. Darin steckt ein enormes Potenzial für weiteres Wachstum und den Ausbau von Beziehungen und Angeboten, gerade auch durch die …

KI-basierte Funktionen und kostenlose Lizenzen für Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen: Das sind die Updates für Adobe Express

KI-basierte Funktionen in Adobe Express übernehmen repetitive Aufgaben und beschleunigen Workflows. Nahtlose Workflows zwischen Adobe Express sowie den Creative Cloud-Anwendungen ermöglichen kooperatives Arbeiten und professionelle Ergebnisse. Adobe Express gibt mehr als 43 Millionen Schüler*innen, Studierenden und Lehrenden weltweit kostenlose Kreativ-Tools an die Hand. Non-Profit-Organisationen können Adobe Express in der Premiumversion ein Jahr lang kostenlos testen. München, 19. Oktober 2022 – Professionelle Templates, kontextbezogene Empfehlungen für Schriftarten oder eine verbesserte Objekterkennung: KI-basierte Funktionen in Adobe Express erleichtern Anwender*innen Workflows und geben ihnen mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Von der Grafik- oder Flyererstellung bis zu Foto- und Videobearbeitungen oder komplexen Kampagnenplanungen unterstützt die Web- und Mobilanwendung Menschen ohne Kreativausbildung darin, professionelle Inhalte zu erstellen. Davon profitieren insbesondere auch Lehrbetriebe und gemeinnützige Organisationen: Adobe unterstützt Schulen und Universitäten durch kostenlose Lizenzen, Non-Profit-Organisationen können Adobe Express ein Jahr lang kostenlos in der Premiumversion testen. „Der Entwicklung unserer KI-gestützten Funktionen liegt immer die Frage zugrunde, wie wir unsere Nutzer*innen mit intelligenten Tools entlasten und in ihren Workflows unterstützen können“, so Ely Greenfield, CTO Digital Media bei Adobe. „Uns geht es darum, Menschen zu …

Adobe kooperiert mit Filmkamerahersteller RED

München, 19. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX gibt Adobe seine Kooperation mit dem Filmkamerahersteller RED bekannt. Diese Kooperation ermöglicht es, Videomaterial ohne Zwischenschritte direkt von Filmkameras in die Cloud zu übertragen. Der Kamerahersteller liefert deshalb ab 2023 ausgewählte Kameramodelle mit einer „Camera to Cloud“-Integration aus. Vor 18 Monaten hat Adobe gemeinsam mit seinem Hardware-Partner Teradek die Funktion Camera to Cloud (C2C) in Frame.io vorgestellt, später kamen mit Atomos und FiLMiC Pro weitere Partner hinzu. Die Integration ermöglicht es, Material direkt vom Set in die Cloud zu laden – entweder in voller Auflösung oder, je nach vorhandener Internetverbindung, als niedriger aufgelöste Proxy-Dateien. Das Warten auf die Übertragung der Dateien auf externe Speichermedien und anschließend auf die Rechner der Video-Editor*innen fällt somit weg, Postproduktionsteams können direkt mit der Arbeit beginnen. Dies spart wertvolle Zeit und Kosten im Produktionsprozess. „Die „Camera to Cloud“-Integration direkt in der Kamera hat das Potenzial, die Postproduktion grundlegend zu verändern. Da das Footage während des Drehs zur Verfügung steht, können Editor*innen zeitgleich Feedback ans Set zurückspielen. Und das für jede …

Adobe erweitert 3D-, immersive und Metaverse-Erlebnisse mit neuen Produkten und Partnerschaften

3D Capture macht aus Fotos 3D-Modelle. Substance 3D Modeler ist jetzt für alle Nutzer*innen verfügbar. Die Anwendung ermöglicht nahtlose Workflows zwischen Desktop und Virtual Reality. Adobe und Meta kündigen an, dass Substance 3D-Werkzeuge jetzt 3D- und immersive Entwicklung auf der Meta Quest-Plattform ermöglichen. Substance 3D wird von Marken weltweit eingesetzt, darunter Activision, Ben & Jerry’s, Hugo Boss, Electronic Arts, Epic Games, NASCAR, NVIDIA, Roblox, Salomon, The Coca-Cola Company, Ubisoft und Unity. München, 18. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX stellt Adobe heute neue Funktionen für seine 3D-Tools vor. In Substance 3D können Kreative und Marken eigenständige 3D-Inhalte sowie metaverse-fähige, immersive Erlebnisse erstellen. Adobe richtet sich damit an professionelle 3D-Grafiker*innen und Einsteiger*innen gleichermaßen. Mithilfe des neuen Nachhaltigkeitsrechners (Sustainability Calculator) lässt sich zudem ermitteln, wie viel CO2 und Ressourcen durch den Einsatz von 3D-Technologien gegenüber herkömmlichen Produktfotoshootings eingespart werden. Zusätzlich sollen die Substance 3D-Tools in die Quest-Plattform von Meta integriert werden. Nutzer*innen des Adobe-Tools können so immersive 3D-Inhalte erstellen und teilen, Meta-Nutzer*innen profitieren von leistungsstarken, einfach zu bedienenden 3D-Tools. Die neue 3D Capture-Funktion in …

Adobe kooperiert mit Leica und Nikon: Content Authenticity-Technologie wird in Kameras implementiert

Durch die Integration der Content Authenticity-Technologie in ausgewählte Kameramodelle soll eine lückenlose Nachvollziehbarkeit von der Aufnahme bis zu Bearbeitung gewährleistet werden. München, 18. Oktober 2022 – Auf der Kreativkonferenz Adobe MAX gibt Adobe heute eine neue Partnerschaft zwischen der Content Authenticity Initiative (CAI) und den Kameraherstellern Leica und Nikon bekannt. Im Rahmen der Kooperation soll die Provenienz-Technologie der CAI in Leicas Messsucher M11 und Nikons spiegellose Kamera Nikon Z 9 integriert werden. Fotograf*innen können so Informationen lückenlos von der Aufnahme bis zur fertigen Bearbeitung nachweisen, z.B. wann, wie und wo ein Bild aufgenommen wurde. Ziel ist, das Vertrauen in digitale Inhalte zu stärken und die Verbreitung von Fake News einzudämmen. „Leica und Nikon gehören zu den weltweit führenden Kameraherstellern“, so Dana Rao, Chief Trust Officer und General Counsel bei Adobe. „Durch die Kooperation mit der CAI geben Leica und Nikon ihren Kund*innen die Technologie an die Hand, um ihre Aufnahmen mit einem Herkunftsnachweis zu versehen und so eine Authentizitätskette von der Kamera bis zur Cloud zu schaffen. Wir freuen uns sehr, dass Leica und Nikon …

KI-basierte Funktionen erleichtern kollaboratives Arbeiten und sorgen für effizientere Workflows in Adobe Photoshop und Lightroom

Neue KI-basierte Funktionen automatisieren komplexe Aufgaben wie die Auswahl detaillierter Objekte und das Hinzufügen visueller Effekte in Photoshop für Desktop, Photoshop für iPad und Photoshop für Web. „Share for Review“ ermöglicht das Teilen von PSD-Dateien für nahtlose kollaborative Workflows. Adobe kooperiert mit Fujifilm für native Camera-to-Cloud-Integration. München, 18. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX stellt Adobe heute neue Funktionen für Adobe Photoshop vor, die die App intelligenter, kollaborativer und benutzerfreundlicher machen. Die Anwendung bekommt neue, KI-basierte Funktionen, zum Beispiel für eine noch präzisere Objektauswahl, sowie optimierte kollaborative Workflows. Durch Remote Work und Home Office arbeiten viele Teams heute dezentral, gleichzeitig wächst die Anzahl der Kanäle und damit der Bedarf nach immer neuem Content. Effiziente und nahtlose Workflows sowie der Austausch sowohl innerhalb eines Teams als auch im Austausch mit Kund*innen sind deshalb heute wichtiger denn je. „Unser Ziel ist es, Kreative optimal in ihren Workflows zu unterstützen. Der erweiterte Funktionsumfang für Photoshop für iPad und Photoshop im Web ermöglicht maximale Flexibilität für orts- und geräteunabhängiges Arbeiten“, so Scott Belsky, Chief Product Officer …

Adobe prognostiziert ein Online-Weihnachtsgeschäft im Wert von 209,7 Milliarden US-Dollar

Preisnachlässe für Kategorien wie Elektronik, Spielzeug und Computer werden voraussichtlich Rekordhöhen erreichen. Online-Ausgaben für Lebensmittel in Rekordhöhe von 13,3 Milliarden US-Dollar erwartet, da die Konsument*innen Feiertagsessen planen. Die Weihnachtssaison wird durch frühere Ausgaben beeinflusst, mit einem Prime Day im Oktober und frühen Rabatten. San Jose/München – 11.10.2022 — Adobe hat seine Online-Shopping-Prognose für die Weihnachtssaison 2022 veröffentlicht, die den Zeitraum vom 1. November bis 31. Dezember 2022 umfasst. Basierend auf den Daten von Adobe Analytics bietet der Report den umfassendsten Einblick in den US-amerikanischen E-Commerce durch die Analyse von Online-Handelstransaktionen. Die Analyse umfasst über 1 Billion Besuche auf US-Einzelhandelswebsites, 100 Millionen SKUs und 18 Produktkategorien. Adobe Analytics ist Teil von Adobe Experience Cloud, auf die sich mehr als 85 % der 100 größten Internethändler in den USA bei der Bereitstellung, Messung und Personalisierung von Online-Einkaufserlebnissen verlassen. Adobe erwartet, dass der Online-Umsatz im Weihnachtsgeschäft in den USA zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember 209,7 Mrd. US-US-Dollar erreichen wird, was einem Wachstum von 2,5 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In der Weihnachtssaison 2021 wurden …