Alle Artikel in: Pressemeldungen

Adobe ist Leader im Gartner Magic Quadrant für digitale Erlebnisplattformen

Auch nach dem Lockdown: Trend zum Online-Shopping hält in Deutschland weiter an

Aktuelle „Adobe Online Shopping Trends 2020“ zeigen: 58 Prozent der Deutschen kaufen auch nach dem Lockdown regelmäßig im Internet ein. Online-Marktplätze sind Deutschlands beliebteste Shopping-Destinationen im Netz. Produkte aus den Bereichen Heimwerken und Garten liegen im Staycation-Jahr 2020 voll im Trend. Die Mehrwertsteuersenkung zeigt laut Umfrage keinen sehr starken Effekt: Nur zehn Prozent der Befragten nehmen dies zum Anlass, um mehr Lebensmittel oder Elektronikartikel zu kaufen. München, 5. August 2020 — Auch wenn es zunehmend Lockerungen gibt, der stationäre Handel wieder öffnet und der Lockdown zunächst überwunden ist: Die Deutschen kaufen weiter verstärkt online ein. 58 Prozent von ihnen shoppen derzeit regelmäßig im Internet – genauso viele wie während des Lockdowns (58 Prozent). Warum auch etwas daran ändern? Mehr als zwei Drittel der deutschen Konsumenten (67 Prozent) sind mit der Online-Shopping-Experience der vergangenen Monate durchaus zufrieden. Nur 3 Prozent von ihnen bemängeln ein negatives Einkaufserlebnis. Dennoch gibt es Potenzial für Verbesserungen: 30 Prozent beklagen sich über langsame oder fehlerhafte Produktseiten, 26 Prozent über zu lange Checkout-Prozesse und 26 Prozent über komplizierte Shop-Layouts während des Lockdowns. …

Kundenerlebnisse weitergedacht: Adobe, IBM und Red Hat gehen strategische Partnerschaft ein

Im Fokus: Hybride Cloud-Nutzung in Unternehmen in strikt regulierten Branchen München, 21. Juli 2020 — Adobe, IBM und Red Hat kündigten heute eine strategische Partnerschaft an, um digitale Transformationsprozesse zu beschleunigen und die Sicherheit für Echtzeit-Daten für Unternehmen in regulierten Branchen zu stärken. Die Partnerschaft soll es Unternehmen ermöglichen, ihren Kunden personalisiertere Experiences entlang der gesamten Customer Journey anzubieten und so Engagement, Rentabilität und Loyalität zu verbessern. Im Zuge der digitalen Transformation sowie der Verlagerung zahlreicher Aufgaben in die Cloud muss sich auch die gesamte C-Suite neu aufstellen, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Dazu gehört auch, Datensicherheit höchste Priorität einzuräumen. Insbesondere Chief Marketing Officers (CMO) in stark regulierten Branchen wie dem Bank- oder Gesundheitswesen stehen vor der Herausforderung, Daten-getriebene Marketingstrategien mit dem Schutz sensibler Unternehmens- und Kundendaten in Einklang zu bringen. Für Führungskräfte heißt das: Überzeugende Kundenerlebnisse und Datenschutz müssen zusammen gedacht werden. Die Partnerschaft stellt diese Anforderungen in den Fokus: Flexibler Einsatz dank Hybrid-Cloud: Egal ob Zusammenspiel mehrerer öffentlicher Clouds oder vollständig lokale Rechenzentren – Adobe, IBM und Red Hat erlauben …

Neu: Kurven-Funktion und Pinselempfindlichkeit für Photoshop für iPad

Heute stellen wir Kurven und Pinselempfindlichkeit in Photoshop für iPad vor. Als absolute Kernfunktion von Photoshop fiebern Nutzer dem Kurven-Feature auch auf dem iPad entgegen – jetzt ist es soweit. Kurven Mithilfe der Kurven-Funktion könnt ihr spezifische Farb- oder Tonanpassungen wie Kontrast, Belichtung, Sättigung, Glanzlichter, Schatten oder Farbbalance eures Bildes verlustfrei umsetzen. Die aktuelle Version enthält Anpassungen der Tonwertkurven für alle Kanäle, Auswahlmöglichkeiten für mehrere Knoten sowie Funktionen, die es der App erlauben zu erkennen, ob ihr einen Knoten mit dem Finger oder Bleistift antippen und ziehen oder ihn auswählen möchten. Und weil wir wissen, dass ihr an der Desktop-Version die präzise Anpassungen auf die numerischen Eingaben sehr schätzt, wird diese – zusammen mit den Pipettenwerkzeugen – mit einem der nächsten Updates auch auf eure iPads kommen. Weitere Informationen zu den Kurven-Features gibt es hier. Pinselempfindlichkeit Euer Feedback fließt maßgeblich in unsere Updates ein. Klar, dass wir eure Rückmeldung, dass ihr z.T. zu stark aufdrücken müsst, um einen Strich zu zeichnen, direkt umgesetzt haben: Ab sofort könnt ihr die Druckempfindlichkeit eures Apple Pens anpassen, sodass …

Adobe Fresco – Stationen einer Evolution

Als wir Adobe Fresco im letzten September veröffentlicht haben, hatten wir ein klares Ziel vor Augen: Künstler, Illustratoren und Designern nahtlose Workflows für ihre Kreativ-Arbeit ermöglichen – vom ersten Draft bis zum Export des finalen Artworks. Oder für den Extraschliff in Adobe Photoshop, denn wir wollen, dass eure Kreativität keine Grenzen kennt. Version 1.6 ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg. Freut euch auf die bisher größte Runde neuer Funktionen! Mehr Farbe wagen Wenn ihr eine oder sogar mehrere Farben auswählen wollt, ist die Eyedrop-Funktion euer Tool. Nehmt die Farben einfach mit eurem Pinsel auf und legt sie in der Farbhistorie ab. Jetzt könnt ihr eure Farbe ganz einfach mit den Live-Pinseln sowie den meisten Pixel-Pinseln auftragen – und das mit nur einem Pinselstrich. Ein echter Geniestreich! Übrigens: Für den Anfang haben wir euch ein paar Beispiele abgelegt, um euch den Einstieg zu erleichtern. Art by Kyle T. Webster. Das nimmt doch Form(en) an! Wer bereits mit Adobe Draw gearbeitet hat, hat sehnlichst darauf gehofft: Capture Shapes gibt es jetzt in Adobe Fresco! (Allen, die …

Feuer frei für eure Kreativität – egal, wo ihr gerade seid

Alles neu macht der Mai: Auch diesen Monat haben wir wieder umfangreiche Updates für verschiedene Creative Cloud Anwendungen für euch, darunter Premiere Pro, After Effects, Audition, Character Animator, Media Encoder und Premiere Rush. Freut euch auf neue Kreativ-Tools in After Effects, verbesserte Workflows in Character Animator und eine noch stärkere Performance von Tools wie Auto-Reframe in Premiere Pro. Außerdem unterstützen die Anwendungen jetzt Apple ProRes RAW. Zukünftig wollen wir zudem die Frequenz unserer Updates erhöhen. Unser Schwerpunkt liegt zunächst darauf, Stabilität und Leistung der Anwendungen weiter auszubauen sowie euch innovative Funktionen für eure Arbeit bereitstellen – damit ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt, egal, wo ihr gerade seid. Videoproduktionen noch effektiver gestalten Neue Funktionen und Performance-Verbesserungen: Die ProRes RAW-Unterstützung in Premiere Pro und After Effects bietet eine umfassende, plattformübergreifende Lösung für Apple ProRes-Workflows. Grafik Workflows in Premiere Pro werden dank des optimierten Stift-Tools jetzt noch präziser, z.B. durch die verbesserte Unterstützung für Bezier-Kurven, mit der ihr Linien und Formen jetzt noch genauer zeichnen könnt. Filtereffekte zeigen zudem Attribute an, die nur über Keyframes oder …

Smarter Werben: Adobe Advertising Cloud Search bringt KI-Power in die Suchmaschinenwerbung

Adobe führt KI-Dienste zur Stärkung des Digital Business ein

München, 14. Mai 2020 — Mit neuen „intelligenten Services“ unterstützt Adobe Marken zukünftig bei der Bewältigung von Herausforderungen im Bereich der künstlichen Intelligenz, darunter mangelndes KI-Fachwissen, komplexe Implementierungen und ein verschärftes regulatorisches Umfeld. Die neuen KI-gestützten Funktionen sind in Adobe Experience Platform eingebettet. Durch Adobe Sensei, dem Framework für KI und maschinelles Lernen von Adobe, unterstützen die intelligenten Services Marken beispielsweise darin, unstrukturierte Daten zu vereinheitlichen, für die Analyse aufzubereiten und wertvolle Insights zu generieren. Dies verkürzt die zeitintensive Aufgabe der Datenbereinigung deutlich. Zudem stellt die Governance-Funktion automatisch sicher, dass Branchenvorschriften und Unternehmensrichtlinien streng eingehalten werden. Darüber hinaus können die intelligenten Services über ein Self Service Interface auf die individuellen Ansprüche im Bereich Customer Experience Management (CXM) von Marketingteams angepasst werden. Die Visual-Computing-Firma NVIDIA, einer der ersten Nutzer der intelligenten Services, setzt bereits auf Attribution AI, um die Effektivität ihrer Marketingprogramme zu messen. Auf Basis der gewonnenen Insights konnte das Unternehmen im Rahmen seiner Kampagnen fünf Mal mehr bezahlte Registrierungen verzeichnen als zuvor. Mithilfe von Customer AI erhält NVIDA zudem detaillierte Einblicke in die Bedürfnisse …

Plastik in unseren Meeren: Umweltschutz ausdrucksstark bebildern

Berlin, 14. Mai 2020 – Ein kleines Gedankenexperiment: Hätte der sechsjährige Shakespare eine Flaschenpost in einer PET-Flasche abgeschickt – wir könnten sie heute bei einem Strandspaziergang finden. Natürlich geht die Rechnung nicht gänzlich auf, doch eine PET-Flasche benötigt wahrscheinlich ganze 450 Jahre bis sie vollständig abgebaut ist. In Anbetracht der Tatsache, dass jährlich rund 13 Millionen Tonnen Plastik im Meer landen, ist das eine düstere Aussicht. Darauf macht der Videograf Philip Ruopp mit Unterstützung des Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Alfred-Wegener-Institut (AWI) in seinem Video „Plastik in unseren Meeren“ aufmerksam. Passendes Videomaterial entnimmt Philip dabei ausschließlich Adobe Stock – und kann somit auch von zuhause aus seinem Anliegen Ausdruck verleihen. Eine starke Bildsprache für wichtige Themen Meer und Strand wecken bei den meisten Menschen Assoziationen mit Sommerurlaub oder wilden Surfabenteuern. Die Ozeane sind jedoch auch Heimat für mehr als 2,3 Millionen Tierarten – von winzigen Mikroorganismen bis hin zu großen Meeressäugern. Dass unser Plastikkonsum und die menschliche Achtlosigkeit im Umgang mit Plastikabfällen diesen Lebensraum massiv bedrohen, führt Philip Ruopp mit seinem Kurzfilm eindringlich vor Augen. …