Alle Artikel in: Pressemeldungen

Sundance Filmfestival 2023: Mehrheit der Produktionsteams setzt auf Adobe Tools

Sundance Institute wählt Adobe Premiere Pro und Frame.io für tägliche Festivalzusammenfassungen und Inhalte für soziale Medien Camera to Cloud wird bereits von 6.000 Produktionsfirmen weltweit genutzt; die branchenweit erste Camera to Cloud-Integration mit RED Digital Cinema ist jetzt verfügbar Neue KI-Funktionen beschleunigen die Videobearbeitung und verringern die Arbeitsbelastung durch inhaltsbezogene Textsuche, jetzt als Beta-Version verfügbar München — 20. Januar 2023 — Die Filmemacher*innen des Sundance Filmfestivals haben die Adobe-Lösungen zum fünften Mal in Folge zu den Top-Tools für Videobearbeitung und kollaboratives Arbeiten gewählt. Das vom 19. bis 29. Januar in Utah stattfindende Filmfestival bietet bahnbrechenden Arbeiten und aufstrebenden Talenten eine Plattform. Die diesjährige Umfrage des Sundance Institute ergab, dass über zwei Drittel (67 Prozent) der Sundance  Filme Adobe Premiere Pro oder Frame.io verwendet haben, um ihre Produktionen zu realisieren. Dabei wurde Premiere Pro als beliebteste Videobearbeitungssoftware bei mehr als der Hälfte der Sundance Filme verwendet, darunter Going Varsity in Mariachi, Plan C, Sometimes I Think About Dying und Fremont, um nur einige zu nennen. „Ich finde es beeindruckend, wie kollaborativ und intuitiv Premiere Pro funktioniert“, so Meredith Perry, Cutterin von Plan C. „Premiere Pro hat uns geholfen, bei der …

Führende Einzelhandels- und Modemarken setzen auf Adobe Substance 3D

Adobe Substance 3D ermöglicht es Einzelhandels- und Modemarken, nahtlos in die Erstellung von 3D-Inhalten einzusteigen und die Art und Weise, wie Produkte entworfen, Prototypen erstellt und über digitale Kanäle an Kund*innen geliefert werden, zu modernisieren. Globale Marken wie Lowe’s Home Improvement, Amazon, HUGO BOSS, Louis Vuitton, H&M und Burberry arbeiten mit Adobe zusammen und verwenden Substance 3D-Anwendungen, um hyperrealistische digitale Renderings ihrer Produkte zu erstellen. Mit den Innovationen von Adobe können Teams 3D- und realitätsnahe Kundenerlebnisse schaffen, darunter virtuelle Umkleidekabinen und personalisierte E-Commerce-Lösungen. San Jose/München — 19. Januar 2023 — Adobe hat heute Substance 3D-Lösungen für den Einzelhandel und die Modebranche vorgestellt und neue Kunden wie Amazon, Louis Vuitton und Burberry bekanntgegeben. Das 3D-Design-Ökosystem von Adobe umfasst fünf Anwendungen – Substance 3D Stager, Sampler, Designer, Painter und Modeler – die es Marken ermöglichen, ihre Konzepte vom Prototyping bis hin zu Marketing, E-Commerce und sogar neuen immersiven Erlebnissen für Konsument*innen neu zu konzipieren. Die Einzelhandels- und Modeindustrie befindet sich an einem Wendepunkt, an dem sie gleichzeitig mit der wachsenden Nachfrage der Verbraucher*innen nach einer größeren Produktauswahl …

Adobe ernennt Luc Dammann zum Leiter des Geschäftsbereichs Europa, Naher Osten und Afrika

München, 6. Dezember 2022 – Adobe hat heute die Ernennung von Luc Dammann zum President of Europe, Middle East and Africa (EMEA) bekannt gegeben. In seiner Rolle wird Luc Dammann die Geschäfts- und Unternehmensaktivitäten von Adobe in den Bereichen Adobe Experience Cloud, Adobe Creative Cloud und Adobe Document Cloud leiten und Marken dabei unterstützen, ihre Digitalisierung voranzutreiben, indem sie Inhalte und Daten nutzen, um ihre Kundenerlebnisse zu personalisieren. Luc wird an Stephen Frieder, Adobes Head of Global Go-to-Market and Sales, berichten. „In einer Welt, in der das Verhalten der Verbraucher*innen schwer vorhersehbar und unbeständig ist, wird es für Unternehmen immer wichtiger, reichhaltige und dynamische digitale Erlebnisse zu bieten, die die Verbindung zu den Kund*innen über jeden Touchpoint hinweg fördern“, so Stephen Frieder, Head of Global Go-to-Market and Sales, Adobe. „Luc unterstützt Unternehmen mit seiner Kreativität und nachgewiesene Erfolgsbilanz bei ihren Interaktionen mit Kund*innen und beim Bereitstellen personalisierter wie leistungsstarker Erlebnisse.“ Luc startete 2016 bei Adobe, um die Region Südwesteuropa zu leiten, und wurde dann als Vice President und Managing Director für Westeuropa tätig. Er leitete …

Big Point für den Deutschen Tennis Bund: DTB setzt digitalen Auftritt mit Adobe um

DTB stellt sich mit der Implementierung des Adobe Experience Manager auf tennis.de in der Digitalisierung neu auf. Zukünftiges Wachstum dank individueller Ansprache der Zielgruppen erwartet. Kosteneinsparung durch eine bundesweit standardisierte Infrastruktur. München, 10. November 2022 – Der mit 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit größte Tennisverband Deutscher Tennis Bund (DTB) setzt seinen neuen digitalen Auftritt in mehrstufigen Go-Lives ab dem Jahr 2023 mit Adobe um. Für die personalisierte Ansprache seiner Mitglieder und flexible Verwaltung seines Mitgliedsnetzwerkes nutzt der DTB die hochgradig skalierbare Lösung Adobe Experience Manager. Als erster Schritt der Zusammenarbeit implementiert der DTB zukünftig im Rahmen seines neuen digitalen Auftritts auf tennis.de mithilfe von Adobe eine neue Cloud-Umgebung, die eine standardisierte IT-Infrastruktur und damit einen zukunftsorientierten Auftritt in Tennis Deutschland auch für alle angeschlossenen Landesverbände ermöglicht. Zugang zum Tennis Sport perfektionieren „Der Deutsche Tennis Bund (DTB) ist der größte nationale Tennisverband der Welt, viele Millionen verfolgen den Sport enthusiastisch und sind Spieler*innen, Vereinen und Landesverbänden sehr verbunden. Darin steckt ein enormes Potenzial für weiteres Wachstum und den Ausbau von Beziehungen und Angeboten, gerade auch durch die …

KI-basierte Funktionen und kostenlose Lizenzen für Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen: Das sind die Updates für Adobe Express

KI-basierte Funktionen in Adobe Express übernehmen repetitive Aufgaben und beschleunigen Workflows. Nahtlose Workflows zwischen Adobe Express sowie den Creative Cloud-Anwendungen ermöglichen kooperatives Arbeiten und professionelle Ergebnisse. Adobe Express gibt mehr als 43 Millionen Schüler*innen, Studierenden und Lehrenden weltweit kostenlose Kreativ-Tools an die Hand. Non-Profit-Organisationen können Adobe Express in der Premiumversion ein Jahr lang kostenlos testen. München, 19. Oktober 2022 – Professionelle Templates, kontextbezogene Empfehlungen für Schriftarten oder eine verbesserte Objekterkennung: KI-basierte Funktionen in Adobe Express erleichtern Anwender*innen Workflows und geben ihnen mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Von der Grafik- oder Flyererstellung bis zu Foto- und Videobearbeitungen oder komplexen Kampagnenplanungen unterstützt die Web- und Mobilanwendung Menschen ohne Kreativausbildung darin, professionelle Inhalte zu erstellen. Davon profitieren insbesondere auch Lehrbetriebe und gemeinnützige Organisationen: Adobe unterstützt Schulen und Universitäten durch kostenlose Lizenzen, Non-Profit-Organisationen können Adobe Express ein Jahr lang kostenlos in der Premiumversion testen. „Der Entwicklung unserer KI-gestützten Funktionen liegt immer die Frage zugrunde, wie wir unsere Nutzer*innen mit intelligenten Tools entlasten und in ihren Workflows unterstützen können“, so Ely Greenfield, CTO Digital Media bei Adobe. „Uns geht es darum, Menschen zu …

Adobe kooperiert mit Filmkamerahersteller RED

München, 19. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX gibt Adobe seine Kooperation mit dem Filmkamerahersteller RED bekannt. Diese Kooperation ermöglicht es, Videomaterial ohne Zwischenschritte direkt von Filmkameras in die Cloud zu übertragen. Der Kamerahersteller liefert deshalb ab 2023 ausgewählte Kameramodelle mit einer „Camera to Cloud“-Integration aus. Vor 18 Monaten hat Adobe gemeinsam mit seinem Hardware-Partner Teradek die Funktion Camera to Cloud (C2C) in Frame.io vorgestellt, später kamen mit Atomos und FiLMiC Pro weitere Partner hinzu. Die Integration ermöglicht es, Material direkt vom Set in die Cloud zu laden – entweder in voller Auflösung oder, je nach vorhandener Internetverbindung, als niedriger aufgelöste Proxy-Dateien. Das Warten auf die Übertragung der Dateien auf externe Speichermedien und anschließend auf die Rechner der Video-Editor*innen fällt somit weg, Postproduktionsteams können direkt mit der Arbeit beginnen. Dies spart wertvolle Zeit und Kosten im Produktionsprozess. „Die „Camera to Cloud“-Integration direkt in der Kamera hat das Potenzial, die Postproduktion grundlegend zu verändern. Da das Footage während des Drehs zur Verfügung steht, können Editor*innen zeitgleich Feedback ans Set zurückspielen. Und das für jede …

Adobe erweitert 3D-, immersive und Metaverse-Erlebnisse mit neuen Produkten und Partnerschaften

3D Capture macht aus Fotos 3D-Modelle. Substance 3D Modeler ist jetzt für alle Nutzer*innen verfügbar. Die Anwendung ermöglicht nahtlose Workflows zwischen Desktop und Virtual Reality. Adobe und Meta kündigen an, dass Substance 3D-Werkzeuge jetzt 3D- und immersive Entwicklung auf der Meta Quest-Plattform ermöglichen. Substance 3D wird von Marken weltweit eingesetzt, darunter Activision, Ben & Jerry’s, Hugo Boss, Electronic Arts, Epic Games, NASCAR, NVIDIA, Roblox, Salomon, The Coca-Cola Company, Ubisoft und Unity. München, 18. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX stellt Adobe heute neue Funktionen für seine 3D-Tools vor. In Substance 3D können Kreative und Marken eigenständige 3D-Inhalte sowie metaverse-fähige, immersive Erlebnisse erstellen. Adobe richtet sich damit an professionelle 3D-Grafiker*innen und Einsteiger*innen gleichermaßen. Mithilfe des neuen Nachhaltigkeitsrechners (Sustainability Calculator) lässt sich zudem ermitteln, wie viel CO2 und Ressourcen durch den Einsatz von 3D-Technologien gegenüber herkömmlichen Produktfotoshootings eingespart werden. Zusätzlich sollen die Substance 3D-Tools in die Quest-Plattform von Meta integriert werden. Nutzer*innen des Adobe-Tools können so immersive 3D-Inhalte erstellen und teilen, Meta-Nutzer*innen profitieren von leistungsstarken, einfach zu bedienenden 3D-Tools. Die neue 3D Capture-Funktion in …