Alle Artikel in: Pressemeldungen

Adobe Experience Manager Update: Mehr Content Intelligence für begeisternde Kundenerlebnisse

Mit den neuen Funktionen von Adobe Workfront meistert Adobe die Herausforderungen der Skalierung von personalisiertem Content

München – 25. Oktober 2021 – Adobe hat heute neue Funktionen in Adobe Workfront vorgestellt, die die umfassende Bereitstellung personalisierter Inhalte vereinfachen und so eine dynamische Zusammenarbeit sowie noch strukturiertere und koordiniertere Kommunikation und Workflows innerhalb von Kreativteams sowie zwischen Kreativ- und Marketingteams ermöglichen. Inhalte sind entscheidend für personalisierte Kund:innenerlebnisse. Die Skalierung dieser Inhalte, um die Kund:in in jeder Phase der Beziehung über eine wachsende Anzahl von Kanälen und Formaten anzusprechen, ist eine Herausforderung, die nur wenige Unternehmen gelöst haben. Die jüngste Future of Marketing Research Series von Adobe hat ergeben, dass Marken nur zwischen 25 und 50 Prozent der Marketinginhalte personalisieren – weit entfernt von ihrem Ziel einer Personalisierung von 50 bis 75 Prozent. Diese Diskrepanz lässt sich nicht einfach durch die Aufstockung des Budgets und des Personalbestands lösen. Der Punkt, an dem die meisten Unternehmen feststecken, ist größtenteils die Übergabe zwischen Marketing und Kreativabteilung, in der Teams Inhalte erstellen, überarbeiten, genehmigen, überprüfen und verwalten. Dieses „chaotische Mittelding“ ist nicht linear und umfasst Dutzende von Schritten und Prozessen, die gleichzeitig über ein weites Netz …

Adobe Partnerprogramm setzt mit 5.000 globalen Partnern einen wichtigen Meilenstein

Adobe erreicht wichtigen Meilenstein bei der Einführung von KI-Funktionen in Adobe Experience Cloud

München — 21. September 2021 — Adobe hat heute bekannt gegeben, dass mehr als 80 Prozent der Adobe Experience Cloud-Kund:innen in den führenden Anwendungen des Unternehmens auf KI-Funktionen setzen, um ihre digitale Modernisierung voranzutreiben. Adobe Sensei, die KI- und ML-Technologie von Adobe, ermöglicht intelligente Dienste, die einfach im gesamten Unternehmen eingesetzt werden können, um großartige Kund:innenerlebnisse zu schaffen. Die Anwendung konzentriert sich auf die Lösung von Herausforderungen im Bereich digitaler Erlebnisse. Dafür unterstützt es die menschliche Kreativität und Intelligenz, um Marken bei der Erstellung und Gestaltung optimierter Inhalte, der Beschleunigung von Geschäftsprozessen sowie der Personalisierung von Kund:innenerlebnissen zu helfen. Sensei-basierte Funktionen sind in den Enterprise-Anwendungen von Adobe integriert, während zusätzliche KI-as-a-Service-Funktionen über die Adobe Experience Platform abgerufen werden können. Die schlüsselfertigen Lösungen von Adobe können von Vermarkter:innen, Content-Strateg:innen und Business-Analyst:innen in Marketing- und IT-Organisationen einfach implementiert werden, um personalisierte Erlebnisse in großem Umfang und in Echtzeit optimiert bereitzustellen. Dazu gehören zum einen die Entwicklung und Bereitstellung zeitnaher kanalübergreifender Kampagnen, die Fähigkeit, Einflussfaktoren hinter bestimmten Kund:innenverhaltensweisen besser zu verstehen, sowie die Antizipation der nächsten Kund:inneninteraktion. Darüber …

Adobe stellt Payment Services für Adobe Commerce zur Verfügung

SAN JOSE, Calif. / München — Sept. 15, 2021 — Adobe kündigte heute neue Payment Services für Adobe Commerce, die branchenweit führende End-to-End-Commerce-Anwendung für B2B, D2C und hybride Anwendungsfälle, an. Mit der in Kürze verfügbaren Integration von Zahlungsdiensten können Adobe-Händler:innen bald auf eine stabile, sichere Lösung zugreifen, die ganz einfach von ihrem Adobe Commerce Admin aus verwaltet werden kann, anstatt sich langwierig um die Integration von Drittanbietern zu kümmern. Payment Services für Adobe Commerce wird in den USA zum Ende des Jahres verfügbar sein. „In der heutigen, schnelllebigen Geschäftswelt verlangen Unternehmen Flexibilität und Erweiterbarkeit ihrer Commerce-Plattform, um das Geschäftswachstum zu unterstützen und ihren Kund:innen nahtlose Erlebnisse zu bieten“, so Amit Ahuja, Vice President, Experience Cloud Product and Strategy bei Adobe. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Payment Services unser ohnehin schon stabiles Out-of-the-Box-Commerce-Feature-Set erweitern können, um Adobe Commerce-Händler:innen dabei zu unterstützen konkurrenzfähig zu bleiben und in der Digital-First-Economy erfolgreich zu sein.“ „Da der Anteil des E-Commerce am gesamten Einzelhandelsumsatz weiter wächst, suchen Händler:innen nach Tools, mit denen sie die Front-End-Funktionen und Back-End-Operationen ihrer …

Adobe Experience Manager Update: Mehr Content Intelligence für begeisternde Kundenerlebnisse

Adobe gibt „Analytics Curriculum for Education“ zur Förderung digitaler Kompetenzen bekannt

Universitäten und Hochschulen weltweit erhalten mit dem neuen Bildungsprogramm von Adobe Zugang zu Adobe Analytics und weiteren Kursangeboten für den Karriereeinstieg San Jose / München, 22. Juli 2021 – Mit dem Adobe Analytics Curriculum for Education stellt Adobe ein weltweites Programm vor, das künftigen Arbeitskräften Fähigkeiten im Bereich Datenanalyse vermittelt. Student:innen und Professor:innen können damit die branchenführende Plattform Adobe Analytics nutzen, um beispielsweise mehr über sinnvolle Datennutzung bei Geschäftsentscheidungen zu lernen und Kompetenzen für den Karriereeinstieg im Bereich Data Science, Marketing und Produktmanagement auszubauen. Das Programm erweitert damit die Adobe Creative Campus Anwendung, die bereits die digitalen Fertigkeiten von Lehrenden und Lernenden mit den Möglichkeiten der Creative Cloud unterstützt. „Unsere Gesellschaft und vor allem Wirtschaft im Besonderen digitalisiert sich rasant und generiert mehr und mehr Daten. Die Fähigkeit zur richtigen Analyse und Interpretation dieses Aufkommens wird zunehmend unerlässlich in einer Vielzahl von Industrien und Berufsbildern. Daten helfen, Korrelationen sowie aufkommende Trends zu identifizieren, Muster oder Kundenpräferenzen besser zu verstehen und fundierte Entscheidungen treffen zu können. Und das Ganze unter Einbeziehung von den heutigen Möglichkeiten von …

Unterstützung für Einzelhändler in umsatzsstarken Zeiten: Adobe kündigt neue Personalisierungsfunktionen in Adobe Experience Cloud an

München, 29. Juni 2021 – Adobe hilft mit einer Reihe neuer Funktionen in Adobe Experience Cloud Unternehmen aller Branchen, einschließlich Einzelhändler, dabei, ihre First-Party-Datenstrategien erfolgreich umzusetzen. Damit versetzt Adobe Unternehmen in die Lage, im großen Umfang personalisierte Kund:innenerlebnisse zu liefern und sich effektiv auf umsatzstarke Zeiten, wie das Weihnachtsgeschäft, vorzubereiten. Zu den neuen, innovativen Personalisierungsfunktionen in Adobe Experience Cloud gehören unter anderem eine KI-gestützte Suchfunktion sowie eine Lösung für den kollaborativen Datenaustausch. Die Tools helfen Marken dabei, jene maßgeschneiderten, relevanten Inhalte zu liefern, die ihre Kund:innen heute erwarten, in einer Zeit, in der der digitale Handel ein wesentlicher Treiber für das Wachstum von Unternehmen ist. Laut einer aktuellen Prognose von Adobe Analytics wird der E-Commerce 2021 weltweit einen Umsatz von 4,2 Billionen US-Dollar generieren. Verantwortlich für diesen sprunghaften Anstieg der Online-Ausgaben um 20 Prozent ist vor allem die Pandemie. Erwartet wird, dass sich auch das künftige Wachstum von diesem Niveau aus fortsetzt. Das Einkaufsverhalten und die Erwartungen von Verbraucher:innen haben sich seit dem Ausbrauch der Pandemie verändert. Kund:innen bevorzugen heute sichere und bequeme Kaufprozesse. Angebote …

Juni Release: Adobe veröffentlicht zahlreiche neue Funktionen für Creative Cloud und Premiere Pro TV-Spot in Deutschland

Liebe Medienpartner:innen, Adobe hat wichtige Updates für eine Reihe von Creative Cloud-Anwendungen veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Leistungssteigerungen für Kund:innen auf Apples M1-Macs sowie auf leistungsstarken neuen Funktionen und Workflow-Verbesserungen in den Tools für Desktop und Mobile. Im Rahmen der neuen Kampagne #EditYourStory veröffentlicht Adobe außerdem einen Premiere Pro-Werbespot für das deutsche Fernsehen: Fantastic Voyage. Updates für Creative Cloud Im Fokus stehen unter anderem Leistungsverbesserungen für Illustrator, InDesign und Lightroom Classic, die jetzt als native Applikationen für Apples M1-Macs verfügbar sind. Basierend auf Benchmark-Tests von Drittanbietern (Pfeiffer-Report), ist Creative Cloud auf dem M1-System im Vergleich zu einem identisch konfigurierten Intel-System durchschnittlich über 80 Prozent schneller. Zusätzlich gibt es zahlreiche neue Funktionen und Workflow-Verbesserungen für Creative Cloud-Tools: Lightroom: Neue Premium Presets, Funktionen für kollaboratives Arbeiten („freigegebenes Album“), Super Resolution in Lightroom und Lightroom Classic (zuvor in Adobe Camera Raw verfügbar) und benutzerdefinierte Bildseitenverhältnisse in Lightroom Leistungsstarke neue Retusche-Funktionen in Photoshop Express, darunter Hautglättung, Content-Aware-Healing, gesichtsbezogene Verflüssigung und Karikatur Benutzerdefinierte Pinsel für Photoshop für iPad Drehbare Ansicht für Illustrator für Desktop Neue Styling-Werkzeuge in Adobe XD: …

Great Place to Work 2021: Adobe erneut unter den besten Arbeitgebern Deutschland

Flexible Arbeitsplatzregelungen für Remote Work, die umfassende Unterstützung in herausfordernden Zeiten und ein besonders positives Arbeitsklima sorgen auch während der COVID-19-Pandemie für eine hohe Zufriedenheit bei den Adobe Mitarbeiter:innen. München — 06. Mai 2021 — Ein Erfolg in Serie: Adobe holt erneut den begehrten Titel „Deutschlands beste Arbeitgeber“ des Great Place to Work Institute. In der Kategorie „501 bis 2.000 Mitarbeiter“ erreicht Adobe in diesem Jahr den 5. Platz. Da dies die fünfte Auszeichnung in Folge ist, wurde das Unternehmen zudem mit dem Preis „Trust Champion Bronze“ ausgezeichnet. Zusätzlich gehört Adobe mit dem jeweils 3. Platz zu den besten Arbeitgebern in der ITK und den besten Arbeitgebern in Bayern. Entschieden hat dies keine außenstehende Jury, sondern die positive Bewertung der Adobe Mitarbeiter:innen an den Standorten in München, Hamburg und Berlin. In einer anonymen Abstimmung lobten sie ihr Unternehmen für seine herausragenden Arbeitsbedingungen, die vielfältigen Karrierechancen und die positive Arbeitsatmosphäre. Insbesondere die flexiblen Möglichkeiten für Remote Work, die finanzielle Unterstützung bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes zu Hause, die umfassenden Adobe Angebote für die mentale Gesundheit der …