Alle Artikel in: Creative Cloud

Für mehr Mut und Vielfalt: Die Creative Trends 2020

Berlin, 11. Dezember 2019 – Das Schlagwort zum kommenden Jahr heißt „Empowerment“: Adobe Stock hat auch für 2020 vier Visual Trends identifiziert und setzt mit ihnen ein starkes Zeichen für mehr Diversität und Selbstbewusstsein. Prägende Trends zeigen sich nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch in der kreativen Gestaltung: Kunst und Design werden, beeinflusst vom facettenreichen Zeitgeist, zunehmend vielschichtiger. Daher hat Adobe Stock dieses Jahr zusätzlich Design und Motion Trends definiert. All Ages Welcome Die Weltbevölkerung wird immer älter – und bleibt immer aktiver. Engagiert und stilsicher unterwegs zu sein hat heute nichts mehr mit dem Alter zu tun. Mit „All Ages Welcome“ unterstreicht Adobe Stock diesen Wandel und animiert zur lebensfrohen Darstellung aller Generationen. Express Yourself Gelassener mit den eigenen Schwächen umzugehen, lernt man mit dem Alter? Weit gefehlt, auch junge Menschen bekennen sich zunehmend zu ihren Ängsten und Gefühlen. „Express Yourself“ ermutigt zu mehr Authentizität und Diversität statt ewig unerreichbare Perfektion anzustreben. Ein ehrliches Bekenntnis zur eigenen Person – schöner geht es kaum. Make-up is Not a Mask Vermeintliche Makel kaschieren und dem …

Visual Trends: Grenzen sprengen mit kreativen Experimenten

Berlin, 14. November 2019 – Neues erschaffen, Grenzen überwinden und seine eigenen Ideen in die Welt hinaustragen – das erfordert Mut, mit Konventionen zu brechen und auf eigene Wege zu vertrauen. Gerade dank digitaler Tools und sozialer Netzwerke ist es heute einfacher denn je, persönliche Statements zu setzen und sie mit Menschen weltweit zu teilen. Egal ob ungefiltert oder durch Bildbearbeitungsprogramme kreativ akzentuiert: Der neue, von Adobe Stock identifizierte, Visual Trend „Disruptive Expression“ zielt ab auf Motive mit starken Aussagen – zu sehen in der exklusiven Adobe Stock Galerie zum Trend. Die 90er sind zurück: Kreativer Remix im Techno-Stil Zu jedem Visual Trend lädt Adobe Stock Künstler ein, das Thema in einem individuellen Artwork neu zu interpretieren. Für den aktuellen #VisualTrendsRemix haben sich gleich zwei kreative Köpfe der Herausforderung gestellt: Designer Sebastian Onufszak entwarf bereits Motion Graphics für Adidas oder Illustrationen für Ray Ban, Stephan Bovenschen arbeitet neben seinem Kommunikationsdesignstudium regelmäßig als freier Grafiker. Beiden war schnell klar, dass eine aufregende Zeitreise in die Techno-Szene der 1990er Jahre die Definition von „Disruptive Expression“ verkörpert. „Für …

Kreativität für alle: Adobe MAX 2019 bringt neue und verbesserte Creative Cloud Anwendungen

Updates für zentrale Produkte des Adobe Produktportfolios, der Launch von Adobe Photoshop für iPad, Adobe Fresco für Windows-Geräte sowie erste spannende Einblicke in Adobe Illustrator für iPad und Photoshop Camera sind die diesjährigen Highlights der weltweit größten Kreativkonferenz Adobe Max in Los Angeles. München / Los Angeles — 04. November 2019 — Im Rahmen der jährlichen Adobe MAX in Los Angeles, der weltweit größten Kreativkonferenz, stellt Adobe die nächste Generation Creative Cloud Anwendungen vor: Neben dem Launch von Adobe Photoshop für iPad, Adobe Fresco für Microsoft Surface steht insbesondere die Vorstellung von Adobe Illustrator für iPad und Photoshop Camera im Fokus. Mehr Mobilität, verbesserte Kollaboration, höhere Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit zeichnen, die ebenfalls zur Adobe MAX veröffentlichten Updates für Adobe XD, Lightroom, Premiere Pro, After Effects, Character Animator sowie InDesign aus. Mit Adobe Aero, einer geräteübergreifenden Anwendung zur Entwicklung von Augmented Reality (AR), eröffnet Adobe zudem neue Möglichkeiten im Bereich immersiver Technologien. Die heute vorgestellten Produktupdates und -neuheiten verbessern die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Creative Cloud Anwendungen. Dank der neuen Funktionen, zahlreiche davon auf Basis von …

Ausgezeichnet: Adobe erhält Sonderpreis für sein Engagement für Chancengleichheit und Diversität

München, 01. Juli 2019 – Im Rahmen des Wettbewerbs “Great Place to Work 2019” wurde Adobe mit dem Sonderpreis „Chancengleichheit und Diversity“ ausgezeichnet. Der Preis honoriert die aktive Förderung von Vielfalt in der gesamten Unternehmenskultur und wird gemeinsam mit dem Diplomatic Council, einem Think Tank internationaler Wirtschaftsvertreter mit Beraterstatus im Wirtschafts- und Sozialrat der UNO, vergeben. Im Rahmen der offiziellen Preisverleihung am 28. Juni 2019 nahm Adobe den Preis im Schlosshotel Kronberg im Taunus entgegen. Den Preis überreichte Frank Hauser, Mitglied der Geschäftsführung von Great Place to Work Deutschland. Ende März wurde Adobe bereits mit einem zweiten Platz, als einer der besten Arbeitgeber in der ITK-Branche, ausgezeichnet. Gleiche Chancen für alle „Bei Adobe möchten wir jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter beste Arbeitsbedingungen und individuelle Förderung bieten, um sich voll entfalten zu können, – Chancengleichheit ist da nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern Grundvoraussetzung. Wir freuen uns deshalb sehr über die Anerkennung unseres langjährigen Engagements in diesem Bereich und den damit verbundenen Preis“, so Frank Rohde, Director Strategic Business Partnering bei Adobe. Adobe arbeitet gezielt daran, bessere …

Adobe und DHV werden Partner

Bonn / München, 13.06.2019. Der Deutsche Hochschulverband (DHV) und Adobe werden Kooperationspartner. Eine entsprechende Vereinbarung ist zum 15.5.2019 in Kraft getreten. Adobe unterstützt mit innovativen und weltweit führenden Anwendungen Studierende, Lehrkräfte und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen und leistet damit einen wichtigen Beitrag bei der digitalen Transformation von Lehre und Lehranstalten. Im Zuge der Kooperation fördert Adobe die Arbeit des DHV sowohl finanziell als auch mit Webinaren zum Themenkomplex Digitale Lehre. Neben der Bereitstellung von Online-Inhalten und Web-Vorlesungen liegt der Fokus zudem auf der Gestaltung und Aufbereitung digitaler Lehrformate. Wie wichtig Adobe das Engagement auf diesem Gebiet ist, hält Katrin Baumann (Marketing Director Central Europe) fest: „Die Qualität und Infrastruktur heutiger Lehre und Forschung sind von zentraler Bedeutung für die künftige Innovationskraft des Standortes Deutschland. Für ein Kreativunternehmen wie Adobe haben Mitarbeiter und deren Ausbildung oberste Priorität. Dies möchten wir durch unseren Einsatz in diesem Bereich zum Ausdruck bringen und bereits in den Hochschulen und Universitäten des Landes unseren aktiven Beitrag leisten.“ Als Vorreiter m Bereich Digitaler Bildung hat Adobe mit dem DHV den passenden Partner gefunden, …

Zum hundertjährigen Jubiläum: Adobe haucht verborgenen Bauhaus-Schriften neues Leben ein

Adobe bewahrt Schriftskizzen aus den Archiven des Bauhaus Dessau vor dem Vergessen – und stellt sie einer neuen Künstler-Generation zur Verfügung. München, 22. Februar 2019 – 2019 ist das Jahr des Bauhaus. Die legendäre Kunst- und Designschule feiert hundertjähriges Gründungsjubiläum. Von Festlichkeiten über Kampagnen bis hin zu speziellen Ausstellungen und Printwerken: Deutschlandweit wird Geburtstag gefeiert, um das Bauhaus zu ehren. Dass das Bauhaus auch jetzt noch, nach all den Jahren, den meisten Menschen ein Begriff ist, liegt wohl vor allem an der unvergesslichen Architektur, an den ikonischen, funktionalen Möbeln wie dem Sessel Wassily und an großen Künstlernamen wie Gropius, van der Rohe und Feininger. Obwohl Typografie seit jeher wichtiger Bestandteil des Bauhaus ist, verbinden dennoch die wenigsten sie mit der Designschule. Adobe hat es sich zur Aufgabe gemacht, dies mit der Kampagne „Hidden Treasures: Bauhaus Dessau“, anlässlich des hundertsten Geburtstags, zu ändern. Als „ein Experiment, das als Versuchsanordnung ganz im Sinne des Bauhauses ist“ beschreiben Sprecher des Bauhaus Dessau die Kampagne. Ein spannendes Kreativ-Projekt Gemeinsam mit der Stiftung Bauhaus Dessau hat eine Gruppe junger Designer …

Adobe übernimmt Allegorithmic, Marktführer für 3D in der Games- und Unterhaltungsbranche

Substance, der Industriestandard des führenden Anbieters für 3D-Editing und -Authoring bei der Entwicklung von AAA-Games sowie preisgekrönter Filme, wird Teil von Creative Cloud. München, 23. Januar 2019 — Adobe übernimmt Allegorithmic, den Hersteller der branchenführenden Substance–Technologie zum Erstellen von 3D-Texturen und -Materialien in der Postproduktion von Games und Videos. Durch die Zusammenführung der Substance-3D-Designtools von Allegorithmic mit den branchenführenden Tools für Bild- und Videobearbeitung sowie Grafikanimation von Creative Cloud, liefert Adobe Entwicklern von Videospielen, VFX-Artists in Film- und Fernsehen sowie Designern und Vermarktern alle Tools für die Entwicklung zukünftiger hochimmersiver Games und Filme. Realität und Virtualität verschmelzen zunehmend. Erfolgreiche Unternehmen setzen daher auf passgenaue, interaktive Erlebniswelten auf Grundlage von 3D-Inhalten, Virtual Reality und Augmented Reality, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Bereits heute verwandeln dreidimensionale Inhalte herkömmliche Arbeitsprozesse in vollständig immersive und digitale Workflows, die Zeit sparen, Kosten senken und neue kreative Horizonte eröffnen. Mit der Übernahme von Allegorithmic wird Creative Cloud um 3D- und immersive Workflows erweitert und bietet Designern eine ganze Reihe von neuen Tools zur Erstellung von 3D-Projekten. „Ob Medien, Entertainment, Einzelhandel …