Alle Artikel in: Creative Cloud

Adobe präsentiert Firefly: Eine Kollektion neuer kreativer generativer KI-Modelle

Das erste Firefly-Modell ermöglicht es Kund*innen aller Erfahrungsstufen, hochwertige Bilder und beeindruckende Texteffekte zu erzeugen Adobe öffnet die Beta-Version des ersten Firefly-Modells für die kommerzielle Nutzung Firefly wird direkt in Workflows von Creative Cloud, Document Cloud, Experience Cloud und Adobe Express integriert Adobe führt das „Do Not Train“-Tag für Ersteller*innen ein, die nicht möchten, dass ihre Inhalte für Modelltraining verwendet werden; das Tag bleibt mit den Inhalten verknüpft, egal wo sie verwendet, veröffentlicht oder gespeichert werden Adobe plant, Kund*innen zu ermöglichen, das Firefly-Training mit ihren eigenen kreativen Materialien zu erweitern und Inhalte in individuellem Stil oder eigener Markensprache zu erstellen München – 21. März 2023 – Adobe hat heute Firefly vorgestellt, eine neue Produktfamilie kreativer generativer KI-Modelle, die sich zunächst auf die Erstellung von Bildern und Texteffekten konzentriert. Firefly bringt noch mehr Präzision, Leistung, Geschwindigkeit und Verständlichkeit direkt in die Workflows von Creative Cloud, Document Cloud, Experience Cloud und Adobe Express, in denen Inhalte erstellt und verändert werden. Firefly ist Teil einer Reihe neuer generativer KI-Dienste von Adobe Sensei, die in allen Clouds von Adobe …

Adobe im Mittelpunkt der Oscars 2023 mit Video- und 3D-Technologien

Die kreativen Technologien von Adobe – von Premiere Pro über Substance 3D bis hin zu Photoshop – erwecken regelmäßig die beliebtesten Filme der Welt zum Leben. In diesem Jahr sind es gleich 10 Oscar-nominierte Filme, bei deren Umsetzung auf die Kreativanwendungen von Adobe gesetzt wurde – dazu gehören unter anderem drei Dokumentarfilme und Kinoerfolge wie „Black Panther: Wakanda Forever“, „Top Gun: Maverick“ und „Everything Everywhere All at Once“ (Gewinner Bester Film 2023). Die Creative Cloud-Applikationen wurden von den Filmemacher*innen zur Bearbeitung und Erstellung sowie zur ortsunabhängigen Zusammenarbeit genutzt, darunter Premiere Pro, Photoshop, After Effects, Illustrator und Frame.io. Um fotorealistische und hyperrealistische 3D-Objekte und -Effekte zu erzeugen, kam Substance 3D zum Einsatz. „Wir sind stolz darauf, Oscar-nominierten Filmemacher*innen die Möglichkeit zu geben, die großartigsten Geschichten der Welt zum Leben zu erwecken“, so Ashley Still, Senior Vice President, Adobe Creative Cloud. „Mit Creative Cloud, der führenden Plattform für kreative Anwendungen und der Substance 3D Collection, verschiebt Adobe immer wieder die Grenzen der Innovation, um die Zukunft des Filmemachens zu erschließen und unseren Kund*innen die Möglichkeit zu geben, in …

Sundance Filmfestival 2023: Mehrheit der Produktionsteams setzt auf Adobe Tools

Sundance Institute wählt Adobe Premiere Pro und Frame.io für tägliche Festivalzusammenfassungen und Inhalte für soziale Medien Camera to Cloud wird bereits von 6.000 Produktionsfirmen weltweit genutzt; die branchenweit erste Camera to Cloud-Integration mit RED Digital Cinema ist jetzt verfügbar Neue KI-Funktionen beschleunigen die Videobearbeitung und verringern die Arbeitsbelastung durch inhaltsbezogene Textsuche, jetzt als Beta-Version verfügbar München — 20. Januar 2023 — Die Filmemacher*innen des Sundance Filmfestivals haben die Adobe-Lösungen zum fünften Mal in Folge zu den Top-Tools für Videobearbeitung und kollaboratives Arbeiten gewählt. Das vom 19. bis 29. Januar in Utah stattfindende Filmfestival bietet bahnbrechenden Arbeiten und aufstrebenden Talenten eine Plattform. Die diesjährige Umfrage des Sundance Institute ergab, dass über zwei Drittel (67 Prozent) der Sundance  Filme Adobe Premiere Pro oder Frame.io verwendet haben, um ihre Produktionen zu realisieren. Dabei wurde Premiere Pro als beliebteste Videobearbeitungssoftware bei mehr als der Hälfte der Sundance Filme verwendet, darunter Going Varsity in Mariachi, Plan C, Sometimes I Think About Dying und Fremont, um nur einige zu nennen. „Ich finde es beeindruckend, wie kollaborativ und intuitiv Premiere Pro funktioniert“, so Meredith Perry, Cutterin von Plan C. „Premiere Pro hat uns geholfen, bei der …

KI-basierte Funktionen und kostenlose Lizenzen für Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen: Das sind die Updates für Adobe Express

KI-basierte Funktionen in Adobe Express übernehmen repetitive Aufgaben und beschleunigen Workflows. Nahtlose Workflows zwischen Adobe Express sowie den Creative Cloud-Anwendungen ermöglichen kooperatives Arbeiten und professionelle Ergebnisse. Adobe Express gibt mehr als 43 Millionen Schüler*innen, Studierenden und Lehrenden weltweit kostenlose Kreativ-Tools an die Hand. Non-Profit-Organisationen können Adobe Express in der Premiumversion ein Jahr lang kostenlos testen. München, 19. Oktober 2022 – Professionelle Templates, kontextbezogene Empfehlungen für Schriftarten oder eine verbesserte Objekterkennung: KI-basierte Funktionen in Adobe Express erleichtern Anwender*innen Workflows und geben ihnen mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Von der Grafik- oder Flyererstellung bis zu Foto- und Videobearbeitungen oder komplexen Kampagnenplanungen unterstützt die Web- und Mobilanwendung Menschen ohne Kreativausbildung darin, professionelle Inhalte zu erstellen. Davon profitieren insbesondere auch Lehrbetriebe und gemeinnützige Organisationen: Adobe unterstützt Schulen und Universitäten durch kostenlose Lizenzen, Non-Profit-Organisationen können Adobe Express ein Jahr lang kostenlos in der Premiumversion testen. „Der Entwicklung unserer KI-gestützten Funktionen liegt immer die Frage zugrunde, wie wir unsere Nutzer*innen mit intelligenten Tools entlasten und in ihren Workflows unterstützen können“, so Ely Greenfield, CTO Digital Media bei Adobe. „Uns geht es darum, Menschen zu …

Adobe kooperiert mit Filmkamerahersteller RED

München, 19. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX gibt Adobe seine Kooperation mit dem Filmkamerahersteller RED bekannt. Diese Kooperation ermöglicht es, Videomaterial ohne Zwischenschritte direkt von Filmkameras in die Cloud zu übertragen. Der Kamerahersteller liefert deshalb ab 2023 ausgewählte Kameramodelle mit einer „Camera to Cloud“-Integration aus. Vor 18 Monaten hat Adobe gemeinsam mit seinem Hardware-Partner Teradek die Funktion Camera to Cloud (C2C) in Frame.io vorgestellt, später kamen mit Atomos und FiLMiC Pro weitere Partner hinzu. Die Integration ermöglicht es, Material direkt vom Set in die Cloud zu laden – entweder in voller Auflösung oder, je nach vorhandener Internetverbindung, als niedriger aufgelöste Proxy-Dateien. Das Warten auf die Übertragung der Dateien auf externe Speichermedien und anschließend auf die Rechner der Video-Editor*innen fällt somit weg, Postproduktionsteams können direkt mit der Arbeit beginnen. Dies spart wertvolle Zeit und Kosten im Produktionsprozess. „Die „Camera to Cloud“-Integration direkt in der Kamera hat das Potenzial, die Postproduktion grundlegend zu verändern. Da das Footage während des Drehs zur Verfügung steht, können Editor*innen zeitgleich Feedback ans Set zurückspielen. Und das für jede …

Adobe erweitert 3D-, immersive und Metaverse-Erlebnisse mit neuen Produkten und Partnerschaften

3D Capture macht aus Fotos 3D-Modelle. Substance 3D Modeler ist jetzt für alle Nutzer*innen verfügbar. Die Anwendung ermöglicht nahtlose Workflows zwischen Desktop und Virtual Reality. Adobe und Meta kündigen an, dass Substance 3D-Werkzeuge jetzt 3D- und immersive Entwicklung auf der Meta Quest-Plattform ermöglichen. Substance 3D wird von Marken weltweit eingesetzt, darunter Activision, Ben & Jerry’s, Hugo Boss, Electronic Arts, Epic Games, NASCAR, NVIDIA, Roblox, Salomon, The Coca-Cola Company, Ubisoft und Unity. München, 18. Oktober 2022 – Im Rahmen der Kreativkonferenz Adobe MAX stellt Adobe heute neue Funktionen für seine 3D-Tools vor. In Substance 3D können Kreative und Marken eigenständige 3D-Inhalte sowie metaverse-fähige, immersive Erlebnisse erstellen. Adobe richtet sich damit an professionelle 3D-Grafiker*innen und Einsteiger*innen gleichermaßen. Mithilfe des neuen Nachhaltigkeitsrechners (Sustainability Calculator) lässt sich zudem ermitteln, wie viel CO2 und Ressourcen durch den Einsatz von 3D-Technologien gegenüber herkömmlichen Produktfotoshootings eingespart werden. Zusätzlich sollen die Substance 3D-Tools in die Quest-Plattform von Meta integriert werden. Nutzer*innen des Adobe-Tools können so immersive 3D-Inhalte erstellen und teilen, Meta-Nutzer*innen profitieren von leistungsstarken, einfach zu bedienenden 3D-Tools. Die neue 3D Capture-Funktion in …

Adobe kooperiert mit Leica und Nikon: Content Authenticity-Technologie wird in Kameras implementiert

Durch die Integration der Content Authenticity-Technologie in ausgewählte Kameramodelle soll eine lückenlose Nachvollziehbarkeit von der Aufnahme bis zu Bearbeitung gewährleistet werden. München, 18. Oktober 2022 – Auf der Kreativkonferenz Adobe MAX gibt Adobe heute eine neue Partnerschaft zwischen der Content Authenticity Initiative (CAI) und den Kameraherstellern Leica und Nikon bekannt. Im Rahmen der Kooperation soll die Provenienz-Technologie der CAI in Leicas Messsucher M11 und Nikons spiegellose Kamera Nikon Z 9 integriert werden. Fotograf*innen können so Informationen lückenlos von der Aufnahme bis zur fertigen Bearbeitung nachweisen, z.B. wann, wie und wo ein Bild aufgenommen wurde. Ziel ist, das Vertrauen in digitale Inhalte zu stärken und die Verbreitung von Fake News einzudämmen. „Leica und Nikon gehören zu den weltweit führenden Kameraherstellern“, so Dana Rao, Chief Trust Officer und General Counsel bei Adobe. „Durch die Kooperation mit der CAI geben Leica und Nikon ihren Kund*innen die Technologie an die Hand, um ihre Aufnahmen mit einem Herkunftsnachweis zu versehen und so eine Authentizitätskette von der Kamera bis zur Cloud zu schaffen. Wir freuen uns sehr, dass Leica und Nikon …