Alle Artikel in: Marketing Cloud

Content Management Gartners Magic Quadrant

Direkter Draht, offline und online: Adobe personalisiert Kundendialog von O2 Telefónica mit Adobe Real-Time CDP

Adobe Real-Time CDP liefert dem Telekommunikationsunternehmen personalisierte Echtzeit-Erlebnisse für nahtlosen Kontakt mit Kund*innen zwischen Web und stationärem Handel. O2 Telefónica bietet Kund*innen eine Echtzeit-Customer Experience über alle Kanäle hinweg. Informationen aus Online-Suchanfragen künftig auch für den stationären Handel verwendbar. Adobe Real-Time CDP ermöglicht es Telefónica, seinen Kund*innen personalisierte Angebote online und offline zu machen. München — 22.08.2022 — O2 Telefónica hat mit ihrer Kern- und Eigenmarke O2 die Transformation zu einem digitalen Ökosystem vollzogen. Für nahtlose Kundenerlebnisse zwischen Website- und Filialbesuch sowie telefonischer Beratung setzt die Marke auf Adobe Real-Time CDP. Die skalierbare Customer Data Platform (CDP) ermöglicht eine Omnichannel-Integration und unterstützt neben der Echtzeit-Personalisierung von Inhalten auch eine individuelle Angebotsgestaltung. Besonderes Augenmerk legt Telefónica Deutschland auf den Datenschutz: Mit Hilfe der Adobe-Lösung verarbeitet das Telekommunikationsunternehmen ausschließlich durch Kund*innen autorisierte Informationen und erstellt darauf basierend ein einheitliches Profil. Das Unternehmen kann so gezielt auf Bedürfnisse von Kund*innen eingehen, etwa mit einer Vertragsverlängerung oder zusätzlichen DSL-Tarifoptionen. Alles unter einem Dach Adobe Real-Time CDP verdichtet Daten aller Kunden-Touchpoints, etwa Website und Social Media-Kanäle sowie telefonische Beratungsgespräche, zu …

Neue Partnerschaft: FC Bayern München und Adobe definieren Fan-Erlebnisse neu

Der FC Bayern setzt auf Adobe Experience Cloud, Adobe Real-Time CDP, Adobe Document Cloud und Adobe Acrobat Sign, um die digitale Transformation seiner Fan-Erlebnisse voranzutreiben.  MÜNCHEN – 3. August 2022 – Adobe (Nasdaq:ADBE) und der FC Bayern München, einer der traditionsreichsten und erfolgreichsten Fußballvereine der Welt, haben heute eine mehrjährige Partnerschaft mit dem Ziel angekündigt, die digitale Transformation des Vereins voranzutreiben. Die Partnerschaft soll Millionen aktueller und zukünftiger Fans weltweit sowohl online als auch offline neue, personalisierte Erlebnisse bieten sowie Effizienz und Nachhaltigkeit der Geschäftsabläufe durch die Adobe-Lösungen steigern. Die weltweite Fangemeinde des FC Bayern München wächst stetig, jetzt will der Verein seine Fans noch enger einbinden. Mit der Technologie von Adobe hat der deutsche Rekordmeister nun die Möglichkeit, seine Fans besser zu verstehen und ihnen ansprechendere und individuellere Sporterlebnisse anzubieten. Adobe Experience Cloud, einschließlich der Customer Data Platform von Adobe, ermöglicht es dem FC Bayern München, Fanprofile zu erstellen. So kann der Verein nachvollziehen, wie Fans mit der Marke in Kontakt treten und ihnen eine noch persönlichere Beziehung zu ihrer Mannschaft eröffnen. Fans profitieren …

Smarter Werben: Adobe Advertising Cloud Search bringt KI-Power in die Suchmaschinenwerbung

Adobe-Studie zeigt: Werte und Überzeugungen beeinflussen die Kaufentscheidung maßgeblich

München – 5. Juli 2022 – Adobe hat eine neue Studie veröffentlicht, die offenlegt, dass 83 Prozent der deutschen Verbraucher*innen ausschließlich Marken unterstützen, die ihren Werten, Überzeugungen und Moralvorstellungen entsprechen. Der „Adobe Consumer Research Report 2022“ zeigt, dass es dabei besonders auf den Aspekt der Nachhaltigkeit (41 Prozent) und um interne soziale Gerechtigkeit in Bezug auf interne Mitarbeiter*innen (35 Prozent) ankommt. Der Bericht umfasst Daten von fast 10.000 Verbraucher*innen aus Europa, Asien und Afrika, darunter 1.005 Konsument*innen aus Deutschland. Neben den Risiken unethischen Verhaltens geht es außerdem um die Erwartungen der Verbraucher*innen an den stark frequentierten Online-Einkauf. Dabei steht vor allem die Forderung der Kund*innen nach persönlicheren und innovativeren Kauferfahrungen im Vordergrund. Zu den Ergebnissen gehören neben den Wertvorstellungen der Kund*innen außerdem eine ansprechende Preispolitik: Fast ein Fünftel (15 Prozent) gibt an, dass für sie bei der Wahl des Händlers die Übereinstimmung mit ihren persönlichen Werten und ihrer Ethik oberste Priorität hat. Der günstigste Preis eines Produkts bzw. das beste Preis-Leistungs-Verhältnis steht für mehr als die Hälfte der Käufer*innen (52 Prozent) an erster Stelle. Dass …

Adobe Experience Manager Update: Mehr Content Intelligence für begeisternde Kundenerlebnisse

Metaverse und Streaminganbieter: Adobe stellt neue Funktionen für Adobe Analytics vor

Neue Datenquellen machen Adobe Analytics zur ersten vollumfänglichen Omnichannel-Analyselösung der Branche Neuer Adobe Analytics-Service ermöglicht den nahtlosen Anschluss an andere Analyselösungen Sowohl große als auch kleinere Marken wie Amazon Web Services, General Motors, Marriott Hotels, PGA TOUR, Sephora, Boots UK, BMW, Center Parcs, Der Spiegel, Save the Children, Super RTL und Swisscom setzen auf Adobe Analytics, um großartige Kundenerlebnisse zu schaffen. München, 14. Juni 2022 – Adobe (Nasdaq:ADBE) ermöglicht es Marken mit neuen Services in Adobe Analytics, einen zentralen Arbeitsbereich zur Vereinheitlichung von Daten und Erkenntnissen über alle Kanäle hinweg zu nutzen. Zu den Datenquellen zählen jetzt auch Metaverse und Streaming-Medien. Da globale Marken zunehmend auf Adobe Analytics umstellen, hat Adobe zudem einen neuen Service eingeführt, der den nahtlosen Transfer von Daten aus anderen Analytics-Lösungen ermöglicht und gleichzeitig die Einhaltung geltender Richtlinien wie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der California Consumer Privacy Act (CCPA) gewährleistet. Mit Customer Journey Analytics können Marken umfassende Omnichannel-Analysen durchführen, um tiefergehende Einblicke in neue Kundenverhaltensweisen zu erhalten. „Die Personalisierung des Kundenerlebnisses gehört zu den Top-Prioritäten der Digitalwirtschaft. Dafür braucht es tiefe …

Innovative Adobe Real-Time CDP-Lösungen fördern die Personalisierung globaler Marken

Erweiterte Kundenprofile mit Commerce, KI-gestütztes Targeting, neue Datenschutz- und Sicherheitstools sowie Segment Match beschleunigen First-Party-Datenstrategie Führende Marken wie Henkel, smart, Telefónica, Major League Baseball, ServiceNow und The Coca Cola Company setzen bereits auf Adobe Real-Time CDP. Adobe liefert Echtzeitdaten mit mehr als 24 Billionen Auswertungen von Zielgruppensegmenten und einer durchschnittlichen Datenverarbeitung von über einem Petabyte pro Tag München, 14. Juni 2022 – Adobe (Nasdaq:ADBE) hat heute Innovationen für seine Kundendatenplattform (CDP), Adobe Real-Time CDP, angekündigt, um Unternehmen bei der Umstellung von Drittanbieter-Cookies auf First-Party-Daten zu unterstützen. Mit der Einführung von Adobe Real-Time CDP in Unternehmen aller Branchen bietet Adobe erweiterte Kundenprofile für den Handel, KI-gestütztes Targeting, neue Datenschutz- und Sicherheitstools sowie einen kanalübergreifenden Segmentabgleich. Adobe Real-Time CDP ist Teil von Adobe Experience Cloud. Die Lösung liefert Echtzeitdaten mit mehr als 24 Billionen Auswertungen von Zielgruppensegmenten sowie durchschnittlich mehr als einem Petabyte verarbeiteter Daten pro Tag. Dies unterstützt Unternehmen darin, ihren Kund*innen personalisierte Erlebnisse in Echtzeit auszuspielen. Zu den Kunden zählen EY, General Motors, Henkel, Telefónica, The Coca Cola Company, The Home Depot oder TSB Bank. …

Adobe Experience Manager Update: Mehr Content Intelligence für begeisternde Kundenerlebnisse

Adobe-Studie: Personalisierte Erlebnisse stärken Kundenvertrauen

73 Prozent der Führungskräfte sagen, dass es heute schwieriger ist, Vertrauen zu gewinnen als vor zwei Jahren. 68 Prozent der Verbraucher*innen sind darüber besorgt, wie Unternehmen mit ihren Daten umgehen. Verbraucher*innen geben mehr für Marken aus, denen sie vertrauen. Die digitale Wirtschaft erzielt weltweit 4 Billionen US-Dollar. München – 21. April 2022 – Adobe hat heute eine neue Studie über die entscheidende Rolle von Vertrauen beim Aufbau erfolgreicher, langfristiger Beziehungen mit Kund*innen in der digitalen Wirtschaft veröffentlicht. Der Adobe Trust Report unterstreicht die dringende Notwendigkeit für Marken, ihre digitalen Erlebnisse zu verbessern und Daten der Verbraucher*innen verantwortungsvoll zu nutzen, um das Geschäftswachstum zu fördern. Basierend auf den Antworten von über 1.000 Verbraucher*innen und 200 Führungskräften in Deutschland richtet der Bericht einen Appell an Marken jeder Art und Größe: Vertrauen ist eine geschäftliche Anforderung, die an der Spitze des Unternehmens Priorität haben muss. Der Umsatz in der digitalen Wirtschaft beträgt inzwischen weltweit über 4 Billionen US-Dollar. In dem wichtigen Markt ist Vertrauen die Grundlage eines jeden erfolgreichen Unternehmens und die Erwartungen der Verbraucher*innen sind heute höher …

Adobe überzeugt in gleich drei Kategorien als „Great Place to Work“

Flexible Arbeitsgestaltung, Unternehmenszusammenhalt und der Einsatz für Gleichberechtigung und Diversität überzeugen erneut. München — 11. April 2022. Aller guten Dinge sind drei: Adobe erhält in diesem Jahr in gleich drei Kategorien die begehrte Auszeichnung „Deutschlands beste Arbeitgeber“ des Great Place to Work Institute. Deutschlandweit wurde Adobe am vergangenen Freitag in der Kategorie 501 bis 1000 Mitarbeiter ausgezeichnet, im branchenspezifischen Blick auf die ITK-Branche (Größenklasse 500+ Mitarber*innen) sicherte sich das Unternehmen ebenfalls den Titel und durfte sich zudem über eine hervorragende Platzierung als einer der besten Arbeitgeber Bayerns 2022 freuen. Über die Auszeichnung hat keine externe Jury entschieden, sondern die Adobe-Mitarbeiter*innen an den Standorten in München, Hamburg und Berlin. In einer anonymen Abstimmung bewerteten sie insbesondere das Engagement für Chancengleichheit und Diversität sowie familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und vielfältige Karrieremöglichkeiten. Im Fokus standen außerdem die zeitliche und räumliche Flexibilität in Bezug auf den Arbeitsplatz sowie die finanzielle Unterstützung für die Einrichtung desselben im Homeoffice. Die Mitarbeiter*innen im Zentrum „Keine Customer Experience ohne Employee Experience: Als Unternehmen haben wir den Anspruch, weltweit führende Lösungen für herausragende Kundenerlebnisse anzubieten, angefangen …