Corporate, Photoshop 25th Anniversary

25 Jahre Photoshop: Ein feierlicher Augenblick für die Software, die die Sicht auf die Welt veränderte

Photoshop_CC_wallpaper_1920x1200_widescreen

Photoshop GeburtstagAm 19. Februar 1990 veröffentlichte Adobe die Version 1.0 der populären Bildbearbeitungs-Software Photoshop

Der Beginn von etwas Großem ist häufig unscheinbar. Auf eine einzelne Diskette mit 800 Kilobyte Speicher passte die Version 1.0 von Photoshop, die Adobe am 19. Februar 1990 veröffentlichte. 25 Jahre später ist Speicherkapazität eine Nebensache, denn Photoshop-Nutzer arbeiten immer öfter in der Cloud. Nicht der einzige Unterschied: War die Urfassung von Photoshop zunächst nur Fachanwendern ein Begriff, ist sie heute die am meisten genutzte Bildbearbeitung rund um den Globus. Zusammen mit all seinen Freunden im Social Web und vielen prominenten Gästen feiert Adobe auch in Deutschland das Jubiläum der Software, die den Blick auf die Welt veränderte.

Die Zahlen sprechen für sich: Für 90 Prozent aller professionellen Gestalter in Bildbearbeitung und Druckvorstufe ist Photoshop die bevorzugte Lösung. Die im Laufe der Jahre speziell für Konsumenten veröffentlichten Ableger sind nicht minder beliebt. Etwa die kostenlose Mobilanwendung Adobe Photoshop Express wurde allein bei Google Play bislang über zehn Millionen Mal heruntergeladen. Photoshop und seine verwandten Anwendungen bereichern seit Jahren den Alltag in Beruf und Freizeit. Man mag den Arbeitsplatz wechseln, den Rechner oder das Smartphone erneuern – die Software-Familie von Photoshop ist und bleibt ein fest verankerter Bestandteil im Leben vieler Menschen. Daher ist es Adobe eine umso größere Freude dieses Jubiläum mit allen, denen Photoshop am Herzen liegt, zu feiern.

Große Geburtstagssause im Social Web

Den 25. Geburtstag von Photoshop feiert Adobe als eines der digital engagiertesten Unternehmen nicht irgendwo, sondern im Social Web. Am 19. Februar lädt Adobe zu einer Youtube-Geburtstagsshow. Unter den Gästen: berühmte Fotografen und Digitalkünstler. Fans können das Event auf www.youtube.com/photoshopdirekt ab 18 Uhr live miterleben.

Auch nach dem Ehrentag bleibt Adobe das ganze Jahr über in Feierlaune. Anlässlich des Jubiläums sucht Adobe zurzeit die 25 kreativsten Digitalkünstler unter 25 Jahren. Der weltweit ausgelobte Wettbewerb im Künstlernetzwerk Behance bietet den kreativen Visionären von morgen schon heute eine Bühne. Um zu beweisen, was die nächste Generation der Photoshop-Genies auf dem Kasten hat, erhalten die Sieger die Gelegenheit ihre Werke für einen Zeitraum auf dem bald startenden Instagram-Kanal von Adobe zu präsentieren. Die Teilnahmebedingungen erklärt dieser Blog-Beitrag http://adobe.ly/1tEipnW.

Die Geschichte von Photoshop

Als Adobe im Februar 1990 die erste Finalversion von Photoshop herausbrachte war nicht abzusehen, wie sehr es die Welt der Bildbearbeitung verändern würde. Die Software traf den Nerv eines ganzen Berufsstandes. Druckzeugnisse wurden Anfang der 1990er zunehmend am Computer gestaltet. Viele Anwender empfanden es als einfacher die neue Oberfläche zu bedienen, so setzte sich die Lösung von Adobe im neuen Tätigkeitsfeld des Desktop Publishing schnell durch. Auch die Möglichkeit, durch Plugins Gestaltungsmöglichkeiten optional zu ergänzen, entwickelte sich zu einem beliebten Merkmal von Photoshop.

In den Folgejahren fügte Adobe weitere Funktionen hinzu, welche die Fotoretusche drastisch vereinfachten. Etwa die Ebenentechnik, die Änderungshistorie oder Werkzeuge wie der Reparaturpinsel gehören inzwischen zum Standardrepertoire der digitalen Bildbearbeitung. Aus Verlagshäusern, Druckereien, Grafikbüros, Werbeagenturen und vielen anderen Berufsbildern ist Photoshop seitdem nicht mehr wegzudenken.

Angesichts des Siegeszuges von digitalen Fotokameras und Computern in Beruf und Freizeit, baute Adobe im neuen Jahrtausend Photoshop zu einer Software-Familie mit passenden Werkzeugen für neue Zielgruppen aus. Mit Photoshop Elements bietet Adobe seit dem Jahr 2001 Konsumenten einen komfortablen Einstieg in die Welt der Bildbearbeitung. Photoshop Lightroom ist seit 2007 eine führende Komplettlösung für Fotografen mit professionellen Ansprüchen, die Kamera-Rohdaten bearbeiten, verwalten und veröffentlichen möchten. Im gleichen Jahr erweiterte Adobe das Photoshop-Hauptprogramm um Funktionen, die die Arbeit von Ärzten, Naturwissenschaftlern, Ingenieuren und Architekten erleichtern.

In den vergangenen fünf Jahren konzentrierte sich Adobe darauf, seine Kunden auf dem Weg in eine vernetze und mobile Welt zu begleiten. Seit 2012 ist Photoshop Teil der Creative Cloud, die Mitgliedern auf Abo-Basis Zugang zu leistungsstarken Desktop- und Mobil-Apps sowie umfangreichen Webservices bietet. Unabhängig von Zeit und Ort können Anwender ihre Ideen verwirklichen und auf allen mit der Creative Cloud verknüpften Geräten synchronisieren. Damit ermöglicht Adobe Fotografen, Designern und allen anderen Photoshop-Anwendern, ihr volles kreatives Potenzial zeitgemäß ausschöpfen.

So wie die Kreativwelt ständig in Bewegung ist, entwickelt sich auch Photoshop stetig weiter. Ein Ende ist nicht in Sicht. Mit der kürzlich angekündigten Integration des populären Stockfoto-Dienstes Fotolia in die Creative Cloud, ist der nächste Meilenstein für Anwender von Adobe Photoshop bereits zum Greifen nah.

Photoshop heute und morgen: Bereit für die nächsten 25 Jahre

Heutzutage sind Photoshop und die Kreationen, die damit geschaffen werden, ein essentieller Bestandteil im Leben der meisten Menschen – selbst dann, wenn sie die Anwendung nicht selbst nutzen. Mit Photoshop bearbeitete Bilder und Grafiken sind quasi überall präsent: im Familienalbum, in der Online-Bildergalerie, auf Plakatwänden, dem Bildschirmhintergrund des Computers, auf der Kaffee-Packung, dem Zeitschriftentitel und bei vielen Gelegenheiten mehr.

Photoshop hat es in den vergangenen 25 Jahren Kreativschaffenden immer wieder aufs Neue ermöglicht, ihr Publikum mit visuellen Medien auf intensive Weise zu berühren. Dabei hat sich Adobe nicht nur auf die Leistungsfähigkeit seiner Entwickler verlassen, sondern auch auf die Zusammenarbeit mit einer engagierten Anwender-Community gesetzt. Adobe legt traditionell großen Wert darauf, die Erfahrungen und Wünsche seiner Kunden mittels eines intensiven Dialogs in die Arbeit einfließen zu lassen. Daher blickt Adobe mit der Community nun nicht nur zurück, sondern vertritt die klare Botschaft: Wir wollen auch in den kommenden 25 Jahren euer verlässlicher und inspirierender Kreativpartner sein.

 

Über Adobe Systems

Adobe verändert die Welt durch digitale Erlebnisse.

Die Adobe Systems GmbH in München steuert Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Adobe Systems GmbH

Georg-Brauchle-Ring 58

80992 München

Sitz der Gesellschaft: München – HR München HRB 111 128

Geschäftsführer: Peter A. Schmidt, Richard T. Rowley, Keith San Felipe

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.adobe.de, www.adobe.at oder www.adobe.ch.

Twitter: http://twitter.com/AdobeDACH
Facebook: http://www.facebook.com/AdobeDACH

Adobe Kundendienst:

Tel. in Deutschland: 069-500 718 55

Tel. aus Österreich: 01 795 674 84

Tel. aus der Schweiz: 044 800 95 81

Fax aus allen Ländern: 0031-20 582 08 00