Alle Artikel mit dem Schlagwort: KI

Unternehmenskultur und fehlende Technologien bremsen deutsche Marken bei der Customer Experience aus

Aktueller Adobe „Mind the Data Gap“-Report zeigt: Nur 19 Prozent der deutschen Unternehmen stellen Daten ins Zentrum ihres CXM. Für unzureichende Kundenerlebnisse machen deutsche Marken die eigene Unternehmenskultur (30 Prozent), fragmentierte Technologien und fehlende Datenskills (jeweils 24 Prozent) verantwortlich. 43 Prozent sehen in KI große Potenziale für künftige CXM-Erfolge. München, 12. November 2019 – Daten sind die wichtigste Währung für begeisternde Kundenerlebnisse. Das haben die meisten Marken zumindest in der Theorie erkannt. Die Praxis sieht jedoch anders aus: Nicht einmal jedes fünfte deutsche Unternehmen (19 Prozent) stellt Daten ins Zentrum seines Customer Experience Managements (CXM). Damit rangiert Deutschland hinter den Märkten in Großbritannien (20 Prozent) und Frankreich (27 Prozent), was den erlebnisorientierten Dateneinsatz angeht. Neben strengen Datenschutzregularien (26 Prozent) machen die deutschen Firmen dafür vor allem die eigene Unternehmenskultur mit einem klaren Abteilungsdenken und den daraus resultierenden Datensilos (30 Prozent, GB: 22 Prozent, F: 28 Prozent) sowie fehlende Datenskills (24 Prozent, GB: 27 Prozent, F: 22 Prozent) verantwortlich. Als weitere wichtige CXM-Bremse empfinden Deutschlands Unternehmensentscheider insbesondere das Fehlen einer einheitlichen Technologie, die sämtliche Daten zusammenführt …

Adobe Summit EMEA 2019: Einblicke in die Zukunft des Customer Experience Managements

6.000 Führungskräfte treffen sich in London, um die Zukunft des Customer Experience Managements in Aktion zu sehen; Adobe präsentiert strategische Partnerschaft mit der Software AG und zahlreiche Innovationen für den Handel. London, 15. Mai 2019 – Der Startschuss ist gefallen: Adobe hat heute den Adobe Summit EMEA 2019 in London eröffnet. Im Mittelpunkt von Europas größter Customer Experience Konferenz stehen die neuesten Adobe Innovationen im Bereich Customer Experience Management. Darunter u. a. die Adobe Experience Platform, die erste speziell entwickelte Customer Experience Management Plattform, die Daten zu einem Echtzeit-Kundenprofil zusammenfügt. Darüber hinaus gibt Adobe eine strategische Partnerschaft mit der Software AG bekannt. Durch die Verknüpfung der Adobe Experience Platform und Marketo Engage mit den webMethods Integrations- und API-Services CX der Software AG werden Unternehmen künftig in die Lage versetzt, sämtliche Datensilos zu beseitigen und so herausragende Kundenerlebnisse zu schaffen. Außerdem kündigt Adobe erweiterte Handelsangebote an, u. a. eine neue Partnerschaft mit Amazon und Integrationen mit Google. Führende Marken wie Unilver, illycaffè und BT zeigen auf der großen Bühne des Adobe Summit EMEA 2019, wie sie …

Deutsche Marken sehen in KI den entscheidenden Schlüssel zur Personalisierung

Aktueller Adobe Report „Context is Everything“ zeigt: 89 Prozent der deutschen Marken setzen auf Personalisierung als zentralen Faktor ihres Geschäftserfolgs Nur 42 Prozent erreichen aktuell den erforderlichen Grad an Personalisierung 93 Prozent planen KI bis Ende 2020 zum Einsatz zu bringen München, 6. November 2018 – Auf dem Weg zum digitalen Geschäftserfolg hat sich die Personalisierung längst zu einer Art „heiliger Gral“ entwickelt: 89 Prozent der deutschen Markenverantwortlichen in großen Konzernen ab 5.000 Mitarbeitern sind inzwischen der festen Überzeugung, dass größtmögliche Personalisierung für den Erfolg ihres Unternehmens wichtig ist. Das Problem bei der Sache: Nur 42 Prozent sehen sich derzeit in der Lage, den von ihnen angestrebten Personalisierungsgrad auch wirklich anzubieten. Damit ist Deutschland anderen europäischen Märkten zwar weit voraus (35 Prozent in der Schweiz und Frankreich, 30 Prozent in Großbritannien, 23 Prozent in den nordischen Ländern und nur 22 Prozent in den BeNeLux-Ländern), dennoch besteht auch hierzulande eindeutiger Nachholbedarf. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Reports „Content is Everything“, den Coleman Parkes im Auftrag von Adobe in insgesamt sechs europäischen Märkten durchgeführt hat. Deutschland …

Adobe Digital Trends 2018: Kreativ designte Kundenerlebnisse machen den Unterschied

Aktueller Creative & Design-Report der Adobe Studie „Digital Trends 2018“ zeigt: Design-orientierte Unternehmen übertreffen die Performance ihrer Wettbewerber um nahezu das Doppelte Künstliche Intelligenz macht kreative Kampagnen schon heute erfolgreicher Für 31 Prozent der Kreativ-Entscheider ist personalisiertes Marketing wichtigster Trend der nächsten drei Jahre München, 2. Juli 2018 – Erfolgsfaktor Design: Unternehmen mit ausgeprägter Design-Kompetenz übertreffen die Performance ihrer Wettbewerber, bei denen Design nur eine untergeordnete Rolle spielt, um nahezu das Doppelte (32 Prozent vs. 17 Prozent). Mehr als zwei Drittel der Design-orientierten Marken (69 Prozent) haben so ihre Geschäftsziele im vergangenen Jahr weit übertroffen. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Creative & Design-Reports der weltweiten Studie „Digital Trends 2018“, für die das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe weltweit rund 2.700 Kreativ-Entscheider sowohl auf Kunden- als auch Agenturseite befragt hat. Bestätigt werden diese Erkenntnisse durch eine weitere Studie von Forrester und Adobe: Unternehmen mit kreativ designten Kundenerlebnissen verzeichnen demnach ein um 36 Prozent schnelleres Umsatzwachstum als die unkreative Konkurrenz. Im aktuellen Geschäftsjahr rechnen Design-orientierte Experience Businesses mit einer beachtlichen Umsatzsteigerung von satten 60 Prozent. …

Adobe Sneaks

Adobe Summit Sneaks 2018: KI, VR und IoT erobern das Marketing der Zukunft

Adobe präsentiert aktuelle Technologie-Entwicklungen auf Europas größter Konferenz für digitales Business in London London, 04. Mai 2018 – Auf seinen „Summit Sneaks“ gibt Adobe den über 5.000 Teilnehmern des Adobe Summit EMEA 2018 in London heute erste Einblicke in neueste, unveröffentlichte Technologie-Entwicklungen aus den Adobe Forschungs- und Entwicklungslabors. Im Fokus der experimentellen Produktdemos stehen die neuesten Innovationen rund um Augmented und Virtual Reality, Künstliche Intelligenz und Internet of Things, welche die Zukunft des Marketings zunehmend bestimmen werden. Die Adobe Summit Sneaks sind ein echter Höhepunkt der Adobe Konferenz, deren Favoriten nicht selten Teil zukünftiger Produktangebote werden – von Smart Tags in der Adobe Marketing Cloud bis zur Anomalie-Erkennung in der Adobe Analytics Cloud. Zu den Projekten, die Adobe in den Summit Sneaks vorstellen wird, gehören u. a.: See and Shop: Konsumenten suchen in sozialen Netzwerken zunehmend nach neuen Produkten, die sie dort direkt bestellen können. Branchenstudien zufolge kaufen britische Verbraucher zwischen 18 und 30 Jahren durchschnittlich drei Mal pro Monat ein, nachdem sie über Social Media von den Produkten erfahren haben. „See and Shop“ unterstützt …

Adobe Summit

Adobe Summit EMEA 2018 zeigt: Das Kundenerlebnis macht den Unterschied

Adobe präsentiert seine aktuellen Neuheiten auf Europas größter Konferenz für digitales Business in London: Neue KI-Innovationen in der Adobe Cloud Plattform und der Adobe Experience Cloud Customer Intelligence aus einem Guss Start der Adobe Experience League zur Kundenunterstützung im Experience Business London, 03. Mai 2018 – Adobe eröffnet heute den Adobe Summit EMEA 2018 in London. Auf seiner diesjährigen Digital Marketing Konferenz bietet Adobe den über 5.000 Marketing und IT-Experten aus ganz Europa jede Menge umfassende Einblicke und zahlreiche Neuheiten für das Experience Business. Im Fokus stehen einige der führenden „Experience Maker“ der Branche sowie die neuesten Innovationen der Adobe Cloud Plattform und Adobe Experience Cloud. Neben den neuesten technologischen Errungenschaften bereitet der Adobe Summit EMEA 2018 die Bühne für die führenden Köpfe und Persönlichkeiten aus Business, Sport und Entertainment, die ihre Marken bereits erfolgreich mit erlebnisorientiertem Social und Digital Marketing aufgebaut haben. Darunter u. a. Virgin Atlantic CMO Claire Cronin, Claire Hepworth, Head of Customer Engagement bei Ford, und Führungskräfte von SKY, LEGO und Amazon. Ebenfalls mit dabei sind das Ex-Spice Girl und erfolgreiche …

Adobe Advertising Cloud wird „Creative“

Adobe Advertising Cloud wird „Creative“

Neue Self-Service-Plattform verbessert die Werbequalität durch größtmögliche Personalisierung Las Vegas / München, 27. März 2018 – Die strikte Trennung von Kreativ- und Marketing-Prozessen sowie unterschiedliche Systeme und Plattformen stellen Marketer unverändert vor Herausforderungen. Um sie dabei bestmöglich zu unterstützen, hat Adobe auf dem heutigen Adobe Summit 2018 zahlreiche Neuerungen in der Adobe Advertising Cloud vorgestellt. Dazu gehören u. a. die neue Adobe Advertising Cloud Creative und die noch tiefere Integration mit der Adobe Analytics Cloud. Die Adobe Advertising Cloud Creative ist eine neue Self-Service-Plattform, die das Angebot der Dynamic Creative Optimization (DCO) der Adobe Advertising Cloud erheblich erweitert und über eine direkte Integration mit Adobe Creative Cloud, Adobe Analytics Cloud und Adobe Experience Manager sämtliche Silos zwischen Kreativen, Daten- und Medien aufbricht. Mit ihr erhalten Marketer die volle Kontrolle über grundlegende Funktionen der Ad Gestaltung, z. B. für das Kopieren und die Bilder von Display-Anzeigen. Die Einführung neuer Werbematerialien ist dadurch wesentlich schneller und ohne den kompletten Neubeginn des internen Designprozesses möglich. Kreative Inhalte, die in der Adobe Creative Cloud erstellt wurden, stehen automatisch in …