Alle Artikel mit dem Schlagwort: Adobe

Adobe und Amazon treiben das Wachstum von Dritthändlern gemeinsam voran

Markenstores für Amazon-Händler auf Basis von Magento Commerce bieten eine effiziente Lösung für eigenständige Storefronts London, 14. Mai 2019 – Adobe hat auf dem Adobe Summit EMEA 2019 Markenstores für Amazon-Händler als gemeinsame Lösung von Magento Commerce, Teil der Adobe Experience Cloud, und Amazon Web Services (AWS) angekündigt. Mit ihr können Händler ihr Geschäft weiter ausbauen sowie ihre Online-Präsenz auf der Amazon-Plattform und ihren eigenen Storefront effizient steuern. Dank der nativen Integration der Amazon-Dienste Amazon Pay und Fulfillment sind Händler zudem in der Lage, sichere Zahlungen und schnellen Versand anzubieten. Durch die Unterstützung von Magento Commerce optimiert das neue Angebot Ladezeiten und Conversions – auch zu Hochzeiten wie dem Cyber Monday. Der serverlose Betrieb ermöglicht die schnelle Implementierung neuer Funktionen wie One-Click-Checkout oder dynamische Werbeformate. Der Bezahldienst Amazon Pay bietet zudem dank integrierter Compliance eine sichere Bezahloption. Mit Amazon Fulfillment können Kunden zwischen verschiedenen Versandoptionen wählen. Pakete werden über die bewährte Logistik von Amazon schnell und sicher zugestellt. „Kleine und mittelständische Unternehmen nehmen die Kundenerlebnisse ihrer Käufer zunehmend selbst in die Hand. So wollen sie …

Adobe Summit EMEA 2019: Adobe unterstützt Händler jeder Größe mit neuen leistungsstarken Funktionen

Neue Innovationen in Magento Commerce machen jeden Einkauf zum Erlebnis. London, 14. Mai 2019 – Adobe wird ab Mittwoch auf dem Adobe Summit EMEA wichtige Verbesserungen für Magento Commerce ankündigen. Mit ihnen wird es Handelsunternehmen jeder Größe möglich sein, mehr Kunden als je zuvor gezielt anzusprechen, zu erreichen und zum Kauf zu animieren. Im Mittelpunkt der neuen Funktionen von Magento Commerce steht die Integration des Amazon Sales Channel und des Google Shopping Ads Channel. Einzelhändler sind darüber in der Lage, neue Zielgruppen und Vertriebskanäle zu erschließen. Weitere Verbesserungen umfassen die Möglichkeit, Inhalte auf Websites schnell und einfach zu aktualisieren sowie auf die unternehmensweiten Funktionen von Adobe Analytics in der Adobe Experience Cloud zuzugreifen. All diese neuen Funktionen unterstützen Händler dabei, ihren Kunden konsistente Einkaufserlebnisse über alle Kanäle und Plattformen hinweg bereitzustellen. 4 von 10 deutschen Konsumenten haben ihren Einkauf laut aktuellem Adobe Experience Index 2019 schon einmal im Warenkorb abgebrochen, weil der Kaufprozess zu zeitaufwändig oder kompliziert war. Umso mehr benötigen Einzelhändler leistungsstarke Tools, um den wachsenden Anforderungen ihrer Kunden nach einem besseren, schnelleren und …

Adobe ist Marktführer im Gartner 2019 Magic Quadrant für Multichannel Marketing Hubs

Adobe und das Adobe Unternehmen Marketo überzeugen in den Quadranten „Vollständigkeit der Vision“ und „Fähigkeit zur Ausführung“ München, 02. Mai, 2019 – Adobe (Nasdaq:ADBE) und sein Tochterunternehmen Marketo werden im Gartner-Report „Magic Quadrant für Multichannel Marketing Hubs“ (April 2019) als Marktführer eingestuft. Von insgesamt 21 Unternehmen wird Adobe damit bereits zum zweiten Mal in Folge als führender Anbieter ausgezeichnet. Den Ausschlag gab vor allem die „Vollständigkeit der Vision“: In diesem Quadranten konnte Adobe restlos überzeugen – vom Marktverständnis, der Marketing- und Vertriebsstrategie, Angebots- bzw. Produktstrategie, dem Geschäftsmodell, der Vertikal- bzw. Industriestrategie bis zur Innovation und geografischen Strategie. Gartner definiert „Multichannel Marketing Hubs (MMH) als Technologie, die die Kommunikation eines Unternehmens mit Kundensegmenten über mehrere Kanäle hinweg steuert. Dazu gehören Websites, mobile Endgeräte, Social Media, Direktmailings, Callcenter, Paid Media und E-Mail. Die Funktionen können zudem den Vertrieb in Marketingangebote und Leads einbinden, um ein reibungsloses Zusammenspiel beider Abteilungen sowohl im B2B als auch im B2C zu gewährleisten.“ „Zu jedem Zeitpunkt überzeugende, personalisierte Erlebnisse anbieten zu können, ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Customer Experience Management (CXM)“, …

Das sind die Innovationen für Creative Cloud Video-Tools auf der NAB 2019!

Die neuesten Updates für Adobes Video-Werkzeuge bringen mehr Effizienz, ein gesteigertes Leistungsvermögen und zusätzliche kreative Power durch noch intelligentere Tools. München, 3. April 2019 – Im Vorfeld der NAB (National Association of Broadcasters) Show 2019 (06.-11. April in Las Vegas) – einem der wichtigsten Events für die Medien-, Unterhaltungs- und Tech-Branche – gab Adobe heute Updates für eine erhöhte Leistungsfähigkeit und Innovationen für Video- und Audiotools in Adobe Creative Cloud bekannt. Ziel ist eine Steigerung der Effizienz von Videoproduktion und mehr kreative Power für den einzelnen User dank intelligenterer Tools. Aus einer breiten Palette an Film-, Fernseh-, Rundfunk- und Streaming-Projekten – darunter Native Son, Clemency, Fox Sports, The Last Black Man in San Francisco,  The Peanut Butter Falcon, Wu-Tang Clan: Of Mics and Men und VICE Media – unterstützt Adobe Creative Cloud die weltweit besten Videoanwendungen und -dienste durch einzigartige Produkt-Workflows. Zu den neuen Funktionen, die ab heute verfügbar sind, gehört das bahnbrechende, von Adobe Sensei, der zentralen KI und maschinellen Lerntechnologie Adobes, unterstützte Content-Aware Fill für Videos. Auch neue Funktionen für Titel und Grafiken, …

Great Place to Work 2019: Adobe gehört erneut zu den besten Arbeitgebern Deutschlands

Hervorragende Karrierechancen, familienfreundliche Rahmenbedingungen und ein besonders positives Arbeitsklima sorgen für eine hohe Zufriedenheit bei den Adobe Mitarbeitern. München, 15. März 2019 – Adobe hat erneut die begehrte Auszeichnung „Deutschlands beste Arbeitgeber“ des Great Place to Work Institute erhalten. In der Kategorie „501 bis 2.000 Mitarbeiter“ erreichte Adobe in diesem Jahr den 6. Platz. Das Besondere an diesem Gütesiegel: Nicht irgendeine Jury, sondern die Mitarbeiter der Adobe Standorte in München, Berlin und Hamburg selbst haben ihr Unternehmen hier bewertet. Adobe wusste dabei insbesondere durch vielfältige Karrierechancen, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und herausragende Arbeitsbedingungen zu überzeugen, die gezielt auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzahlen und für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit sorgen. Berücksichtigt wurden in der Bewertung zudem Bereiche wie Talentförderung, Chancengleichheit, Diversität und Inklusion. Den Award nahm Christoph Kull, Vice President & Managing Director Central Europe bei Adobe, am 14. März im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin entgegen. „Zufriedene Mitarbeiter sind die Grundvoraussetzung für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. Wir legen bei Adobe großen Wert auf eine entsprechende Unternehmenskultur, in der unsere Angestellten ganz klar im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig bietet …

Von wegen Angst vor neuen Technologien!

Adobe stellt „Digital Workplace“ Studie vor. Das Ergebnis: Von der elektronischen Signatur bis zum digitalen Zeiterfassungssystem – Deutsche Wissensarbeiter freuen sich über technologischen Fortschritt München — 10. Oktober 2018 — Wissensarbeiter in Deutschland haben keine Angst vor Veränderungen – im Gegenteil, sie begrüßen den Einsatz von digitalen Prozessen in ihrem Arbeitsalltag. Dies hat Adobe gemeinsam mit dem Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Statista herausgefunden. „Digital Workplace – wie Technologie unseren Arbeitsplatz verändert“, lautet der Titel der Studie mit eindeutigem Ergebnis:  56 Prozent der Befragten aus unterschiedlichen Branchen bestätigen, dass technologischer Fortschritt den Büroalltag erheblich vereinfacht. Mehr Freizeit dank technologischem Fortschritt: 40 Prozent aller Studienteilnehmer bestätigen, dass sich durch den technologischen Fortschritt im Berufsleben ihre Work-Life-Balance erheblich verbessert hat. Erklärung: Im Büroalltag der Befragten überwiegen meist administrative Tätigkeiten. Bis zu 25 Stunden pro Woche verbringt der Wissensarbeiter im Schnitt mit Tätigkeiten wie drucken, scannen, Mailversand. Wenn diese nicht nach Plan laufen, führt dies häufig zu unnötigen Überstunden (49 Prozent) oder Verzögerung von Projekten (41 Prozent). „Wenn ich meinen heutigen Arbeitsalltag mit dem vor ein paar Jahren vergleiche, dann …

Adobe, Microsoft und SAP starten gemeinsame Open Data Initiative für die neue Customer Experience-Generation

Drei Branchenführer arbeiten künftig zusammen, um Kunden bei der unternehmensweiten Verknüpfung ihrer Daten zu unterstützen, entscheidende Erkenntnisse zu generieren und intelligente Services mit KI bereitzustellen München, 25. September 2018 – Die CEOs von Adobe (Nasdaq:ADBE), Microsoft (Nasdaq:MSFT) und SAP (NYSE:SAP) haben im Rahmen der Microsoft Ignite Konferenz eine gemeinsame Open Data Initiative (ODI) vorgestellt. Ziel dieser Initiative ist es, das Customer Experience Management (CXM) auf das nächste Level zu heben. In enger Zusammenarbeit werden es die drei langjährigen Partner Unternehmen ermöglichen, mehr Nutzen aus ihren Daten zu schöpfen und erstklassige Kundenerlebnisse in Echtzeit bereitzustellen. Daten sind heute das wertvollste Kapital eines Unternehmens. Viele Unternehmen haben jedoch Schwierigkeiten damit, einen vollständigen Überblick über ihre Kundeninteraktionen und -abläufe zu erhalten. Häufig sind sie einfach nicht in der Lage, wichtige Informationen aus internen Silos zu verbinden. Nicht selten befinden sich wichtige Kundeninformationen aber auch in externen Silos von Vermittlungsdiensten und Drittanbietern. Das macht es für Unternehmen noch komplizierter, die richtigen Verknüpfungen herzustellen, Informationen zu sammeln und letztendlich in Echtzeit mehr Nutzen aus den eigenen Daten zu gewinnen, um …