Adobe Studie weist erheblichen Einfluss von Kreativität auf Geschäftsergebnisse nach

Laut einer Forrester-Studie im Auftrag von Adobe übertreffen Firmen, die auf Kreativität setzen, ihre Mitbewerber in Umsatz, Marktanteil und Marktführerschaft

München – Adobe veröffentlichte heute die Ergebnisse einer Studie, die die Forrester Consulting im Auftrag von Adobe durchgeführt hat und mit deren Hilfe eine der großen Unbekannten in der Geschäftswelt beziffert werden soll: Kreativität. Die Umfrage zur kreativen Dividende zeigt auf, dass die Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens – Innovationsfähigkeit, Personalmanagement sowie hoher Wiedererkennungswert der Marke – von einer kreativen Herangehensweise, den Praktiken und der Kultur der Firma mitbeeinflusst werden. Aber wirkt sich Kreativität auch auf die Zahlen aus, und sind Unternehmen tatsächlich erfolgreicher, wenn sie Kreativität fördern? Die Studie kommt zu dem Schluss, dass Kreativität für den gegenwärtigen wie den zukünftigen Geschäftserfolg entscheidend ist. Die Haupterkenntnisse sind:

  • Auf Kreativität setzende Unternehmen erzielen überdurchschnittliche Umsatzzuwächse. 58 % der Umfrageteilnehmer, deren Firmen nach eigenen Angaben auf Kreativität setzen, hatten 2013 mindestens 10 % mehr Umsatz als 2012. Hingegen erzielten nur 20 % der weniger kreativen Unternehmen derartige Erfolge.
  • Kreativere Unternehmen haben größere Marktanteile und zählen zu den Marktführern. Kreative Firmen steigen eher zu Marktführern mit höherem Marktanteil auf als weniger kreative Mitbewerber. Unter den marktführenden Unternehmen übertreffen kreative Firmen die weniger kreativen um das 1,5fache.
  • Trotz der erkennbaren Vorteile von Kreativität sehen sich 61 % der Firmen als nicht kreativ. Nur 11 % gaben an, dass ihre Praktiken voll und ganz denen als kreativ bekannter Unternehmen entsprächen. Die Mehrheit (51 %) gab an, neutral zu sein bzw. sich nicht an kreativen Firmen zu orientieren, und 10 % schätzten ihre Praktiken sogar als gegensätzlich zu denen kreativer Unternehmen ein.
  • Kreative Unternehmen werden als die besten Arbeitsplätze angesehen. Ein positives Arbeitsklima ist ein idealer Nährboden für Kreativität. 69 % der kreativen Unternehmen wurden Auszeichnungen und landesweite Anerkennung als „beste Arbeitsplätze“ zuteil. Nur 27 % der weniger kreativen Firmen war solches Lob vergönnt.

Im Mai 2014 beauftragte Adobe die Forrester Consulting, den Einfluss von Kreativität auf Geschäftsergebnisse zu untersuchen. Für die Studie wurden Spitzenmanager aus über 300 weltweit agierenden Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige befragt, darunter Entscheidungsträger großer Firmen aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Australien/Neuseeland, Korea, Japan und Deutschland, die über die Anschaffung kreativer Software entscheiden.

Die komplette Studie kann hier heruntergeladen werden. Erfahren Sie hier, wie David Wadhwani Kreativität bei Adobe fördert.

ZITAT: „Jahrelang haben sich Wirtschaftsführer auf Aspekte wie Mitarbeiterproduktivität, Prozesseffizienz und Personalplanung als Schlüsselfaktoren für den Erfolg ihrer Unternehmen konzentriert; doch in den letzten Jahren hat sich die Wahrnehmung geändert. Führende Unternehmen haben die Bedeutung eines weiteren Faktors erkannt: die tiefgreifende Verankerung von Kreativität in der Unternehmenspolitik – von Strategie und Kultur bis Innovations- und Kundenorientierung“, erläutert David Wadhwani, Senior Vice President, Digital Media bei Adobe. „Zudem erreichen kreative Firmen zu 50 % eher eine marktführende Position als weniger kreative Konkurrenten.“

ADOBE UND PUBLICIS GROUPE SCHLIESSEN PARTNERSCHAFT FÜR ERSTE GLOBALE ALWAYS-ON MARKETING PLATTFORM

PARIS und SAN JOSE —  Publicis Groupe [Euronext Paris: FR0000130577, CAC 40], und Adobe (Nasdaq:ADBE) kündigten heute eine strategische Partnerschaft an, um die Publicis Groupe Always-On Platform™ zur Verfügung zu stellen. Das ist die weltweit erste End-to-End Marketing Management Plattform, die alle Marketing-Komponenten der Kunden automatisiert und miteinander verbindet. Diese weltweit einzigartige Plattform wird standardisiert auf Basis der Adobe Marketing Cloud und ermöglicht allen Agenturen der Publicis Groupe erstmals, über eine einheitliche Technologie und Datenstruktur aktivierenden Content zu kreieren, direkt auf Marketing Intelligence-Lösungen zuzugreifen, Zielgruppen zu identifizieren und zu segmentieren, Kampagnen auszuspielen und die Marketing-Performance erfolgreich zu tracken und zu messen.

Verfügbar für alle Agenturen des Publicis Groupe Netzwerks wird die Plattform als Open Framework bei VivaKi verankert sein. So kann sie von jeder der Agenturen direkt angeboten und mit einem eigenen Branding versehen werden. Zu den vorgesehenen Agenturen, die auf das System zugreifen werden, gehören BBH, DigitasLBi, Leo Burnett, MSLGROUP, Publicis Worldwide, Razorfish, Rosetta, Saatchi & Saatchi, Starcom MediaVest Group, VivaKi und ZenithOptimedia.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit soll das Wachstum von Adobe und der Publicis Groupe weiter angekurbelt und das Ziel der Publicis Groupe vorangetrieben werden, bis 2018 75 Prozent seines Multi-Milliarden Dollar schweren Business durch Umsätze im digitalen Markt sowie in den Emerging Markets abzudecken.

„Adobe und Publicis Groupe bilden bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten ein echtes Power-Duo, das immer wieder für neue Marketing-Innovationen sorgt“, so Shantanu Narayen, President & CEO, Adobe. „Die Kombination aus der riesigen Anzahl an Agentur-Services im Publicis-Netzwerk und den führenden Marketing-Lösungen von Adobe versetzt Publicis-Kunden direkt in die Lage, mit ihrem Digital Marketing bestmögliche Ergebnisse zu erzielen und auch ihr Wachstum weiter voranzutreiben.“

„Durch die Zusammenarbeit mit Adobe, einem wahren Innovationstreiber für kreative Marketing-Lösungen, wird die Publicis Groupe die erste Agentur-Holdinggesellschaft sein, die ihren Kunden ein integriertes Set an Marketing-Lösungen anbieten kann“, so Maurice Levy, Chairman & CEO, Publicis Groupe. „Wir lösen ein zentrales Marketing-Dilemma für unsere Kunden, indem wir es ihnen in einer immer komplexer werdenden digitalen Welt ermöglichen, persönlicher mit ihrer Zielgruppe zu interagieren und relevante, maßgeschneiderte Geschichten zu erzählen, die zum Erfolg führen.“

“Im Grunde schaffen wir ein komplett neues Geschäftsmodell für die Publicis Groupe, in dem wir vielfältige Agenturservices, Technologien und Workflows zum Vorteil unserer Kunden zusammenbringen“, so Stephan Beringer, VivaKi’s Chief Growth Officer. “Durch die Kombination von Marketing-Technologien, Data, Kreativität und Strategie beseitigen wir Silos, optimieren die Auslieferung und maximieren die Investments in Werbebudgets, Talent und Consumer Engagement.”

Geplant ist, dass die Plattform den Agenturen der Publicis Groupe und deren Kunden insgesamt vier Lösungen zur Verfügung stellt, um aktuelle Marketing-Herausforderungen erfolgreich anzugehen:

 

  1. Multi-touch Attribution. Die Always-On Plattform wird die weit verbreitete “Last Klick”-Attribution des Marktes verändern. Hierzu hält die Plattform Optionen für ein Multi-Touch Modell bereit, das den tatsächlichen Mehrwehrt einzelner Marketing-Komponenten identifiziert und bewertet, der zu einer Aktion des Kunden geführt hat – und zwar On- und Offline. Agenturen der Publicis Groupe können ihre Attribution somit jetzt noch weiter verbessern und mit dem Master Marketing Profile und Media Mix Modeling von Adobe sowie mit Adobe Analytics Lösungen schaffen, um die effektivsten Touchpoints über alle Kanäle und Geschäftsmodelle zu ermitteln.
  2. Einmaliges Zielgruppen-Verständnis. Always-On umfasst eine Data Management Plattform (DMP), die ein stabiles Set an Konsumentenprofilen, -segmentierungen und
    -Erkenntnissen bereithält. VivaKi wird ebenfalls ein Data Angebot entwickeln, mit dem Kunden, und letztlich auch die Publisher, datenschutzkonforme Daten für gehaltvollere Konsumentenprofile, Erkenntnisse und Customer Intelligence beisteuern und auswählen können. Dabei werden vor allem der Adobe AudienceManager und Adobe Media Optimizer für eine optimale Targeting- und Cross-Channel Kampagnen Performance sorgen.
  3. Kampagnen/Marketing Automatisierung. In Zeiten zunehmender Screens und Devices soll Always-On alle Marketingaktivitäten über multiple Kanäle automatisieren. Mit dem Ziel Adobe Campaign mit entsprechenden Analytics- und Segmetierungstools zu integrieren, bietet die Plattform den Agenturen der Publicis Group ideale Voraussetzungen, die Kampagneneffizienz und das Engagement über alle Touchpoints der Customer Journey zu optimieren und die gewünschten Zielgruppen genau im richtigen Moment zu erreichen. Die automatisierte Integration erlaubt es allen Marketing-Funktionen dabei, sämtliche Marketing-Aktivitäten auf Basis einer einheitlichen Datengrundlage zu koordinieren. Das beinhaltet die Vereinbarung, dass das kanalübergreifende Kampagnen-Management im Bereich Search und Social Buy Side Optimization bei allen Agenturen mittels Adobe Media Optimizer erbracht wird.
  4. Content- und Erlebnis-Management. Die Möglichkeit zum digitalen Asset Management mit Hilfe des Adobe Experience Managers erlaubt es den Teams – egal, wo sie im Netzwerk arbeiten – einfach und effektiv wertvolle digitale Assets zu erschaffen, zu managen und auszusteuern. Von dem Moment an, in dem ein Asset bereit zur Auslieferung steht, unterstützt die Plattform die Workgroups dabei, Assets während des gesamten Lifecycles der globalen Branding und Multichannel Distribution mit einer einzigen, einfach erreichbaren Datenbank zu erzeugen und zu managen.

 

Im Zuge der Zusammenarbeit werden Adobe und die Publicis Groupe in gemeinsame Sales-, Marketing- und Entwicklungsaktivitäten investieren. Dazu gehört u. a. der Aufbau eines engagierten Teams aus Strategen, Technikern und Business Development Spezialisten, das die Plattform weiterentwickeln und in den Markt einführen wird.

 

About Publicis Groupe

Publicis Groupe [Euronext Paris FR0000130577, CAC 40] is one of the world’s leading communications groups. The Groupe offers

a full range of services and skills: digital (DigitasLBi, Nurun, Razorfish, Rosetta, VivaKi), advertising (BBH, Leo Burnett, Publicis Worldwide,Saatchi & Saatchi), public affairs, corporate communications and events (MSLGROUP), media strategy, planning and buying (Starcom MediaVest Group and ZenithOptimedia), healthcare communications, with Publicis Healthcare Communications Group (PHCG), and finally, brand asset production with Prodigious. Present in 108 countries, the Groupe employs 62,000 professionals.

www.publicisgroupe.com | Twitter:@PublicisGroupe | Facebook: www.facebook.com/publicisgroupe

Viva la Difference !

 

About Adobe Marketing Cloud
Now there’s a place that puts everything digital marketers need in one spot. It’s called the Adobe Marketing Cloud. It includes a complete set of analytics, social, advertising, targeting, Web and app experience management and cross-channel campaign management solutions as well as core services and mobile capabilities that bring together everything marketers need to know about their campaigns. So marketers can get from data to insights to action, faster and smarter than ever.

About Adobe Systems Incorporated

Adobe is changing the world through digital experiences. For more information, visit www.adobe.com.

Forward Looking Statement from Adobe

This press release contains forward-looking statements, including those related to the benefits and success of the strategic partnership, which involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially. Factors that might cause or contribute to such differences include, but are not limited to those set forth in Adobe’s SEC filings, including its most recent Annual Report on Form 10-K and Quarterly Reports on Form 10-Q.The information set forth in this press release reflects information available at this time. Adobe assumes no obligation to, and does not currently intend to, update these forward-looking statements.

 

Adobe und SAP optimieren digitales Marketing für Unternehmenskunden

Partnerschaft verbessert Kundenerlebnis durch Integration von Adobe Marketing Cloud mit SAP HANA und hybris Commerce Suite.

Adobe und SAP optimieren digitales Marketing für Unternehmenskunden.

Walldorf und Salt Lake City, Adobe Summit, The Digital Marketing Conference – 25.3.2014 – SAP und Adobe haben heute die Unterzeichnung einer globalen Vertriebsvereinbarung über digitales Marketing und die Kombination unterschiedlicher Verkaufskanäle für Unternehmenskunden bekannt gegeben. Im Rahmen dieser globalen Partnerschaft plant SAP, die Adobe Marketing Cloud mit der Plattform SAP HANA und hybris Commerce Suite zu vertreiben. Adobe und SAP werden hierfür Ressourcen für Marketing, Vertrieb und Entwicklung beisteuern. Die Kombination der digitalen Marketinglösungen und Handelslösungen von SAP und Adobe wird Unternehmen ermöglichen, Daten aus unterschiedlichen Marketingkanälen und Kommunikationswegen zu analysieren, kontextbezogene Kundenerlebnisse zu schaffen und schließlich Kundeninteraktion in Echtzeit zu erreichen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

„Durch die außerordentliche Leistungsfähigkeit von SAP HANA haben wir die Chance, ganze Branchen neu zu überdenken und das Potenzial der Anwender vom Chief Information Officer bis zum Chief Marketing Officer zu steigern“, sagte Dr. Vishal Sikka, Mitglied des Vorstands der SAP AG, Produkte & Innovation. „Adobe ist ein großartiger Partner, der unsere Innovationen mit SAP HANA begleitet. Zusammen mit der Adobe Marketing Cloud und der Plattform SAP HANA sind Unternehmen in der Lage, riesige Datenmengen aus unterschiedlichen Marketingkanälen zu analysieren und in Echtzeit mit Kunden zu interagieren, um noch schneller neue Chancen zu entdecken.“

„Heute nutzen die erfolgreichsten Marken digitales Marketing, um ihre Umsätze zu steigern. Unter diesen neuen Marktbedingungen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Marketing und IT aus strategischer Sicht unerlässlich“, sagte Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager, Digital Marketing Business bei Adobe. „Adobe und SAP unternehmen als erfolgreiche Anbieter von Marketing- und Handelstechnologie einen wegweisenden Schritt, um Marketingspezialisten die Lösungen zur Verfügung zu stellen, die ihnen im heutigen Geschäftsumfeld zum Erfolg verhelfen.“

Kunden können in folgender Weise von der Partnerschaft profitieren:

  • Kombination verschiedener Verkaufskanäle: Durch die Integration zwischen der hybris Commerce Suite und der Adobe Marketing Cloud sind Marketingspezialisten in der Lage, die Kauferlebnisse von Verbrauchern zu personalisieren – von der Markenbindung über das Marketing bis hin zu einem nahtlosen, kanalübergreifenden Einkaufserlebnis.
  • Datengestützte Erkenntnisse:  Durch die Lösung SAP Customer Engagement Intelligence auf der Basis von SAP HANA und die Funktionen für digitales Marketing der Adobe Marketing Cloud erhalten Marketingspezialisten einen umfassenden Überblick über Kunden aus bezahlten Medien, unternehmenseigenen Kanälen und Empfehlungen von Nutzern.
  • Effektive Interaktion mit Kunden: Durch die Integration zwischen SAP HANA, der hybris Commerce Suite und der Adobe Marketing Cloud sollen Marketingspezialisten die Möglichkeit haben, in Kommunikationswegen wie Internet, sozialen Netzwerken und Communitys die Kundenbeziehungen zu vertiefen und Umsätze zu steigern.
  • Schnelle und präzise Vermarktung: Indem Marketingspezialisten mit Hilfe von SAP HANA profitable Chancen bündeln, analysieren und aufdecken und mit der Adobe Marketing Cloud digitale Marketingkampagnen umsetzen, sollen sie schneller Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren können.

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom.

Über die Adobe Marketing Cloud 

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web und App Experience Management und Cross-Channel-Kampagnenmanagement sowie zentrale Services und mobile Funktionen. Dies ermöglicht einen Echtzeit-Überblick über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen. So können Marketingspezialisten Daten schneller und einfacher auswerten und die gewonnenen Erkenntnisse sofort in entsprechende Maßnahmen umsetzen.

Über Adobe
Adobe verändert die Welt durch digitale Erlebnisse. Weitere Informationen finden Sie unter www.adobe.com.

Über hybris software
hybris software, ein Unternehmen der SAP AG, hilft Unternehmen weltweit, mehr Waren, Dienstleistungen und digitale Inhalte über alle Interaktionspunkte, Kanäle und Endgeräte zu verkaufen. Mit „OmniCommerce“ bietet hybris neuestes Stammdatenmanagement (Master Data Management, MDM) und einheitliche Commerce-Prozesse an, die Unternehmen eine konsolidierte Übersicht über Kunden, Produkte und Bestellungen ermöglichen. Gleichzeitig erhalten auch Kunden eine einheitliche Sicht auf das Unternehmen. Die Multikanal-Software von hybris baut auf einer einheitlichen Plattform auf und basiert auf offenen Standards. Sie ist flexibel und unterstützt so kontinuierliche Innovation. Die Software fördert Effizienz, um optimale Gesamtbetriebskosten zu erzielen. Außerdem ist sie skalier- und erweiterbar und somit die einzige Plattform, die ein Unternehmen benötigt. Beide führenden Analystenfirmen stufen hybris als „Leader“ ein und nennen die Commerce-Plattform unter den Top 2 und Top 3 im Markt. Die Software ist sowohl On-Premise als auch On-Demand und in einer Managed-Hosting-Umgebung verfügbar. Unternehmen jeder Größe haben somit maximale Flexibilität in Bezug auf das Betriebsmodell. Mehr als 500 Unternehmen setzen auf hybris, darunter globale B2B-Sites wie W.W.Grainger, Rexel, General Electric, Thomson Reuters und 3M sowie Verbrauchermarken wie Toys “R” Us UK, Metro, Bridgestone, Levi’s, Nikon, Galeries Lafayette, Migros, Nespresso und Lufthansa. hybris ist die Zukunft des Commerce. Weitere Informationen unter www.hybris.com.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Jason Loesche, SAP, +1 (484) 437 0015, j.loesche@sap.com, EDT
Geraldine Teboul, hybris, +33 6 23 40 39 40, geraldine.teboul@sap.com, CET

SAP Presse-Hotline, +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com
Steve Ballerini, Adobe, +1 (415) 832 2234, sballeri@adobe.com, PDT

Cynthia Fetty, Edelman for Adobe, +1 (650) 762-2872, Cynthia.fetty@edelman.com