Alle Artikel mit dem Schlagwort: top

Innovation Retail

Für begeisternde Einkaufserlebnisse auf allen Kanälen: Adobe präsentiert neue Lösungen für den Einzelhandel

Adobe erweitert die Adobe Experience Cloud um neue Features für erfolgreiche Omni-Channel-Erlebnisse Neues Experience Driven Commerce-Angebot für ein vernetztes Einkaufserlebnis über alle Kontaktpunkte 3D-, Panorama- und VR-Bilder ermöglichen besondere Einkaufserlebnisse Adobe Preview: In-Store-Targeting verbindet die Offline- mit der Online-Welt München, 16. Januar 2018 – Egal wann, egal wo, egal wie: Verbraucher wollen heute überall und jederzeit einkaufen. Darauf müssen sich die Händler einstellen, um ihre Kunden nicht zu verlieren. Mehr denn je stehen sie vor der Herausforderung, ihren Kunden über alle Kanäle hinweg ein ebenso konsistentes wie begeisterndes Einkaufserlebnis zu ermöglichen – online genauso wie im stationären Geschäft. Wertvolle Unterstützung bietet Adobe dem Einzelhandel mit zahlreichen neuen Features der Adobe Experience Cloud, die vom 14. bis 16. Januar im Rahmen der „NRF 2018 – Retail’s Big Show“ in New York City vorgestellt werden. Mit ihnen ist es dem Handel möglich, relevante Daten und begeisternden Content zu erfolgreichen Omni-Channel-Erlebnissen zusammenzuführen, die genau zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal an die richtige Person ausgeliefert werden. Dank Adobe Sensei, das Adobe Framework für künstliche Intelligenz (KI) und …

Visual Trends 2018 Key Visual

Die Adobe Stock Visual Trends 2018

  Welche Themen und Ereignisse prägen uns als Menschen und Gesellschaft? Wie gehen wir damit um? Und welchen Blickwinkel hat die Kunst auf den gesellschaftlichen Wandel? Bereits im zweiten Jahr geht Adobe Stock diesen Fragen nach und stellt in diesem Zuge die Adobe Stock Visual Trends 2018 vor. Aus den Bereichen Technologie, Lifestyle, Fashion und Kunst hat Adobe Stock sechs spannende Trends identifiziert, die Raum zur Reflexion und Partizipation geben. Auch 2018 werden sich wieder internationale und lokale Stock-Künstler mit diesen Trends auseinandersetzen. Anhand von Porträts, Videos und Tutorials werden nicht nur ihre Motive und Gedanken vorgestellt, sondern auch ihre kreativen Herangehensweisen näher gebracht. Doch um welche Trends geht es? Ohne zu viel vorwegzunehmen, möchten wir Ihnen gerne einen kurzen Einblick geben, was Sie 2018 auf den Kanälen von Adobe Stock erwartet. Sechs Visual Trends für 2018 Stille und Einsamkeit Der Beginn des neuen Jahres ist für viele eine Zeit der Reflexion und Besinnung. Oft  wird hierbei der Wert von Stille für den eigenen Geist, besonders aber für ein produktives Arbeitsumfeld unterschätzt. Deshalb wollen wir …

Adobe_35thAnniversary_Large

Happy Birthday, Adobe! 35 Jahre Geschichte – Von Postscript bis Creative Cloud

München, 4. Dezember 2017 – Adobe wird heute 35! Wir freuen uns und blicken zurück auf die Highlights aus 35 Jahren voller Kreativität – und erzählen, wie alles mit einer Idee begann, die doch eigentlich nur Tusche und Klebebuchstaben ersetzen sollte… 1982:  John Warnock hat die Idee für die Seitenbeschreibungssprache Postscript und gründet mit Charles Geschke Adobe Systems – der Name kommt vom Fluss Adobe Creek, der hinter Warnocks Haus verlief. 1987: Die erste Version von Adobe Illustrator kommt auf den Markt. Illustrator verändert Grafik-Design komplett und für immer. Statt mit Tusche und Klebebuchstaben, entstehen Illustrationen und Magazinseiten in kürzester Zeit am Computer. Illustrator übersetzt Zeichnungen und Layouts automatisch in Postscript. 1990: Der US-Student Thomas Knoll experimentiert mit einem Programm, das Bilder darstellen kann, von seinem Bruder kommen Funktionen zur Verarbeitung. Aus dem Prototypen „Image Pro“ wird Photoshop. Die Bildbearbeitung ist geboren und die nächste Revolution. 1994: Der Adobe Reader wird kostenlos und trägt zur rasanten Verbreitung des PDF-Formats bei. PDF wird zum Standard für elektronische Dokumente. 90er:  Mit Premiere Pro steigt Adobe ins Bewegtbild …

Adobe Experience Business Campaign

Adobe startet globale Experience Business-Kampagne mit branchenführenden Unternehmenskunden

Adobe kooperiert für seine neue Werbeoffensive mit Global Playern wie Coca-Cola, UBS, Hostelworld und Virgin Atlantic Kampagne zahlt auf Adobes umfassende Programmatic-Expertise ein Erste große Cross-Channel-Werbekampagne, die zu 100% programmatisch in den USA gekauft wurde München, 4. Dezember 2017 – Adobe startet seine neue globale „Experience Business“-Werbekampagne. Mit dieser Kampagne unterstreicht Adobe einmal mehr seine Überzeugung, dass die richtige Kombination aus relevanten Daten, überzeugenden Inhalten und einem beeindruckenden Design von grundlegender Bedeutung sind, um herausragende Kundenerlebnisse zu schaffen. Durch die Zusammenarbeit mit einigen der bekanntesten Adobe-Kunden – darunter u. a. Franke (Küchen) Group, Hostelworld, Coca-Cola, UBS, Virgin Atlantic, T-Mobile, Mastercard, Pandora, Princess Cruises und St. Jude Children’s Research Hospital – zeigt die Kampagne, wie Adobe Experience Cloud den Unternehmen das komplette Set an Lösungen bietet, um erfolgreiches Experience Business zu betreiben. Die Adobe „Experience Business“-Kampagne wird programmatisch komplett über die Adobe Advertising Cloud gesteuert und präsentiert in ihrer Umsetzung die ganze Power der Cross-Channel Advertising Management Plattform der Branche. Die Kampagne richtet sich an Entscheider, einschließlich CMOs, CIOs, CDOs, CTOs und CXOs, und wird auf …

Ergebnisse der Goldsmith Studie

Studie: 75 Prozent der Marketer können den veränderten Konsumentenanforderungen kaum noch folgen

Aktuelle Umfrage von Goldsmiths und Adobe unter Europas Konsumenten und CMOs zeigt: Begeisternde Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zu mehr Loyalität Erlebnisorientierte Marketer übertreffen die Performance ihrer Wettbewerber um 14 Prozent 20 Prozent der deutschen Marketer bringen künstliche Intelligenz in der Customer Experience zum Einsatz München, 22. November 2017 – Die Konsumenten verändern sich, die Ökosysteme der digitalen Wirtschaft verändern sich, die Komplexität im Marketing steigt. Für Marketingverantwortliche ist es da nicht immer ganz einfach am Ball zu bleiben: Rund 75 Prozent der deutschen Marketer geben zu, dass sie Mühe haben, den rasanten Veränderungen im Konsumentenverhalten zu folgen. Und damit sind sie in Europa nicht alleine: Auch drei Viertel ihrer europäischen Kollegen können dem neuen Konsumenten kaum noch folgen. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Goldsmiths-Studie „Reinventing Loyalty: The New Loyalty Experience“, für die im Auftrag von Adobe europaweit mehr als 5.000 Konsumenten (davon über 1.000 in Deutschland) sowie rund 130 Marketing-Entscheider aus internationalen Unternehmen befragt wurden. Wie sehr es sich lohnt, den Wandel des Konsumenten im Blick zu behalten, zeigt die Studie mit folgendem Ergebnis: …

Studie: Digitale Trends in der IT-Branche

Digitale Trends: IT-Managern sind Kundenanforderungen wichtiger als die Funktionsfähigkeit ihrer Systeme

Aktuelle Adobe Studie beleuchtet den digitalen Wandel aus der Perspektive der IT-Branche: Cyber Security und steigende Kundenerwartungen bereiten IT-Entscheidern die größten Sorgen Zusammenführung von Daten genießt in großen Unternehmen höchste Priorität Optimierung der digitalen Prozesse im Fokus München, 15. November 2017 – IT-Verantwortliche sind immer stärker dazu angehalten, flexibel auf Kunden-Trends zu reagieren und die entsprechende Infrastruktur für personalisierte Echtzeit-Services bereitzustellen. Bei Änderungen von Kundenerwartungen und -verhalten stets auf dem Laufenden zu bleiben, stellt daher für 40 Prozent der IT-Entscheider die aktuell größte Herausforderung in ihrem Job dar. Dieser Aspekt ist ihnen inzwischen sogar wichtiger als die Sorge um die Funktionsfähigkeit ihrer IT-Systeme (31 Prozent). Einzig die Bedrohung durch Sicherheitsverletzungen und Cyber-Attacken (41 Prozent) besitzt einen ähnlich hohen Stellenwert. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Digitale Trends 2017 in der IT-Branche“, die das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe durchgeführt hat. Im Rahmen dieser weltweiten Studie wurden mehr als 14.000 Marketingverantwortliche und über 500 IT-Führungskräfte befragt. Die Zusammenführung von Daten für einen einheitlichen Blick auf den Kunden genießt in größeren Unternehmen demnach allergrößte Priorität …

Adobe x Microsoft Azure

Adobe Experience Manager Sites und Forms sind ab sofort in der Microsoft Cloud Deutschland verfügbar

Adobe und Microsoft bauen ihre strategische Partnerschaft um weitere Produktintegration aus. München, 09. November 2017 – Adobe macht Microsoft Azure zur bevorzugten Cloud-Plattform für die Managed Services Adobe Sites und Adobe Forms des Adobe Experience Manager. Adobe Sites und Adobe Forms sind damit ab sofort in der Microsoft Cloud Deutschland verfügbar. Durch die Bereitstellung dieser gemeinsamen Lösungen profitieren Werbekunden von effizienten Content Management- und automatisierten Formular- und Dokumentenprozessen der Adobe Managed Services in der führenden Cloud-Umgebung von Microsoft, die sich durch eine hohe Performance, Skalierbarkeit und Vertrauenswürdigkeit auszeichnet. „Durch den Ausbau der Partnerschaft mit Microsoft bieten wir Kunden und Partnern (nun endlich) die Möglichkeit, Adobe Experience Manager Sites und Forms auf Microsoft Azure – gehostet entweder in der EU oder in Deutschland – zu betreiben. Jetzt haben Unternehmen die Wahl, ihre Kundendaten am Serverstandort Deutschland und mit deutscher Datentreuhand zu verwalten und damit noch mehr spezifischen, lokalen Anforderungen genügen zu können“, erklärt Stefan Ropers, Managing Director Central Europe bei Adobe. „Mit dem Adobe Experience Manager bieten wir werbetreibenden Unternehmen eine zentrale Schnittstelle für das erfolgreiche …