Adobe und SAP optimieren digitales Marketing für Unternehmenskunden

Partnerschaft verbessert Kundenerlebnis durch Integration von Adobe Marketing Cloud mit SAP HANA und hybris Commerce Suite.

Adobe und SAP optimieren digitales Marketing für Unternehmenskunden.

Walldorf und Salt Lake City, Adobe Summit, The Digital Marketing Conference – 25.3.2014 – SAP und Adobe haben heute die Unterzeichnung einer globalen Vertriebsvereinbarung über digitales Marketing und die Kombination unterschiedlicher Verkaufskanäle für Unternehmenskunden bekannt gegeben. Im Rahmen dieser globalen Partnerschaft plant SAP, die Adobe Marketing Cloud mit der Plattform SAP HANA und hybris Commerce Suite zu vertreiben. Adobe und SAP werden hierfür Ressourcen für Marketing, Vertrieb und Entwicklung beisteuern. Die Kombination der digitalen Marketinglösungen und Handelslösungen von SAP und Adobe wird Unternehmen ermöglichen, Daten aus unterschiedlichen Marketingkanälen und Kommunikationswegen zu analysieren, kontextbezogene Kundenerlebnisse zu schaffen und schließlich Kundeninteraktion in Echtzeit zu erreichen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

„Durch die außerordentliche Leistungsfähigkeit von SAP HANA haben wir die Chance, ganze Branchen neu zu überdenken und das Potenzial der Anwender vom Chief Information Officer bis zum Chief Marketing Officer zu steigern“, sagte Dr. Vishal Sikka, Mitglied des Vorstands der SAP AG, Produkte & Innovation. „Adobe ist ein großartiger Partner, der unsere Innovationen mit SAP HANA begleitet. Zusammen mit der Adobe Marketing Cloud und der Plattform SAP HANA sind Unternehmen in der Lage, riesige Datenmengen aus unterschiedlichen Marketingkanälen zu analysieren und in Echtzeit mit Kunden zu interagieren, um noch schneller neue Chancen zu entdecken.“

„Heute nutzen die erfolgreichsten Marken digitales Marketing, um ihre Umsätze zu steigern. Unter diesen neuen Marktbedingungen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Marketing und IT aus strategischer Sicht unerlässlich“, sagte Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager, Digital Marketing Business bei Adobe. „Adobe und SAP unternehmen als erfolgreiche Anbieter von Marketing- und Handelstechnologie einen wegweisenden Schritt, um Marketingspezialisten die Lösungen zur Verfügung zu stellen, die ihnen im heutigen Geschäftsumfeld zum Erfolg verhelfen.“

Kunden können in folgender Weise von der Partnerschaft profitieren:

  • Kombination verschiedener Verkaufskanäle: Durch die Integration zwischen der hybris Commerce Suite und der Adobe Marketing Cloud sind Marketingspezialisten in der Lage, die Kauferlebnisse von Verbrauchern zu personalisieren – von der Markenbindung über das Marketing bis hin zu einem nahtlosen, kanalübergreifenden Einkaufserlebnis.
  • Datengestützte Erkenntnisse:  Durch die Lösung SAP Customer Engagement Intelligence auf der Basis von SAP HANA und die Funktionen für digitales Marketing der Adobe Marketing Cloud erhalten Marketingspezialisten einen umfassenden Überblick über Kunden aus bezahlten Medien, unternehmenseigenen Kanälen und Empfehlungen von Nutzern.
  • Effektive Interaktion mit Kunden: Durch die Integration zwischen SAP HANA, der hybris Commerce Suite und der Adobe Marketing Cloud sollen Marketingspezialisten die Möglichkeit haben, in Kommunikationswegen wie Internet, sozialen Netzwerken und Communitys die Kundenbeziehungen zu vertiefen und Umsätze zu steigern.
  • Schnelle und präzise Vermarktung: Indem Marketingspezialisten mit Hilfe von SAP HANA profitable Chancen bündeln, analysieren und aufdecken und mit der Adobe Marketing Cloud digitale Marketingkampagnen umsetzen, sollen sie schneller Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren können.

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom.

Über die Adobe Marketing Cloud 

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web und App Experience Management und Cross-Channel-Kampagnenmanagement sowie zentrale Services und mobile Funktionen. Dies ermöglicht einen Echtzeit-Überblick über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen. So können Marketingspezialisten Daten schneller und einfacher auswerten und die gewonnenen Erkenntnisse sofort in entsprechende Maßnahmen umsetzen.

Über Adobe
Adobe verändert die Welt durch digitale Erlebnisse. Weitere Informationen finden Sie unter www.adobe.com.

Über hybris software
hybris software, ein Unternehmen der SAP AG, hilft Unternehmen weltweit, mehr Waren, Dienstleistungen und digitale Inhalte über alle Interaktionspunkte, Kanäle und Endgeräte zu verkaufen. Mit „OmniCommerce“ bietet hybris neuestes Stammdatenmanagement (Master Data Management, MDM) und einheitliche Commerce-Prozesse an, die Unternehmen eine konsolidierte Übersicht über Kunden, Produkte und Bestellungen ermöglichen. Gleichzeitig erhalten auch Kunden eine einheitliche Sicht auf das Unternehmen. Die Multikanal-Software von hybris baut auf einer einheitlichen Plattform auf und basiert auf offenen Standards. Sie ist flexibel und unterstützt so kontinuierliche Innovation. Die Software fördert Effizienz, um optimale Gesamtbetriebskosten zu erzielen. Außerdem ist sie skalier- und erweiterbar und somit die einzige Plattform, die ein Unternehmen benötigt. Beide führenden Analystenfirmen stufen hybris als „Leader“ ein und nennen die Commerce-Plattform unter den Top 2 und Top 3 im Markt. Die Software ist sowohl On-Premise als auch On-Demand und in einer Managed-Hosting-Umgebung verfügbar. Unternehmen jeder Größe haben somit maximale Flexibilität in Bezug auf das Betriebsmodell. Mehr als 500 Unternehmen setzen auf hybris, darunter globale B2B-Sites wie W.W.Grainger, Rexel, General Electric, Thomson Reuters und 3M sowie Verbrauchermarken wie Toys “R” Us UK, Metro, Bridgestone, Levi’s, Nikon, Galeries Lafayette, Migros, Nespresso und Lufthansa. hybris ist die Zukunft des Commerce. Weitere Informationen unter www.hybris.com.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Jason Loesche, SAP, +1 (484) 437 0015, j.loesche@sap.com, EDT
Geraldine Teboul, hybris, +33 6 23 40 39 40, geraldine.teboul@sap.com, CET

SAP Presse-Hotline, +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com
Steve Ballerini, Adobe, +1 (415) 832 2234, sballeri@adobe.com, PDT

Cynthia Fetty, Edelman for Adobe, +1 (650) 762-2872, Cynthia.fetty@edelman.com

Neuerfindung des Marketing zentrales Thema beim Adobe Digital Marketing Summit

Innovative Neuerungen bei Adobe Marketing Cloud: Erstellung von Zielgruppenprofilen in Echtzeit, Marketing Mix Planung und neue mobile Möglichkeiten

MünchenDer Adobe Digital Marketing Summit in Salt Lake City (USA) öffnete heute seine Pforten für über 5.000 digitale Marketer, Verleger, Agenturen und Technologie-Experten. Als Reaktion darauf, dass Marketer ihre Rolle neu definieren müssen, stellte Adobe maßgebliche Neuerungen seiner Adobe Marketing Cloud vor. Dazu zählt die Möglichkeit, Zielgruppenprofile in Echtzeit zu erstellen, den Marketing-Mix auf Basis von Prognosen zu planen und eine Technologie, die nahtlos Inhalte für das Web und mobile Apps verwalten kann. Teilnehmer des Summit haben die Gelegenheit, Vorträge führender Marketer von Audi, Fedex, MGM, REI und Sephora zu besuchen sowie von prominenten Rednern zu erfahren, wie sie mithilfe digitaler Lösungen ihrer Arbeit neu ausrichten können.

„Marketer wollen sich und ihre Arbeitsweise heutzutage neu erfinden, aber die Mehrheit benötigt Unterstützung, um in der digitalen Welt erfolgreich zu sein”, erklärt Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager, Digital Marketing Business bei Adobe. „Der Adobe Summit ist die beste Gelegenheit, sich über neue Digital Marketing-Technologien zu informieren, sich zu innovativen Marketingpraktiken beraten zu lassen und an den Erfahrungen der weltweit erfolgreichsten Marketer teilzuhaben.”

Neue Schlüsselfunktionen der Adobe Marketing Cloud

Das Unternehmen stellt neue Schlüsselfunktionen für die Adobe Marketing Cloud vor, die alle sechs Lösungen betreffen und die unter anderem Daten, Einblicke, Kontext und Profile liefern.

  • Ein neues Master Marketing Profile bietet Unternehmen erstmalig die Möglichkeit, eine einheitliche Sicht auf ihre Kunden und Interessenten zu gewinnen, um so die bestehende Geschäftsbeziehung zu vertiefen und personalisierte Angebote über alle Marketingkanäle hinweg zu ermöglichen. Dynamische Kundenprofile lassen sich mithilfe von Verhaltensdaten aus den Lösungen der Marketing Cloud sowie aus Fremdsystemen wie CRM, ERP, Transaktions- und Zahlungsplattformen in Echtzeit aktualisieren.

Marketer können ihre Profildaten nutzen, um Zielgruppensegmente zu bilden und diese über alle Lösungen der Marketing Cloud hinweg zu teilen. So lassen sich personalisierte Anzeigen und Inhalte für Web, Social, E-Mail und Apps entwickeln, die ein durchgängiges Erscheinungsbild haben und für den einzelnen Kunden relevant sind. Master Marketing Profile ist das industrieweit einzige Marketingprofil, das Marketern in Unternehmen in Echtzeit einen Blick auf Kundendaten von anonymen und authentifizierten Kunden liefert.

  • Mit Shared Assets, ebenfalls Teil der heute vorgestellten neuen Schlüsselfunktionen, können Unternehmen ihre digitalen Assets aus einem zentralen Repository über alle Lösungen der Adobe Marketing Cloud hinweg synchronisieren, speichern, suchen und teilen. Marketers profitieren zudem von den industrieweit führenden Lösungen der Creative Cloud, indem sie direkt mit den Kreativprofis zusammen arbeiten. So lässt sich die Content-Erstellung von einer einheitlichen Benutzeroberfläche über alle Marketingkanäle hinweg deutlich beschleunigen. Die Assets werden automatisch versioniert, indiziert und für die Lösungen der Adobe Marketing Cloud verfügbar gemacht und sparen auf diese Weise Zeit und Ressourcen.  

 

Weitere Neuerungen der Adobe Marketing Cloud

  • Adobe stellte heute außerdem eine Vorschau auf eine Technologie namens Marketing Mix Planning vor. Marketer können damit ihre Online­– und Offline–Marketingaktivitäten besser bewerten, optimieren und durchführen. Das betrifft neben TV, PR, Print und Events auch Paid Search, Display-Werbung, Social, E-Mail und weitere Marketingaktivitäten. Auf Basis modernster Algorithmen bietet die Planning-Technologie sowohl prädiktive und beschreibende Analysen inklusive Zuordnung, Effektivität und Vorhersage, als auch Kampagnenplanung über alle Marketingkanäle hinweg. Marketer erhalten damit die Möglichkeit, Zuordnung, Analyse, Mediaplanung und Durchführung miteinander zu verknüpfen und gleichzeitig in Echtzeit Kampagnen zu aktivieren und Erkenntnisse zu gewinnen.
  • Das Unternehmen stellt eine Reihe neuer Lösungen für die Entwicklung mobiler Apps vor sowie neue Funktionen innerhalb der Adobe Marketing Cloud Diese unterstützen Unternehmen dabei, für bestehende und zukünftige Kunden hoch personalisierte Kundenerlebnisse für ihre mobilen Apps zu entwickeln, zu verwalten und in Echtzeit bereitzustellen, ohne dass sie spezielle App-Entwicklerkompetenzen benötigen.
  • Ein umfassendes Update des Adobe Experience Manager, der führenden Lösung für Web Experience Management, vereinfacht das Re-Plattforming von Webseiten und die Bereitstellung dynamischer Assets. Die neu vorgestellte Lösung Adobe Target Premium ermöglicht Marketern das automatisierte Targeting relevanter Inhalte, Angebote und Cross-Selling-Empfehlungen. Organisationen können so ganz einfach mit nur wenigen Klicks automatisierte Kampagnen durchführen.

 

Über den Adobe Summit

Die Weiterentwicklungen der Adobe Marketing Cloud werden diese Woche im Rahmen der Digitalen Marketing Konferenz Adobe Summit vorgestellt. Zu den Keynote-Sprechern der Veranstaltung gehören Adobe CEO Shantanu Narayen, Brad Rencher, Senior Vice President, Adobe Digital Marketing Business, sowie eine Reihe anderer Branchengrößen und Gastredner wie Robert Redford, Eric Stonestreet, Richard Sherman, Yancey Strickler. Die erste Keynote kann heute (25. März 2014) ab 13:30 Uhr (MEZ) live verfolgt werden unter http://summit.adobe.com/na/sessions/keynote2014/ .

Julie Bornstein, Executive Vice President und CMO bei Sephora, Brad Brown, Senior Vice President eCommerce und Digital bei REI, John Bollen, Senior Vice President und Chief Digital Officer bei MGM Resorts International, Mike Rude, Direktor Customer Experience Marketing bei FedEx sowie weitere Sprecher berichten über ihre Erfahrungen als erfolgreiche Marketer in einer digitalen Welt. Auf dem Summit Bash in Downtown Salt Lake City treten neben den GRAMMY-Gewinnern Vampire Weekend die Bands Walk the Moon und Fictionist auf.

Über die Adobe Marketing Cloud

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web Experience Management und Cross Channel- Kampagnenmanagement sowie Schlüssel-Services und mobile Funktionen, die einen Überblick über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen bieten. So können Marketers schneller und einfacher Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren. Weitere Informationen sind unter http://www.adobe.com/de/solutions/digital-marketing.html abrufbar.

Nützliche Links

Epsilon Partners with Adobe to Deliver Next-Generation Loyalty Platform

Marketers Can Now Leverage the Power of Adobe Marketing Cloud with Epsilon’s Agility Loyalty Platform to Drive Personalized Customer Experiences

SALT LAKE CITY, Adobe Summit, The Digital Marketing Conference   Epsilon, the global leader in creating customer connections that build brand and business equity, and Adobe (Nasdaq:ADBE), today announced a global partnership to deliver next generation technology and strategic solutions that enable clients to create long-term profitable customer relationships. As part of the agreement, Epsilon will incorporate Adobe Marketing Cloud solutions into their Agility Loyalty Platform.

Epsilon’s Agility Loyalty is a fully integrated, state-of-the art loyalty platform offering data, analytics and transactional rules-based functionality that empowers clients to be successful in the face of new loyalty demands. Through the partnership, Epsilon will utilize Adobe Marketing Cloud solutions to optimize the customer experience, extend reach to new and existing customers and breathe new life into brands.

“Epsilon and Adobe’s combined expertise provides our clients with a complete solution that allows them to maximize customer loyalty marketing programs,” said Andrew Frawley, President of Epsilon. “This relationship with Adobe and the investments we are making in our loyalty solution serve to reinforce our commitment to bring our clients the most comprehensive solutions to address their marketing needs and business goals.”

Together, the marketing services of Epsilon and Adobe enhance brands’ capabilities to deliver exceptional digital experiences. Adobe Experience Manager, the industry’s leading Web experience management solution, is the first solution leveraged by Epsilon to provide personalized content to customers. Experience Manager enables marketers to organize, create and manage the delivery of creative assets across online channels, including the Web, mobile sites and apps, and communities. Relevant content is stored within Experience Manager Assets, and creative content is added and delivered to individual users in real-time through the Agility Loyalty platform. Other Adobe Marketing Cloud solutions to be incorporated with Epsilon’s Agility Loyalty offering include: Adobe Analytics, Adobe Campaign, Adobe Media Optimizer, Adobe Social, and Adobe Target.

“Adobe Marketing Cloud is a complete set of integrated solutions that help marketers maximize impact and revenue,” said Jim Sink, vice president, global alliances, Adobe. “When combined with Epsilon’s clear leadership in loyalty programs, this partnership will help brands to better understand and connect with their customers in ways that once were only dreams.”

About Epsilon

Epsilon is the global leader in creating customer connections that build brand and business equity. A new breed of agency for a consumer-empowered world, our unique approach harnesses the power of rich data, world-leading technologies, engaging creativity and transformative ideas to ignite connections between brands and customers, delivering dramatic results. Recognized by Ad Age as the #1 U.S. Agency from All Disciplines, #1 World CRM/Direct Marketing Network and #2 U.S. Digital Agency Network, we employ over 5000 associates in 60 offices worldwide. Epsilon is an Alliance Data company. For more information, visit www.epsilon.com, follow us on Twitter @EpsilonMktg or call 1.800.309.0505.

About Adobe Marketing Cloud

Now there’s a place that puts everything digital marketers need in one spot. It’s called the Adobe Marketing Cloud. It includes a complete set of analytics, social, advertising, targeting, Web and app experience management and cross-channel campaign management solutions as well as core services and mobile capabilities that bring together everything marketers need to know about their campaigns. So marketers can get from data to insights to action, faster and smarter than ever. 

New Adobe Experience Manager Accelerates Development of Digital Experiences Across Channels

Marketers Benefit from Innovations in Web Experience Management, Digital Asset Management, Mobile App Development, Social Communities, and Adaptive Forms

SALT LAKE CITY  — Adobe Summit, the Digital Marketing Conference — Adobe (Nasdaq:ADBE) today announced a major new release of Adobe® Experience Manager, the market leader in Web experience management, including innovations for simplification of website re-platforming, dynamic asset delivery and mobile app development.

According to a survey conducted by Adobe, Digital Roadblock: Marketers Struggle to Reinvent Themselves[1], marketers agree they need to reinvent themselves to succeed, and nearly three-quarters stated the top driving force behind this need for change is the expanded number of channels and platforms to reach audiences. Adobe has responded to the need for a more expedient development process for both web and mobile app marketing, delivering new capabilities through its Adobe Experience Manager solution for:

  • Sites — Touch-enabled interface simplifies the launch of web and mobile sites, and a newly imagined template approach can help reduce project time by up to 50 percent. New dashboards give marketers greater insight into the most effective content on online properties, while support for automated translation helps reach global audiences faster. Through integrations with leading commerce engines, Experience Manager provides organizations the flexibility to build rich experiences that lead to purchase on their commerce platform of choice.
  • Assets — Dynamic, interactive media experiences, including video, can now be authored and delivered across devices. Advanced video features now include the ability to add annotations and measure engagement. New workflows help streamline tasks such as photo shoots for campaign launches. Experience Manager Assets provides deeper integration with Adobe Creative Cloud, enabling Adobe’s leading digital media tools to store, sync and share assets with Adobe Marketing Cloud. Marketers can then use assets across Adobe’s digital marketing solutions, including Adobe Target, Adobe Campaign and Adobe Social, supporting the delivery of a consistent brand experience across all channels.
  • Apps — Combined with the new PhoneGap Enterprise (see separate release), Experience Manager provides the only mobile app development platform for both developers and marketers. Developers can quickly build cross-platform apps, such as for retail and financial services. Marketers can then use Experience Manager’s drag-and-drop interface to edit and add to apps, as well as push content updates from the web to apps. Marketers can also analyze app performance in real time through new, built-in integration with Adobe Analytics.
  • Communities — As brands shift focus to building communities — and loyalty — on their own online properties, Experience Manager delivers a full set of capabilities designed to support them at scale. Organizations are now empowered to easily moderate communities and help boost engagement with sentiment analysis. New machine translation provides community members the ability to select their language of choice, and helps marketers overcome communication barriers and grow brand advocates worldwide.
  • Forms — Large volumes of forms can be created, managed and made available as part of websites, mobile sites and mobile apps, with capabilities to adapt to device types and user responses. Forms can be integrated with business processes, helping government agencies, financial services organizations and others increase efficiency and improve response times.

The capabilities of Adobe Experience Manager are built on a unified platform, offering organizations the flexibility to deploy and manage digital experiences themselves or in the cloud via Adobe’s managed services.

Quotes
Aseem Chandra, vice president, Adobe Experience Manager and Adobe Target, Adobe

  • “Digital experiences have extended well beyond the PC to tablets, mobile devices, social channels, digital glass, and even wearables. Whether searching a mobile site, diving into a favorite tablet app, or participating in an online community, consumers expect brands to provide a consistent, personal experience every time. Adobe Experience Manager, as part of the industry’s most complete set of marketing solutions, is uniquely positioned to continue defining the future and helping marketers succeed every step of the way.”

Ryan Bonifacino, vice president, Digital Strategy, Alex and Ani

  • “Alex and Ani is the world’s fastest growing multichannel retailer with an intensely loyal following of customers, so the digital marketing solutions we adopt have to be versatile and best in class. Adobe Experience Manager offers strong integration with Adobe Marketing Cloud and Creative Cloud, which empowers teams to develop and deliver insight-driven digital experiences across devices with the same personalized mindset as our products themselves. This enables companies like ours to align traditional and digital marketing strategies across sales channels to support accelerated business growth.”

Sandra Van Wormer, digital marketing director, DuPont

  • “At DuPont, we are the world’s leading science company focused on solving the greatest challenges in food, energy and protection. To do this successfully we must reach our customers around the world in a way that resonates with them and addresses the challenges they face. Adobe Experience Manager helps us to fulfill our strategies by enabling digital experiences that are optimized, and that can be efficiently leveraged across languages and geographies.”

Chris Hansen, associate director of Digital Design and Development for Internet Sales, Verizon Wireless

  • “A top priority for us is offering customers the best user experience on any device.  With advances in Adobe Experience Manager, new products can be delivered across more devices faster. We’re impressed by the new digital asset management capabilities, which offer greater flexibility and control, enable companies to manage and deliver assets more efficiently, as well as keep coordinated on the experiences being driven by multiple teams.”

Barbara Venneman, principal and Deloitte Digital national digital marketing leader, Deloitte Consulting LLP

  • “Converging forces in the industry continue to pressure organizations to establish an integrated marketing capability to engage with an increasingly savvy, informed, and multi-faceted customer. The product advances announced today by Adobe represent a significant step forward in helping marketers to more effectively and easily deliver personalized and consistent experiences across the customer’s channel of choice and in the customer’s preferred language.”

Bob Van Beber, senior vice president and Managing Director, SapientNitro

  • “Today’s always-on and digitally-savvy consumer demands a connected and personalized user experience that cuts across channels and devices. We rely on Experience Manager to give our global marketers a robust framework and tool to bring their brand experiences to life across platforms in a very effective, efficient manner.  We look forward to these enhancements to support our new capabilities and provide increased value to our customers.”

 

Helpful Links

 

Availability

The new Adobe Experience Manager is expected to be available on a worldwide basis by the end of May 2014.

About Adobe Marketing Cloud
Now there’s a place that puts everything digital marketers need in one spot. It’s called the Adobe Marketing Cloud. It includes a complete set of analytics, social, advertising, targeting, Web and app experience management and cross-channel campaign management solutions as well as core services and mobile capabilities that bring together everything marketers need to know about their campaigns. So marketers can get from data to insights to action, faster and smarter than ever.



[1]Digital Roadblock: Marketers Struggle to Reinvent Themselves” Adobe, March 2014

Ausgezeichnet: Adobe wiederholt einer der besten Arbeitgeber Deutschlands

Platz 6 beim Wettbewerb von Great Place to Work® in der Kategorie 50-500 Mitarbeiter

MünchenAdobe erreichte beim bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014“ des Great Place to Work® -Instituts  in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt, personalmagazin und dem Demographienetzwerk ddn den sechsten Platz in der Größenklasse 50 bis 500 Mitarbeiter. Das Unternehmen positionierte sich damit zum wiederholten Mal als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands und konnte sich im Vergleich zum Vorjahresergebnis sogar um vier Plätze nach vorne steigern.

Der renommierte Unternehmenswettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ wird seit 2002 jährlich von dem Institut Great Place To Work® durchgeführt. Ausgezeichnet wurden bei dem Arbeitgeberwettbewerb insgesamt 100 Unternehmen, die aus Sicht ihrer Beschäftigten eine besonders vertrauensvolle, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur bieten. In den vergangenen Jahren schaffte Adobe in Deutschland jeweils Top-Platzierungen. Auch in den USA landet das Unternehmen wiederholt auf den vordersten Plätzen der Fortune-Liste der 100 besten Arbeitgeber. Adobe beschäftigt aktuell mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit an Standorten in Nordamerika, Japan, im asiatisch-pazifischen Raum sowie in Europa. In Deutschland arbeiten an den Standorten München und Hamburg etwa 340 Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb, Entwicklung und Kundenunterstützung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir es bei dem Great Place to Work ®-Wettbewerb auf den sechsten Platz in der Kategorie 50 bis 500 Mitarbeiter geschafft haben. Wir verstehen uns als Creative Company, sodass Themen wie Kollaboration, Kreativität und Austausch eine zentrale Rolle spielen“, erklärt Frank Rohde, Senior HR Manager bei Adobe Systems. „Ein hoher Standard am Arbeitsplatz und ein Arbeitsklima, das eben diese Verschmelzung und den kreativen Austausch zulassen, stehen bei uns im Fokus. Denn wir glauben, nur so weiterhin ein zukunftsfähiges und erfolgreiches Unternehmen sein zu können. Die Platzierung von Great Place to Work® zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und sie motiviert und bestärkt uns in unserer Philosophie als Arbeitgeber.“

Die vollständige Liste der Sieger unter „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014“ findet sich hier:                  http://www.greatplacetowork.de/beste-arbeitgeber/beste-arbeitgeber-siegerlisten-2014

Über Great Place To Work ®

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer mitarbeiterorientierten und erfolgsfördernden Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben der individuellen Analyse- und Beratungsleistungen zur Weiterentwicklung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen und Arbeitgeberwettbewerbe regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit rund 70 Mitarbeiter.