Update der Creative Cloud kommt mit neuen Lizenzmodellen für Bildungsinstitute

MünchenIm Zuge mit der heutigen Veröffentlichung der neuesten Version der Adobe Creative Cloud stellte Adobe neue Lizenzmodelle für Bildungseinrichtungen zur Nutzung der Creative Cloud vor. Damit wird die Bereitstellung der kreativen Anwendungsprogramme der Creative Cloud künftig noch einfacher und lässt sich flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse von Schulen und Universitäten anpassen. Die heute vorgestellte neue Version beinhaltet unter anderem Updates für Photoshop CC, Illustrator CC und Premiere Pro CC. Mit Adobe Sketch, Adobe Line und Adobe Photoshop Mix veröffentlich Adobe drei neue, kostenfreie Mobil-Apps für das iPad. Erstmals bringt Adobe Hardware für Kreative auf den Markt, zunächst erst in den USA. Adobe Ink ist ein digitaler Stylus und Adobe Slide ein digitales Lineal, welche kreatives Arbeiten auf dem iPad revolutionieren.

Durch das Release erhalten Schüler, Studierende, Lehrkräfte und Dozenten Zugang zur neuesten Version der führenden Kreativwerkzeuge für Design, Web, Video und Fotografie. Darüber hinaus liefert das Update zahlreiche weitere Funktionen zur Erweiterung der Kreativ-Skills sowie für einen verbesserten Austausch und eine nahtlose Zusammenarbeit mit anderen Nutzern. Die kompletten Details zu den neuen Applikationen und optionalen Diensten finden Sie hier: http://www.adobe-newsroom.de/2014/06/18/adobe-bringt-nagelneue-version-2014-der-creative-cloud. Zusätzliche Informationen zu den Neuheiten rund um die Themen Mobile und Hardware sind unter folgendem Link verfügbar: http://www.adobe-newsroom.de/2014/06/18/adobe-macht-kreativitaet-mobil-mit-neuen-apps-und-hardware-fuer-die-creative-cloud

Zusätzlich zu den Produktankündigungen bietet Adobe Schulen und Universitäten neben den bisherigen Lizenzmodellen erweiterte Möglichkeiten der Nutzung der Creative Cloud. Mögliche Optionen:

  • Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Dozenten: Im Rahmen der anwenderbasierten Lizenzierung auf einem Computer gibt es das Angebot Creative Cloud Complete (Student Teacher Version) im ersten Jahr für nur 19,99 EUR im Monat.
  • Unterrichts- und Schulungsräume: Neu ist die gerätebasierte Lizenzierungsmöglichkeit, die sich vor allem für Umgebungen eignet, bei denen Applikation von mehreren Anwendern auf demselben Computer genutzt werden. Die Lizenzen werden pro Rechner vergeben, statt pro Anwender.
  • Kleine Arbeitsgruppen und Abteilungen: Fachabteilungen, die individuelle Zugänge für jeden Nutzer brauchen, bietet die personengebundene Lizenz den Zugang zur Creative Cloud und den Online-Diensten per Name und Passwort.
  • Gesamte Einrichtung: Größere Schulbezirke, Hochschulen und Fachhochschulen haben bei der variablen Lizenzierung die Möglichkeit, neben dem Komplettpaket der Applikationen der Creative Cloud nach Bedarf ausgewählte Online-Dienste sowie weitere Software-Applikationen zusätzlich zu buchen.
  • Spezielles Programm für Schulen: Einzelne Schulen und kleinere Schulbezirke können die Vorteile des Adobe Education Enterprise Agreement (EEA)-Programms nutzen, dass speziell für die Bedürfnisse von Lehrkräften und IT Administratoren in Grundschulen, sowie der Mittel- und Oberstufe entwickelt wurde.

Weitere Informationen zum Lizenzmodell für Bildungseinrichtungen finden Sie hier: http://www.adobe.com/creativecloud/buy/education.html

Adobe hat zudem die Ergebnisse der neuen Studie The New Creatives Report bekanntgegeben. Die Untersuchung liefert Einblicke in die Einstellungen und Überzeugungen der Kreativelite zur Zukunft ihrer Branche. Befrag wurden neben Professionals auch Studenten aus kreativen Fachbereichen. Die komplette Studie kann hier heruntergeladen werden: http://www.adobe.com/content/dam/Adobe/en/solutions/digital-media/pdfs/adobe-new-creatives-report.pdf

Bei Fragen zu den neuen Lizenzmodellen für Bildungseinrichtungen vermitteln wir gerne ein Gespräch mit einem Experten aus dem Adobe Education-Team.