Alle Artikel mit dem Schlagwort: Motion Graphics

PremierePro_IBC2018_Blog_HeaderImage[4]

IBC 2018: Adobe gibt zahlreiche Neuerungen für Creative Cloud Video-Tools bekannt

München, 12. September 2018 – Anlässlich der IBC-Show 2018 stellt Adobe heute zahlreiche neue Updates für die Video-Tools von Creative Cloud vor, mit Hilfe derer die Videoproduktion beschleunigt, mehr nahtlose Arbeitsabläufe ermöglicht sowie zahlreiche neue leistungsstarke Funktionen bereitgestellt werden. Zu den Updates gehören Adobe Sensei-gesteuerte Animationen, intelligente Audio-Bereinigungstools, Funktionen für die selektive Farbgradierung, fortschrittliche datengesteuerte Grafikanimationen und die Unterstützung von VR 180 für End-to-End-Grafiksysteme. Diese neuen Funktionen sollen Filmemachern und Videoprofis dabei helfen, mehr Zeit mit der Umsetzung ihrer kreativen Projekte und weniger Zeit mit sich wiederholenden Editing-Aufgaben zu verbringen. Schon jetzt kommen Premiere Pro, After Effects und andere Creative Cloud Apps in vielen der diesjährigen Spitzenwerke aus Hollywood zum Einsatz. Darunter Serien wie Atlanta, Stranger Things und MINDHUNTER; Dokumentationen wie RBG, Unbanned and Wild Wild Country; Musikvideos wie Childish Gambino’s This Is America und Jason Mraz’s Have It All; sowie kommenden Spielfilmen wie Searching, The Ballad of Buster Scruggs und The Old Man and The Gun. „Videoprofis haben es mit knappen Deadlines, unübersichtlichen Übergaben und langen Listen von Aufgaben zu tun“, sagt Steve Warner, …

Premiere Pro - Essential Graphics Panel

Update für die Adobe Creative Cloud im Zuge der NAB Show 2017

Neue Funktionen für Adobes Creative Cloud in den Bereichen KI, VR, Motion Graphics, Live Animation, Audio und Adobe Stock Integration München – 19. April 2017 – Im Vorfeld der diesjährigen National Association of Broadcasting (NAB) Konferenz hat Adobe heute ein großes Update für die Video-Lösungen der Adobe Creative Cloud verkündet, mit dem Film- und Videoproduzenten leichter zusammenarbeiten und ihre Arbeitsabläufe optimieren können. Die ab heute erhältliche Version verfügt über neue Funktionen für Grafik und Betitelung, Animation, Audio sowie für das Teilen und gemeinsame Bearbeiten von Inhalten. Außerdem werden ab jetzt auch die Formate HDR, VR und 4K unterstützt und es gibt neue Verknüpfungen mit Adobe Stock. Dazu runden modernste KI-Funktionen von Adobe Sensei die Neuerungen ab. Wie bereits beim Adobe Summit 2017 angekündigt, sind mit Adobe Experience Cloud vernetzte Videoerlebnisse im großen Stil und auf sämtlichen Bildschirmformaten bei simultaner Leistungsanalyse und Werbeschaltung möglich. Technologischer Fortschritt und eine immer größere Nachfrage nach eindrucksvollen, personalisierten Inhalten drängen Videoproduzenten dazu, ihre Arbeiten immer schneller fertigzustellen und auszuliefern. Ob es sich um ein gestandenes Filmstudio oder die neueste Generation …