Alle Artikel mit dem Schlagwort: Marketing

Deutsche Marken sehen in KI den entscheidenden Schlüssel zur Personalisierung

Deutsche Marken sehen in KI den entscheidenden Schlüssel zur Personalisierung

Aktueller Adobe Report „Context is Everything“ zeigt: 89 Prozent der deutschen Marken setzen auf Personalisierung als zentralen Faktor ihres Geschäftserfolgs Nur 42 Prozent erreichen aktuell den erforderlichen Grad an Personalisierung 93 Prozent planen KI bis Ende 2020 zum Einsatz zu bringen München, 6. November 2018 – Auf dem Weg zum digitalen Geschäftserfolg hat sich die Personalisierung längst zu einer Art „heiliger Gral“ entwickelt: 89 Prozent der deutschen Markenverantwortlichen in großen Konzernen ab 5.000 Mitarbeitern sind inzwischen der festen Überzeugung, dass größtmögliche Personalisierung für den Erfolg ihres Unternehmens wichtig ist. Das Problem bei der Sache: Nur 42 Prozent sehen sich derzeit in der Lage, den von ihnen angestrebten Personalisierungsgrad auch wirklich anzubieten. Damit ist Deutschland anderen europäischen Märkten zwar weit voraus (35 Prozent in der Schweiz und Frankreich, 30 Prozent in Großbritannien, 23 Prozent in den nordischen Ländern und nur 22 Prozent in den BeNeLux-Ländern), dennoch besteht auch hierzulande eindeutiger Nachholbedarf. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Reports „Content is Everything“, den Coleman Parkes im Auftrag von Adobe in insgesamt sechs europäischen Märkten durchgeführt hat. Deutschland …

Bild_02

Adobe präsentiert neuen virtuellen Analysten in Adobe Analytics

KI und maschinelles Lernen spüren versteckte Daten auf, um schnell und effizient wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen München, 24. September 2018 – Adobe hat heute einen neuen virtuellen Analysten in Adobe Analytics vorgestellt, der auf der künstlichen Intelligenz von Adobe Sensei, dem Framework für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen von Adobe, basiert. Mit ihm werden Marken in die Lage versetzt, automatisch versteckte Daten aufzuspüren, die ihnen wertvolle, bislang verborgene Erkenntnisse verschaffen. Dazu zählen u. a. wichtige Insights darüber, was zu unerwarteten Spitzenwerten oder Rückgängen bei zentralen Kennzahlen wie Online-Bestellungen oder dem Web-Traffic geführt hat. Eskalationen können so in Echtzeit bewältigt und neue Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung gefunden werden. „Wir haben uns die Zeit genommen, einen neuen virtuellen Analysten zu entwickeln, der unsere Kunden bestmöglich unterstützt. Dabei haben wir viel Zeit investiert, um die Technologie konsequent mit echten Kundendaten zu validieren und das KI-Modell zu trainieren. Schließlich wollten wir sicherzustellen, dass die daraus resultierenden Erkenntnisse echte Probleme lösen“, so John Bates, Director of Product Management, Adobe Analytics. „Eine große globale Marke aus dem frühen Testprogramm gab uns die …

Adobe marketo

Adobe übernimmt Marketo

Kombination aus Adobe Experience Cloud und Marketo Engagement Plattform wird die führende Position von Adobe im Bereich der Customer Experience weiter ausbauen. SAN JOSE (Calif.)/ München, 21. September 2018 – Adobe (Nasdaq:ADBE) bestätigt die Übernahme von Marketo, der marktführenden Cloud-Plattform für B2B-Marketing-Engagements. Der Kaufpreis liegt bei rund 4,75 Milliarden US-Dollar (vorbehaltlich üblicher Kaufpreisanpassungen). Mit nahezu 5.000 Kunden vereint Marketo Planungs-, Engagement- und Messkompetenzen in einer integrierten B2B-Marketingplattform. Durch die Erweiterung der Adobe Experience Cloud um die Engagement-Plattform von Marketo kann Adobe zukünftig ein konkurrenzloses Lösungsangebot für die Bereitstellung transformativer Kundenerlebnisse in allen Branchen und für Unternehmen jeder Größe anbieten. Konsumenten haben die Messlatte für begeisternde Kundenerlebnisse hoch gelegt. Die Adobe Experience Cloud ermöglicht B2C-Unternehmen schon heute, ihren Business Impact vor diesem Hintergrund erfolgreich zu steigern, indem sie große Mengen an Kundendaten und -inhalten in personalisierte, konsistente und kanalübergreifende Echtzeit-Erlebnisse übersetzen. Doch: Wenn Unternehmen von anderen Unternehmen kaufen, haben sie inzwischen die gleich hohen Erwartungen wie die Verbraucher. Die Plattform von Marketo ist funktionsreich, cloud-nativ und bietet beste Integrationsmöglichkeiten in die Adobe Experience Cloud. Unternehmen aller …

Stock ID: 107480818

Adobe erweitert E-Mail-Marketing durch Integration weiterer Markenkanäle

München — 22. August 2018 — Um den Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden, startet Adobe weitere kanalübergreifende, auf Kreativität und Daten basierende Innovationen in Adobe Campaign, einem Produkt der Adobe Experience Cloud. „Unsere Umfrage bestätigt die Bedeutung von personalisiertem Marketing und zeigt, dass die Verbraucher am meisten frustriert sind über Marken, die irrelevante Produkte empfehlen, abgelaufene Angebote versenden und den jeweiligen Namen falsch schreiben. Da es das Ziel von Brands ist, jedem Einzelnen das passende Erlebnis zu bieten, ist es wichtiger denn je, mit den Konsumenten zu ihren persönlichen Bedingungen und den jeweils bevorzugten Kanälen in Kontakt zu treten“, so Kristin Naragon, Head of Adobe Campaign. „Die von uns neu eingeführten Funktionen helfen den Marken, ihre Kunden mit persönlichem Engagement zu binden und Inhalte und Daten auf einzigartige Weise zu integrieren.“ Die neuen Erweiterungen von Adobe Campaign versetzen Vermarkter in die Lage, personalisierte Erlebnisse über alle Geräte und Kanäle, einschließlich E-Mail, zu erstellen. Durch die engere Verzahnung von E-Mail-Marketing mit Content-Workflows und anderen Marketingkanälen unterstützt Adobe Marken dabei, ihre Beziehungen zu den Kunden zu …

CIOxCMO Barometer

Adobe CIOxCMO Barometer 2018: IT und Marketing machen im Experience Business gemeinsame Sache

Aktuelle Adobe Umfrage unter Deutschlands IT- und Marketing-Entscheider zeigt: IT und Marketing setzen im Erlebnis-Zeitalter auf eine intensivere Zusammenarbeit Mehr als jeder zweite Marketer sieht im CIO einen wichtigen strategischen Partner 55 Prozent der IT-Entscheider fühlen sich bei Investitionen in neue Marketing-Technologien zu spät abgeholt München, 02. Juli 2018 – Der Konkurrenz immer ein Kundenerlebnis voraus: Nicht (nur) das Produkt entscheidet im digitalen Zeitalter über den Übernehmenserfolg, sondern die Erlebnisse und Services, die es ermöglichen und anreichern. Davon sind Deutschlands IT- und Marketing-Entscheider gleichermaßen überzeugt: Bei 59 Prozent der ITler und 67 Prozent der Marketer genießt die Customer Experience inzwischen höchste Priorität. Diese Aufgabe lässt sich aber nicht alleine meistern: Daher sind sowohl die IT-Entscheider (95 Prozent) als auch die Marketer (97 Prozent) der festen Überzeugung, dass IT und Marketing das Experience Business nur gemeinsam erfolgreich vorantreiben werden. Dies ist das Ergebnis des ersten „CIOxCMO Barometer 2018“ von Adobe, für das rund 175 deutsche IT- und Marketing-Entscheider befragt wurden. In der täglichen Praxis arbeiten demnach schon heute 63 Prozent der IT-Entscheider und 74 Prozent der …

Adobe ist Leader im Gartner Magic Quadrant für digitale Erlebnisplattformen

Adobe ist Leader im Gartner Magic Quadrant für digitale Erlebnisplattformen

Adobe Experience Cloud überzeugt im aktuellen Gartner-Report „Magic Quadrant for Digital Experience Platforms“ in sämtlichen Bewertungskriterien München, 22. Januar 2018 – Adobe wird im aktuellen Gartner-Report „Magic Quadrant for Digital Experience Platforms 2018″ als Leader eingestuft. Von insgesamt 21 bewerteten Unternehmen gehört Adobe zu den vier führenden Anbietern, die in den Quadranten „ability to execute“ und „completeness of vision“ als Leader überzeugen konnten. Zu den Bewertungskriterien im Bereich „ability to execute“ gehörten u. a. das Produkt bzw. die Dienstleistung, die allgemeine Finanzierbarkeit, die Verkaufsausführung und Preisgestaltung, die Marktreaktionsfähigkeit und Erfolgsbilanz, die Marketingausführung, das Kundenerlebnis und der Betrieb. Was die „completeness of vision“ angeht, wurde Adobe von allen bewerteten Anbietern am besten bewertet. Zu den Kriterien zählten hier das Marktverständnis, die Marketing- und Vertriebsstrategie, die Angebots- bzw. Produktstrategie, das Geschäftsmodell, die Vertikal- bzw. Industriestrategie, die Innovation und geografische Strategie. „In praktisch jeder Branche müssen Marken jeden Teil des Unternehmens neu erfinden, um den Fokus auf die Auslieferung begeisternder Erlebnisse zu schärfen oder in kürzester Zeit zu scheitern“, so Thomas Meyer, Director Business Development bei Adobe. „Kein …

Transparenz

Adobe Advertising Cloud sorgt in der Wertschöpfungskette des digitalen Marketings für vollständige Kostentransparenz

Adobe kooperiert mit 15 der branchenweit größten Supply Side Plattformen (SSP) und Exchanges, um sämtliche Kosten digitaler Werbekampagnen transparent zu machen München, 13. Oktober 2017 – Ad Serving, Targeting, Data, SSP, Ad Verification, Brand Safety: Damit digitale Werbebotschaften automatisiert den richtigen Nutzer im richtigen Umfeld erreichen, sind verschiedenste technische Plattformen nötig. Und bei jeder Plattform entstehen Kosten. Für die Marketer ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten, wohin ihr Werbebudget wirklich fließt und wie ihre Kampagne auf den einzelnen Plattformen und Exchanges performt. Diskussionen um schlechte Medienqualität, versteckte Ad Tech Fees und falsch ausgerichtete Incentives sind nicht selten die Folge. Um diesen Mangel an Transparenz nachhaltig zu beseitigen, arbeitet die Adobe Advertising Cloud als erste Media Buying Plattform überhaupt mit den branchenweit größten Supply Side Plattformen (SSP) und Exchange-Anbietern in einer gemeinsamen Initiative zusammen. Ziel dieser Initiative ist es, sämtliche Kosten in der Wertschöpfungskette des digitalen Marketings – einschließlich aller versteckten Gebühren – vollständig transparent zu machen. Generell erzielen Supply Side Plattformen den größten Teil ihres Umsatzes durch Ad Tech Fees, die sie …