Adobe und SAP optimieren digitales Marketing für Unternehmenskunden

Partnerschaft verbessert Kundenerlebnis durch Integration von Adobe Marketing Cloud mit SAP HANA und hybris Commerce Suite.

Adobe und SAP optimieren digitales Marketing für Unternehmenskunden.

Walldorf und Salt Lake City, Adobe Summit, The Digital Marketing Conference – 25.3.2014 – SAP und Adobe haben heute die Unterzeichnung einer globalen Vertriebsvereinbarung über digitales Marketing und die Kombination unterschiedlicher Verkaufskanäle für Unternehmenskunden bekannt gegeben. Im Rahmen dieser globalen Partnerschaft plant SAP, die Adobe Marketing Cloud mit der Plattform SAP HANA und hybris Commerce Suite zu vertreiben. Adobe und SAP werden hierfür Ressourcen für Marketing, Vertrieb und Entwicklung beisteuern. Die Kombination der digitalen Marketinglösungen und Handelslösungen von SAP und Adobe wird Unternehmen ermöglichen, Daten aus unterschiedlichen Marketingkanälen und Kommunikationswegen zu analysieren, kontextbezogene Kundenerlebnisse zu schaffen und schließlich Kundeninteraktion in Echtzeit zu erreichen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

„Durch die außerordentliche Leistungsfähigkeit von SAP HANA haben wir die Chance, ganze Branchen neu zu überdenken und das Potenzial der Anwender vom Chief Information Officer bis zum Chief Marketing Officer zu steigern“, sagte Dr. Vishal Sikka, Mitglied des Vorstands der SAP AG, Produkte & Innovation. „Adobe ist ein großartiger Partner, der unsere Innovationen mit SAP HANA begleitet. Zusammen mit der Adobe Marketing Cloud und der Plattform SAP HANA sind Unternehmen in der Lage, riesige Datenmengen aus unterschiedlichen Marketingkanälen zu analysieren und in Echtzeit mit Kunden zu interagieren, um noch schneller neue Chancen zu entdecken.“

„Heute nutzen die erfolgreichsten Marken digitales Marketing, um ihre Umsätze zu steigern. Unter diesen neuen Marktbedingungen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Marketing und IT aus strategischer Sicht unerlässlich“, sagte Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager, Digital Marketing Business bei Adobe. „Adobe und SAP unternehmen als erfolgreiche Anbieter von Marketing- und Handelstechnologie einen wegweisenden Schritt, um Marketingspezialisten die Lösungen zur Verfügung zu stellen, die ihnen im heutigen Geschäftsumfeld zum Erfolg verhelfen.“

Kunden können in folgender Weise von der Partnerschaft profitieren:

  • Kombination verschiedener Verkaufskanäle: Durch die Integration zwischen der hybris Commerce Suite und der Adobe Marketing Cloud sind Marketingspezialisten in der Lage, die Kauferlebnisse von Verbrauchern zu personalisieren – von der Markenbindung über das Marketing bis hin zu einem nahtlosen, kanalübergreifenden Einkaufserlebnis.
  • Datengestützte Erkenntnisse:  Durch die Lösung SAP Customer Engagement Intelligence auf der Basis von SAP HANA und die Funktionen für digitales Marketing der Adobe Marketing Cloud erhalten Marketingspezialisten einen umfassenden Überblick über Kunden aus bezahlten Medien, unternehmenseigenen Kanälen und Empfehlungen von Nutzern.
  • Effektive Interaktion mit Kunden: Durch die Integration zwischen SAP HANA, der hybris Commerce Suite und der Adobe Marketing Cloud sollen Marketingspezialisten die Möglichkeit haben, in Kommunikationswegen wie Internet, sozialen Netzwerken und Communitys die Kundenbeziehungen zu vertiefen und Umsätze zu steigern.
  • Schnelle und präzise Vermarktung: Indem Marketingspezialisten mit Hilfe von SAP HANA profitable Chancen bündeln, analysieren und aufdecken und mit der Adobe Marketing Cloud digitale Marketingkampagnen umsetzen, sollen sie schneller Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren können.

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom.

Über die Adobe Marketing Cloud 

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web und App Experience Management und Cross-Channel-Kampagnenmanagement sowie zentrale Services und mobile Funktionen. Dies ermöglicht einen Echtzeit-Überblick über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen. So können Marketingspezialisten Daten schneller und einfacher auswerten und die gewonnenen Erkenntnisse sofort in entsprechende Maßnahmen umsetzen.

Über Adobe
Adobe verändert die Welt durch digitale Erlebnisse. Weitere Informationen finden Sie unter www.adobe.com.

Über hybris software
hybris software, ein Unternehmen der SAP AG, hilft Unternehmen weltweit, mehr Waren, Dienstleistungen und digitale Inhalte über alle Interaktionspunkte, Kanäle und Endgeräte zu verkaufen. Mit „OmniCommerce“ bietet hybris neuestes Stammdatenmanagement (Master Data Management, MDM) und einheitliche Commerce-Prozesse an, die Unternehmen eine konsolidierte Übersicht über Kunden, Produkte und Bestellungen ermöglichen. Gleichzeitig erhalten auch Kunden eine einheitliche Sicht auf das Unternehmen. Die Multikanal-Software von hybris baut auf einer einheitlichen Plattform auf und basiert auf offenen Standards. Sie ist flexibel und unterstützt so kontinuierliche Innovation. Die Software fördert Effizienz, um optimale Gesamtbetriebskosten zu erzielen. Außerdem ist sie skalier- und erweiterbar und somit die einzige Plattform, die ein Unternehmen benötigt. Beide führenden Analystenfirmen stufen hybris als „Leader“ ein und nennen die Commerce-Plattform unter den Top 2 und Top 3 im Markt. Die Software ist sowohl On-Premise als auch On-Demand und in einer Managed-Hosting-Umgebung verfügbar. Unternehmen jeder Größe haben somit maximale Flexibilität in Bezug auf das Betriebsmodell. Mehr als 500 Unternehmen setzen auf hybris, darunter globale B2B-Sites wie W.W.Grainger, Rexel, General Electric, Thomson Reuters und 3M sowie Verbrauchermarken wie Toys “R” Us UK, Metro, Bridgestone, Levi’s, Nikon, Galeries Lafayette, Migros, Nespresso und Lufthansa. hybris ist die Zukunft des Commerce. Weitere Informationen unter www.hybris.com.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Jason Loesche, SAP, +1 (484) 437 0015, j.loesche@sap.com, EDT
Geraldine Teboul, hybris, +33 6 23 40 39 40, geraldine.teboul@sap.com, CET

SAP Presse-Hotline, +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com
Steve Ballerini, Adobe, +1 (415) 832 2234, sballeri@adobe.com, PDT

Cynthia Fetty, Edelman for Adobe, +1 (650) 762-2872, Cynthia.fetty@edelman.com

Epsilon Partners with Adobe to Deliver Next-Generation Loyalty Platform

Marketers Can Now Leverage the Power of Adobe Marketing Cloud with Epsilon’s Agility Loyalty Platform to Drive Personalized Customer Experiences

SALT LAKE CITY, Adobe Summit, The Digital Marketing Conference   Epsilon, the global leader in creating customer connections that build brand and business equity, and Adobe (Nasdaq:ADBE), today announced a global partnership to deliver next generation technology and strategic solutions that enable clients to create long-term profitable customer relationships. As part of the agreement, Epsilon will incorporate Adobe Marketing Cloud solutions into their Agility Loyalty Platform.

Epsilon’s Agility Loyalty is a fully integrated, state-of-the art loyalty platform offering data, analytics and transactional rules-based functionality that empowers clients to be successful in the face of new loyalty demands. Through the partnership, Epsilon will utilize Adobe Marketing Cloud solutions to optimize the customer experience, extend reach to new and existing customers and breathe new life into brands.

“Epsilon and Adobe’s combined expertise provides our clients with a complete solution that allows them to maximize customer loyalty marketing programs,” said Andrew Frawley, President of Epsilon. “This relationship with Adobe and the investments we are making in our loyalty solution serve to reinforce our commitment to bring our clients the most comprehensive solutions to address their marketing needs and business goals.”

Together, the marketing services of Epsilon and Adobe enhance brands’ capabilities to deliver exceptional digital experiences. Adobe Experience Manager, the industry’s leading Web experience management solution, is the first solution leveraged by Epsilon to provide personalized content to customers. Experience Manager enables marketers to organize, create and manage the delivery of creative assets across online channels, including the Web, mobile sites and apps, and communities. Relevant content is stored within Experience Manager Assets, and creative content is added and delivered to individual users in real-time through the Agility Loyalty platform. Other Adobe Marketing Cloud solutions to be incorporated with Epsilon’s Agility Loyalty offering include: Adobe Analytics, Adobe Campaign, Adobe Media Optimizer, Adobe Social, and Adobe Target.

“Adobe Marketing Cloud is a complete set of integrated solutions that help marketers maximize impact and revenue,” said Jim Sink, vice president, global alliances, Adobe. “When combined with Epsilon’s clear leadership in loyalty programs, this partnership will help brands to better understand and connect with their customers in ways that once were only dreams.”

About Epsilon

Epsilon is the global leader in creating customer connections that build brand and business equity. A new breed of agency for a consumer-empowered world, our unique approach harnesses the power of rich data, world-leading technologies, engaging creativity and transformative ideas to ignite connections between brands and customers, delivering dramatic results. Recognized by Ad Age as the #1 U.S. Agency from All Disciplines, #1 World CRM/Direct Marketing Network and #2 U.S. Digital Agency Network, we employ over 5000 associates in 60 offices worldwide. Epsilon is an Alliance Data company. For more information, visit www.epsilon.com, follow us on Twitter @EpsilonMktg or call 1.800.309.0505.

About Adobe Marketing Cloud

Now there’s a place that puts everything digital marketers need in one spot. It’s called the Adobe Marketing Cloud. It includes a complete set of analytics, social, advertising, targeting, Web and app experience management and cross-channel campaign management solutions as well as core services and mobile capabilities that bring together everything marketers need to know about their campaigns. So marketers can get from data to insights to action, faster and smarter than ever. 

Einzelhandel: Soziale Netzwerke bringen mehr Traffic und mehr Umsatz

München Soziale Netzwerke werden immer stärker zu Traffic- und Umsatztreibern für Retail-Webseiten: Wie der Q4 2013 Social Media Intelligence Report von Adobe ergab, hat sich im letzten Quartal 2013 der Umsatz pro Webseitenbesucher (Revenue per Visit, RPV) aus Tumblr innerhalb eines Jahres um 340 Prozent erhöht. Es folgen Pinterest mit einem Plus von 244 Prozent, Twitter mit 131 Prozent und Facebook mit 72 Prozent. Angestiegen ist auch der soziale Traffic auf Retail-Webseiten, Facebook wird dabei immer stärker von seinen Wettbewerbern unter Druck gesetzt, denn die größte Dynamik in Q4 zeigen Twitter und Pinterest mit einem Wachstum von 125 beziehungsweise 89 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Analyse von Paid, Earned und Owned Social Media-Trends erfolgte vom 4. Quartal 2012 bis zum 4. Quartal 2013 und basiert auf aggregierten und anonymisierten Webseiten-Daten aus den Branchen Einzelhandel, Medien, Unterhaltung und Reisen. Dazu wurden 240 Milliarden Anzeigenimpressionen auf Facebook, über 1,5 Milliarden Facebook Posts, 500 Millionen Unique Visitors sozialer Netzwerke und 6,3 Milliarden Facebook-Interaktionen (Comments, Shares und Likes) ausgewertet. Daten aus dem Bereich Paid Social Media wurden der Adobe Marketing Cloud entnommen.

„Wir erwarten, dass die Facebook-Wettwerber ihren Marktanteil in 2014 mit neuen innovativen Paid Media-Möglichkeiten massiv ausbauen werden“, sagt Tamara Gaffney, Principal Analyst Adobe Digital Index. „Es wird daher für Marketer immer wichtiger, die Kampagnenausgaben über alle Social Media-Kanäle hinweg zu optimieren und eine Balance zwischen CPCs und CPMs zu finden, um den ROI zu steuern.“

Die zentralen Ergebnisse sind:

  • Paid Social Media: Das zunehmende Engagement der Konsumenten steigert die Attraktivität von Facebook-Anzeigen. So wuchsen die Click-Through-Raten (CTR) im Jahresverlauf um 365 Prozent und die Kosten pro Tausend Impressions (CPMs) um 437 Prozent. Die Kosten pro Klick (CPC) von Facebook blieben nahezu unverändert, absehen vom einem 29 prozentigem Ausschlag nach oben während der Weihnachtszeit. Das Volumen der Facebook Ad Clicks stieg im Vergleich zum Vorjahr um 125 Prozent.
  • Owned Social Media: Der Revenue per Visit (RPV) sozialer Netzwerke hat, vor allem während der Weihnachtszeit, einen neuen Höchststand erreicht: Der RPV wuchs im Quartalsvergleich bei Twitter (84 Prozent), Pinterest (69 Prozent), Tumblr (38 Prozent) und Facebook (31 Prozent). Während Facebook im untersuchten Zeitraum weiterhin den meisten Traffic beisteuerte, übertraf Pinterest im 4. Quartal in Großbritannien den RVP von Facebook. Das gleiche wird dieses Jahr auch mit Blick auf die USA erwartet.
  •  Earned Social Media: Die Interaktionen mit Marken-Posts auf Facebook stiegen innerhalb eines Jahres um 180 Prozent, die Impressionen der Posts nahmen gleichzeitig um 150 Prozent zu. Posts mit Bildern erzeugten eine um 650 Prozent höhere Interaktionsrate als reine Text-Beiträge (plus 10 Prozent), die Interaktion mit Posts, die Links, Texte oder Videos enthielten, ging insgesamt im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Nützliche Links

Über den Adobe Digital Index
Der Adobe Digital Index veröffentlicht Studien über digitales Marketing und andere interessante Themen für Senior Marketing und E-Commerce-Verantwortliche sämtlicher Branchen. Die Studien basieren auf der Analyse ausgewählter, anonymer und aggregierter Daten von über 5.000 Unternehmen weltweit, die die Adobe Markting Cloud verwenden, um Echtzeitdaten und Aktivitätsanalysen auf ihren Webseiten zu generieren.

Downloads

Angehängte Dateien: 4

Downloads

Angehängte Dateien: 1