Alle Artikel mit dem Schlagwort: Marketing

CIOxCMO Barometer

Adobe CIOxCMO Barometer 2018: IT und Marketing machen im Experience Business gemeinsame Sache

Aktuelle Adobe Umfrage unter Deutschlands IT- und Marketing-Entscheider zeigt: IT und Marketing setzen im Erlebnis-Zeitalter auf eine intensivere Zusammenarbeit Mehr als jeder zweite Marketer sieht im CIO einen wichtigen strategischen Partner 55 Prozent der IT-Entscheider fühlen sich bei Investitionen in neue Marketing-Technologien zu spät abgeholt München, 02. Juli 2018 – Der Konkurrenz immer ein Kundenerlebnis voraus: Nicht (nur) das Produkt entscheidet im digitalen Zeitalter über den Übernehmenserfolg, sondern die Erlebnisse und Services, die es ermöglichen und anreichern. Davon sind Deutschlands IT- und Marketing-Entscheider gleichermaßen überzeugt: Bei 59 Prozent der ITler und 67 Prozent der Marketer genießt die Customer Experience inzwischen höchste Priorität. Diese Aufgabe lässt sich aber nicht alleine meistern: Daher sind sowohl die IT-Entscheider (95 Prozent) als auch die Marketer (97 Prozent) der festen Überzeugung, dass IT und Marketing das Experience Business nur gemeinsam erfolgreich vorantreiben werden. Dies ist das Ergebnis des ersten „CIOxCMO Barometer 2018“ von Adobe, für das rund 175 deutsche IT- und Marketing-Entscheider befragt wurden. In der täglichen Praxis arbeiten demnach schon heute 63 Prozent der IT-Entscheider und 74 Prozent der …

Adobe ist Leader im Gartner Magic Quadrant für digitale Erlebnisplattformen

Adobe ist Leader im Gartner Magic Quadrant für digitale Erlebnisplattformen

Adobe Experience Cloud überzeugt im aktuellen Gartner-Report „Magic Quadrant for Digital Experience Platforms“ in sämtlichen Bewertungskriterien München, 22. Januar 2018 – Adobe wird im aktuellen Gartner-Report „Magic Quadrant for Digital Experience Platforms 2018″ als Leader eingestuft. Von insgesamt 21 bewerteten Unternehmen gehört Adobe zu den vier führenden Anbietern, die in den Quadranten „ability to execute“ und „completeness of vision“ als Leader überzeugen konnten. Zu den Bewertungskriterien im Bereich „ability to execute“ gehörten u. a. das Produkt bzw. die Dienstleistung, die allgemeine Finanzierbarkeit, die Verkaufsausführung und Preisgestaltung, die Marktreaktionsfähigkeit und Erfolgsbilanz, die Marketingausführung, das Kundenerlebnis und der Betrieb. Was die „completeness of vision“ angeht, wurde Adobe von allen bewerteten Anbietern am besten bewertet. Zu den Kriterien zählten hier das Marktverständnis, die Marketing- und Vertriebsstrategie, die Angebots- bzw. Produktstrategie, das Geschäftsmodell, die Vertikal- bzw. Industriestrategie, die Innovation und geografische Strategie. „In praktisch jeder Branche müssen Marken jeden Teil des Unternehmens neu erfinden, um den Fokus auf die Auslieferung begeisternder Erlebnisse zu schärfen oder in kürzester Zeit zu scheitern“, so Thomas Meyer, Director Business Development bei Adobe. „Kein …

Transparenz

Adobe Advertising Cloud sorgt in der Wertschöpfungskette des digitalen Marketings für vollständige Kostentransparenz

Adobe kooperiert mit 15 der branchenweit größten Supply Side Plattformen (SSP) und Exchanges, um sämtliche Kosten digitaler Werbekampagnen transparent zu machen München, 13. Oktober 2017 – Ad Serving, Targeting, Data, SSP, Ad Verification, Brand Safety: Damit digitale Werbebotschaften automatisiert den richtigen Nutzer im richtigen Umfeld erreichen, sind verschiedenste technische Plattformen nötig. Und bei jeder Plattform entstehen Kosten. Für die Marketer ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten, wohin ihr Werbebudget wirklich fließt und wie ihre Kampagne auf den einzelnen Plattformen und Exchanges performt. Diskussionen um schlechte Medienqualität, versteckte Ad Tech Fees und falsch ausgerichtete Incentives sind nicht selten die Folge. Um diesen Mangel an Transparenz nachhaltig zu beseitigen, arbeitet die Adobe Advertising Cloud als erste Media Buying Plattform überhaupt mit den branchenweit größten Supply Side Plattformen (SSP) und Exchange-Anbietern in einer gemeinsamen Initiative zusammen. Ziel dieser Initiative ist es, sämtliche Kosten in der Wertschöpfungskette des digitalen Marketings – einschließlich aller versteckten Gebühren – vollständig transparent zu machen. Generell erzielen Supply Side Plattformen den größten Teil ihres Umsatzes durch Ad Tech Fees, die sie …

Mobile App

Adobe Advertising Cloud erhöht die Flexibilität und den Komfort im Marketing mit neuer Mobile App

Adobe erweitert die Adobe Advertising Cloud um gezielte Digital Audio Advertising Formate Neue Mobile App ermöglicht kanalübergreifendes Kampagnenmanagement an jedem Ort Automatisierter und datengesteuerter Kauf digitaler Audio-Formate eröffnet neue Werbepotenziale Kooperationspartner Rubicon Project stellt digitale Premium-Audioumfelder bereit München, 12. Oktober 2017 – Obwohl der Großteil der digitalen Werbung längst über automatisierte Software umgesetzt wird, hängt die Advertising Technologie noch immer im Zeitalter des Desktop PCs fest. Für Marketer bedeutet das vor allem eines: Sobald sie ihr Büro oder ihren Computer verlassen, haben sie die Kontrolle über aktuelle Kampagnen weitestgehend verloren. Abhilfe schafft Adobe ab sofort mit der neuen Adobe Advertising Cloud Mobile App – der branchenweit ersten mobilen Anwendung für das kanalübergreifende Kampagnenmanagement. Mit ihr verfügen Marketer erstmals auch mobil über alle nötigen Tools, um die Performance und Auslieferung ihrer Kampagnen an jedem Ort der Welt sicherzustellen. Die neue Adobe Advertising Cloud Mobile App steht Adobe Kunden auf Android und iOS kostenlos zur Verfügung. Die Adobe Advertising Cloud Mobile App verfügt über folgende Features: Die Möglichkeit, die Performance und Auslieferungsmetrik in Echtzeit direkt von einem …

Customer Loyality

Adobe Studie: Markenbindung funktioniert beim Kunden nur noch über individuelle Erlebnisse

Europaweite Konsumentenbefragung von Goldsmiths und Adobe nimmt die veränderten Bedingungen für eine optimale Kundenbindung ins Visier Maßgeschneiderte Kundenerlebnisse fördern die Kundenbindung Neue Technologien wie Chatbots oder Augmented Reality stehen bei Konsumenten hoch im Kurs Künstliche Intelligenz bietet Marken wertvolle Unterstützung München, 13. September 2017 – Markenbindung und -treue hängen zunehmend von der individuellen Customer Experience ab: Nahezu zwei Drittel der deutschen Verbraucher (65 Prozent, Europa: 61 Prozent) sind in erster Linie jenen Marken treu, die das Kundenerlebnis gezielt auf ihre Bedürfnisse und Vorlieben zuschneiden. Mehr als jeder Zweite von ihnen (58 Prozent, Europa: 50 Prozent) würde die gesuchten Produkte daher auch bedenkenlos von einer unbekannten Marke kaufen, wenn sie die bessere Customer Experience bietet. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Goldsmiths-Studie „Reinventing Loyalty: Unterstanding Customer Behaviour in the Experience Era“, für die im Auftrag von Adobe europaweit mehr als 5.000 Konsumenten befragt wurden (darunter 1.000 in Deutschland). Vor allem neue Technologien wie Chatbots oder Augmented Reality stehen demnach bei deutschen Konsumenten hoch im Kurs: 52 Prozent bevorzugen Marken, die kontinuierlich Innovationen einführen, um das Kundenerlebnis …

Forrester Real-Time Interaction Management

Adobe ist Leader in “The Forrester Wave™: Real-Time Interaction Management, Q2 2017”

Von insgesamt 12 hochkarätigen Anbietern, die im aktuellen Forrester-Report untersucht wurden, konnte Adobe mit seiner ganzheitlichen Lösung im Bereich Real-Time Interaction Management als Leader überzeugen. Adobe ist es gelungen, die Charakteristika der Marketing, Analytics und Advertising Cloud erfolgreich in seine Real-Time Interaction Management-Lösung zu integrieren, um eine tiefere Ebene der Kundenbindung zu erreichen und das Marketing damit auf ein neues Level zu heben. SAN JOSE, Calif., 14. June 2017 – Adobe Systems Incorporated (Nasdaq:ADBE) today announced that the company was recognized as a Leader in “The Forrester Wave™: Real-Time Interaction Management, Q2 2017 ” report by Forrester Research, Inc. Forrester evaluated the twelve most significant real-time interaction management (RTIM) providers across 32 criteria, including current offering, strategy and market presence. RTIM providers help brands deliver contextually relevant experiences, value and utility at the appropriate moment in the customer life cycle. “Adobe differs from RTIM vendors with centralized real-time decision engines, as it integrates functionality from its marketing, analytics and advertising cloud portfolios to enable RTIM on a channel-by-channel basis. Its universal customer ID and identity …

Customer Experience Forum

Adobe Customer Experience Forum 2017: Geballtes Marketing-Wissen für begeisternde Kundenerlebnisse

Adobe Roadshow bringt die digitalen Trends 2017 für eine perfekte Customer Experience nach Köln, Hamburg, Frankfurt a. M., München und Zürich Hochkarätiges Programm mit starken Demos und Best-Practices Digital Marketing Keynotes aus etwas anderer Perspektive Erste exklusive Ergebnisse aus der neuen Adobe Trendstudie München, 27. Januar 2017 – Das Kundenerlebnis verbessern und damit an allen Touchpoints punkten – das ist im Marketing die Top-Priorität 2017. Für das nötige Rüstzeug sorgt Adobe auf seinem „Customer Experience Forum 2017“: Mit ersten Ergebnissen aus der neuen Trendstudie „Digitale Trends 2017“, wertvollen Insights renommierter Marketing-Experten, starken Demos und inspirierenden Kundenbeispielen bringt die diesjährige Adobe Roadshow jede Menge Praxiswissen für eine perfekte Customer Experience in Köln (15. Februar), Hamburg (23. Februar), Frankfurt a. M. (02. März), München (09. März) und Zürich (16. März). Kostenfreie Registrierungen für das „Adobe Customer Experience Forum 2017“ sind ab sofort unter https://adobe.ly/2jA7GaS möglich. Customer Experience im Reality-Check: Tipps & Tricks aus erster Hand Namhafte Experten und Wissenschaftler wie Prof. Dr. Sabine Fischer (Unternehmensberaterin und Professorin für Ideenökonomie in der digitalen Transformation), Prof. Dr. Elisabeth Heinemann …