Alle Artikel mit dem Schlagwort: Künstliche Intelligenz

Brad Rencher

Adobe startet Cloud-Plattform der nächsten Generation

Neues Experience Profil, Partner-Integrationen und umfassende Data Science Funktionen optimieren die Auslieferung und Personalisierung von begeisternden Kundenerlebnissen Las Vegas / München, 27. März 2018 – Wer begeisternde Kundenerlebnisse schaffen möchte, muss seinen Kunden zuhören. Marketer müssen die persönlichen Bedürfnisse eines jeden einzelnen Kunden kennen, seine Wünsche antizipieren und dieses Verständnis unmittelbar in eine erfolgreiche Customer Experience übersetzen. In Zeiten unterschiedlichster Legacy-Systeme und einer rasant wachsenden Anzahl an Datenquellen stehen Marken jedoch zunehmend vor der Herausforderung, Kundeninformationen unternehmensweit zu verknüpfen und mit der riesigen Datenmenge Schritt zu halten, die durch die Interaktion mit ihren Kunden erzeugt wird. Wertvolle Unterstützung bietet Adobe ab sofort mit der nächsten Generation der Adobe Cloud Plattform, die das Unternehmen heute auf dem Adobe Summit 2018 vorgestellt hat. Mit der verbesserten Adobe Cloud Plattform verfügen Unternehmen ab sofort über eine moderne Cross-Cloud-Architektur zur Zentralisierung und Standardisierung aller Kundendaten aus beliebigen Systemen. Auf Basis der künstlichen Intelligenz (KI) und dem Machine Learning von Adobe Sensei werden Inhalte und Daten auf dieser Plattform intelligent zu begeisternden Kundenerlebnissen verknüpft. Zu den Neuerungen gehören zudem ein …

Adobe Summit 2018: Adobe macht Werbung zum Erlebnis

Adobe Summit 2018: Adobe macht Werbung zum Erlebnis

Adobe stellt auf dem US-amerikanischen Marketing-Gipfel zahlreiche Neuheiten fürs Experience Business vor: Nächste Generation der Adobe Cloud Plattform zentralisiert Kundendaten aus beliebigen Systemen Adobe Advertising Cloud Creative erhöht die Qualität von Display-Werbung Neue Analysefunktion für Digital Audio in Adobe Analytics Las Vegas / München, 27. März 2018 – Adobe eröffnet heute den Adobe Summit 2018 mit zahlreichen Neuheiten. Im Zentrum von Adobes führender Digital Marketing-Konferenz stehen in diesem Jahr die neuesten Adobe Innovationen, die Marken auf dem Weg zum Experience Business bestmöglich unterstützen. Zu den Highlights zählen dabei u. a. die Einführung der nächsten Adobe Cloud Plattform-Generation, die das Design sowie die Auslieferung und Personalisierung von Erlebnissen weiter verbessert, mehrere Neuerungen in der Adobe Advertising Cloud, mit denen Silos zwischen Kreativen, Daten und Medien endgültig der Vergangenheit angehören, sowie die neuen Möglichkeiten in Adobe Analytics, um die Interaktion mit Digital Audio-Formaten wie Podcasts, Musik-Streams und digitale Hörbücher besser zu verstehen und Zielgruppen auf emotionaler, persönlicher Ebene und im Kontext ihrer aktuellen Nutzungssituation zu erreichen. In jeder dieser Neuerungen kommt Adobe Sensei, das Adobe Framework für …

Adobe Digital Trends 2018

Adobe Digital Trends 2018: Potenziale von künstlicher Intelligenz werden längst noch nicht ausgeschöpft

Aktueller „Adobe Digital Trends Report 2018“ zeigt: Nur zwei Prozent der Marketer nutzen KI für die Schaffung von Kundenerlebnissen Über ein Drittel hat immer noch keinerlei Zugriff auf relevante Kundendaten Fachkräftemangel bremst Ausbau des Experience Business München, 9. März 2018 – Künstliche Intelligenz (KI) ist aus dem Marketing 2018 nicht mehr wegzudenken: 42 Prozent der weltweiten Marketer setzen in ihrem Unternehmen bereits auf selbstlernende Algorithmen oder planen es in den nächsten zwölf Monaten zu tun – sei es für die Daten-Analyse (51 Prozent), das E-Mail Marketing (26 Prozent) oder Programmatic Advertising (22 Prozent). Die vielfältigen KI-Potenziale für eine erfolgreiche Customer Experience bleiben jedoch weitgehend ungenutzt: Nur zwei Prozent bringen KI zum Einsatz, um begeisternde Kundenerlebnisse zu realisieren. Und das, obwohl die Optimierung der Customer Experience bei den weltweiten Marketern auch in 2018 Top-Priorität genießt (19 Prozent) – gefolgt von Data-driven Marketing (16 Prozent) und die Schaffung von relevantem Content (14 Prozent). Dies ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Digital Trends 2018“, die das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe durchgeführt hat. Im Rahmen dieser weltweiten …

Smarter Werben: Adobe Advertising Cloud Search bringt KI-Power in die Suchmaschinenwerbung

Smarter Werben: Adobe Advertising Cloud Search bringt KI-Power in die Suchmaschinenwerbung

Aktualisierte UI- und KI-Features von Adobe Sensei steigern den ROI für Werbetreibende München, 07. März 2018 – Wachsende Datenmengen stellen Marketer bei der Planung und Optimierung ihrer Suchmaschinenwerbung (SEM) zunehmend vor Herausforderungen: Milliarden Datenpunkte, Tausende Keywords und unzählige Targeting-Parameter wie z. B. die Zielgruppe, das genutzte Gerät, der Nutzungsort oder die Nutzungszeit machen es ihnen nahezu unmöglich, all diese Daten zu sichten, um optimale Entscheidungen über die Budgetvergabe und Bid-Optimierung zu treffen und bestmögliche SEM-Ergebnisse zu erzielen. Wertvolle Unterstützung bietet ihnen dabei ab sofort die neue Adobe Advertising Cloud Search mit effizienten Workflows, einem einzigartigen Datenzugang und dem integrierten Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI). Das Angebot ist Teil der Adobe Experience Cloud und wurde entwickelt, um Werbekunden Zeit zu sparen und den ROI zu erhöhen. Adobe Advertising Cloud Search vereinfacht den Prozess der gezielten Zielgruppenansprache im Suchmaschinenmarketing ganz erheblich. Die aktualisierten Features versetzen Marketer erstmals in die Lage, das Targeting einer führenden Marketing-Technologie, der Adobe Experience Cloud, mit KI und maschinellem Lernen zu verknüpfen, um einen höheren ROI zu erzielen. Adobe Sensei, das Adobe-Framework für …

AdobeStock_didacta_Mood_klein

Adobe Studie: Kreative Problemlösungskompetenz ist Wegbereiter der Zukunft, doch überholten Lehrplänen fehlt dafür die Fantasie

München – 20. Februar 2018 – In der digitalen Berufswelt haben kreative Problemlöser die besten Chancen am Arbeitsmarkt. Wenn Künstliche Intelligenz mehr und mehr Routineaufgaben erledigt, wird Probleme neu zu denken, Chancen zu erkennen und innovative Antworten auf drängende Fragen zu finden, zur wichtigsten Eintrittskarte für Berufseinsteiger. Davon sind drei Viertel der PädagogInnen und BildungsexpertInnen in Deutschland überzeugt. Gleichzeitig betrachten fast 90 Prozent von ihnen derzeitige Unterrichtskonzepte nicht dafür geeignet, die Kreativität von SchülerInnen ausreichend zu fördern. Dies ergab die neue Adobe Studie, deren Ergebnisse auf der didacta 2018 vorgestellt werden. Auf der Bildungsmesse in Hannover präsentiert Adobe vom 20. bis zum 24. Februar 2018 neue Ansätze für die Vermittlung von digitalen Kompetenzen und kreativer Problemlösung. Am Stand C84 in Halle 13 erfahren Lehrkräfte in Workshops und Präsentationen, wie sie durch den Einsatz digitaler Kreativ-Tools den Ideenreichtum ihrer SchülerInnen fördern. Herausforderungen in der digitalen Zukunft lösen Die Kompetenz, Aufgaben neu zu denken und das Ergebnis ansprechend zu präsentieren, wird die Berufsaussichten von SchülerInnen besonders begünstigen. Berufsbilder, in denen es darauf ankommt, immer wieder neue Herausforderungen …

Ergebnisse der Goldsmith Studie

Studie: 75 Prozent der Marketer können den veränderten Konsumentenanforderungen kaum noch folgen

Aktuelle Umfrage von Goldsmiths und Adobe unter Europas Konsumenten und CMOs zeigt: Begeisternde Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zu mehr Loyalität Erlebnisorientierte Marketer übertreffen die Performance ihrer Wettbewerber um 14 Prozent 20 Prozent der deutschen Marketer bringen künstliche Intelligenz in der Customer Experience zum Einsatz München, 22. November 2017 – Die Konsumenten verändern sich, die Ökosysteme der digitalen Wirtschaft verändern sich, die Komplexität im Marketing steigt. Für Marketingverantwortliche ist es da nicht immer ganz einfach am Ball zu bleiben: Rund 75 Prozent der deutschen Marketer geben zu, dass sie Mühe haben, den rasanten Veränderungen im Konsumentenverhalten zu folgen. Und damit sind sie in Europa nicht alleine: Auch drei Viertel ihrer europäischen Kollegen können dem neuen Konsumenten kaum noch folgen. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Goldsmiths-Studie „Reinventing Loyalty: The New Loyalty Experience“, für die im Auftrag von Adobe europaweit mehr als 5.000 Konsumenten (davon über 1.000 in Deutschland) sowie rund 130 Marketing-Entscheider aus internationalen Unternehmen befragt wurden. Wie sehr es sich lohnt, den Wandel des Konsumenten im Blick zu behalten, zeigt die Studie mit folgendem Ergebnis: …

Customer Loyality

Adobe Studie: Markenbindung funktioniert beim Kunden nur noch über individuelle Erlebnisse

Europaweite Konsumentenbefragung von Goldsmiths und Adobe nimmt die veränderten Bedingungen für eine optimale Kundenbindung ins Visier Maßgeschneiderte Kundenerlebnisse fördern die Kundenbindung Neue Technologien wie Chatbots oder Augmented Reality stehen bei Konsumenten hoch im Kurs Künstliche Intelligenz bietet Marken wertvolle Unterstützung München, 13. September 2017 – Markenbindung und -treue hängen zunehmend von der individuellen Customer Experience ab: Nahezu zwei Drittel der deutschen Verbraucher (65 Prozent, Europa: 61 Prozent) sind in erster Linie jenen Marken treu, die das Kundenerlebnis gezielt auf ihre Bedürfnisse und Vorlieben zuschneiden. Mehr als jeder Zweite von ihnen (58 Prozent, Europa: 50 Prozent) würde die gesuchten Produkte daher auch bedenkenlos von einer unbekannten Marke kaufen, wenn sie die bessere Customer Experience bietet. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Goldsmiths-Studie „Reinventing Loyalty: Unterstanding Customer Behaviour in the Experience Era“, für die im Auftrag von Adobe europaweit mehr als 5.000 Konsumenten befragt wurden (darunter 1.000 in Deutschland). Vor allem neue Technologien wie Chatbots oder Augmented Reality stehen demnach bei deutschen Konsumenten hoch im Kurs: 52 Prozent bevorzugen Marken, die kontinuierlich Innovationen einführen, um das Kundenerlebnis …