Alle Artikel mit dem Schlagwort: Experience Cloud

Adobe_35thAnniversary_Large

Happy Birthday, Adobe! 35 Jahre Geschichte – Von Postscript bis Creative Cloud

München, 4. Dezember 2017 – Adobe wird heute 35! Wir freuen uns und blicken zurück auf die Highlights aus 35 Jahren voller Kreativität – und erzählen, wie alles mit einer Idee begann, die doch eigentlich nur Tusche und Klebebuchstaben ersetzen sollte… 1982:  John Warnock hat die Idee für die Seitenbeschreibungssprache Postscript und gründet mit Charles Geschke Adobe Systems – der Name kommt vom Fluss Adobe Creek, der hinter Warnocks Haus verlief. 1987: Die erste Version von Adobe Illustrator kommt auf den Markt. Illustrator verändert Grafik-Design komplett und für immer. Statt mit Tusche und Klebebuchstaben, entstehen Illustrationen und Magazinseiten in kürzester Zeit am Computer. Illustrator übersetzt Zeichnungen und Layouts automatisch in Postscript. 1990: Der US-Student Thomas Knoll experimentiert mit einem Programm, das Bilder darstellen kann, von seinem Bruder kommen Funktionen zur Verarbeitung. Aus dem Prototypen „Image Pro“ wird Photoshop. Die Bildbearbeitung ist geboren und die nächste Revolution. 1994: Der Adobe Reader wird kostenlos und trägt zur rasanten Verbreitung des PDF-Formats bei. PDF wird zum Standard für elektronische Dokumente. 90er:  Mit Premiere Pro steigt Adobe ins Bewegtbild …

CMS Technologie

Adobe und Microsoft treiben ihre strategische Partnerschaft in den Bereichen CRM und Content Management voran

Neue Integrationen von Adobe Experience Cloud und Microsoft Dynamics 365 optimieren die Sales- und Marketing-Prozesse der gemeinsamen Kunden München, 3. November 2017 – Adobe und Microsoft bauen ihre strategische Partnerschaft um einen weiteren Meilenstein aus: Adobe Experience Manager, die branchenweit führende Lösung für Content Management in der Adobe Marketing Cloud, ist ab sofort für gemeinsame Kunden verfügbar. Hierzu wurde der Adobe Experience Manager in Microsoft Dynamics 365, der branchenführenden CRM-Lösung von Microsoft, integriert. Unternehmen profitieren von dieser smarten Produktintegration durch universelle Web-Standards und Erweiterungsmöglichkeiten, die sie bei der erfolgreichen Optimierung sämtlicher Sales- und Marketing-Prozesse unterstützen. „Seit mehr als einem Jahr arbeiten die Entwicklungsteams von Adobe und Microsoft eng zusammen und stellen gemeinsam mit ihren Kunden eine Reihe von Integrationen bereit, die den Business Value steigern“, so Suresh Vittal, Vice President Experience Cloud Strategy bei Adobe. „Gemeinsam unterstützen wir Unternehmen bei der erfolgreichen Gestaltung und Verknüpfung von Rich Content mit riesigen Datenmengen – inklusive CRM-Daten von Microsoft Dynamics 365. Adobe und Microsoft sind damit hervorragend aufgestellt, um die Konsumentenansprache in Vertrieb und Marketing nachhaltig zu optimieren.“ …

Microsoft_Adobe_Header

Adobe und Microsoft erweitern strategische Partnerschaft zur Förderung von elektronischen Signaturen und Cloud-basierter Teamarbeit

Adobe Sign ist ab sofort Microsofts bevorzugte Lösung für e-Signaturen, während Microsoft Teams zum bevorzugten Chat-basierten Arbeitsbereich der Adobe Cloud-Dienste wird. München, 7. September 2017 – Adobe und Microsoft haben Anfang des Jahres ihre erste gemeinsame Lösungsreihe präsentiert, die Unternehmen dabei unterstützt, Kundenerlebnisse mit Adobe Experience Cloud, Microsoft Azure und Microsoft Dynamics neu zu gestalten. Diese strategische Partnerschaft bauen Adobe und Microsoft jetzt noch weiter aus, um Produktivität sowie Effizienz der betrieblichen Abläufe zu steigern. Ab heute wird Adobe Sign, der marktführende Dienst im Bereich der elektronischen Signatur, als Teil der Adobe Document Cloud, offiziell zur bevorzugten Lösung des gesamten Microsoft-Portfolios, inklusive den monatlich 100 Mio. aktiven Business-Nutzern von Microsoft Office 365. Außerdem ist Microsoft Teams, die chat-basierte Arbeitsumgebung von Microsoft Office 365, ab sofort der präferierte Collaboration-Dienst für die Adobe Creative Cloud, Document Cloud und Experience Cloud. Neben den Produktintegrationen wird Adobe Microsoft Azure zu seiner bevorzugten Cloud-Plattform für Adobe Sign machen. Gemeinsam sorgen Adobe und Microsoft dafür, dass Einzel- und Gruppenanwender geräteübergreifend möglichst effizient zusammenarbeiten, kommunizieren und Entscheidungen treffen können. Adobe und Microsoft …

Forrester Real-Time Interaction Management

Adobe ist Leader in “The Forrester Wave™: Real-Time Interaction Management, Q2 2017”

Von insgesamt 12 hochkarätigen Anbietern, die im aktuellen Forrester-Report untersucht wurden, konnte Adobe mit seiner ganzheitlichen Lösung im Bereich Real-Time Interaction Management als Leader überzeugen. Adobe ist es gelungen, die Charakteristika der Marketing, Analytics und Advertising Cloud erfolgreich in seine Real-Time Interaction Management-Lösung zu integrieren, um eine tiefere Ebene der Kundenbindung zu erreichen und das Marketing damit auf ein neues Level zu heben. SAN JOSE, Calif., 14. June 2017 – Adobe Systems Incorporated (Nasdaq:ADBE) today announced that the company was recognized as a Leader in “The Forrester Wave™: Real-Time Interaction Management, Q2 2017 ” report by Forrester Research, Inc. Forrester evaluated the twelve most significant real-time interaction management (RTIM) providers across 32 criteria, including current offering, strategy and market presence. RTIM providers help brands deliver contextually relevant experiences, value and utility at the appropriate moment in the customer life cycle. “Adobe differs from RTIM vendors with centralized real-time decision engines, as it integrates functionality from its marketing, analytics and advertising cloud portfolios to enable RTIM on a channel-by-channel basis. Its universal customer ID and identity …

Forrester Wave 2017 Omnichannel Demand-Side Platform

Forrester Wave™: Adobe ist Branchen-Leader im Bereich Omnichannel Demand-Side Platform

Im Rahmen des unabhängigen “The Forrester Wave™: Omnichannel Demand-Side Platforms, Q2 2017”-Reports erzielte Adobe, neben einer Top-Bewertungen in den Bereichen „product strategy“ und „digital ecosystem footprint“, die höchstmögliche Punktzahl in 13 Kategorien, darunter „data quality“, „person and cross device graphs“, „inventory quality“, „dynamic creative optimization and creative management“ sowie „campaign set-up and management“. Mit der Advertising Cloud als kanalübergreifendes Medienkonzept ist es Adobe als einzigem der elf Teilnehmer gelungen, Zugang zu allen Werbekanälen zu generieren, und positioniert sich somit deutlich als Branchen-Leader. Als Teil der Experience Cloud, bietet die Adobe Advertising Cloud die erste end-to-end-Plattform, um Werbemaßnahmen übergreifend zwischen traditionellem TV und digitalen Formaten zu verwalten. SAN JOSE, Calif., 2. June 2017 – Adobe (Nasdaq:ADBE) today announced that Adobe Advertising Cloud has been recognized as a leader in “The Forrester Wave™: Omnichannel Demand-Side Platforms, Q2 2017” report. Adobe received top scores in product strategy, digital ecosystem footprint and achieved the highest scores possible in 13 categories, including data quality, person and cross device graphs, inventory quality, dynamic creative optimization and creative management, and campaign set-up …

Adobe Summit Umbrella

Adobe Summit EMEA 2017: Kundenerlebnisse machen den Unterschied

Adobe stellt auf dem europäischen Marketing-Gipfel die neuesten Funktionen der Adobe Experience Cloud Plattform sowie zahlreiche Innovationen in AI, VR und IoT vor London, 10. Mai 2017 – Adobe eröffnet heute den Adobe Summit EMEA 2017 in London und bietet über 5.000 Marketing- und IT-Experten aus ganz Europa jede Menge inspirierende Einblicke und geballtes Marketing-Wissen der führenden Experten und Vordenker der Branche. Darüber hinaus stellt Adobe die neuesten Tools und Innovationen der Experience Cloud vor – eine umfassende Sammlung an Cloud Services, die Unternehmen mit allen notwendigen Lösungen versorgt, um außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu realisieren. Viele Gäste, darunter große Namen aus Business und Entertainment, berichten auf dem Adobe Summit EMEA 2017, wie sich digitale Neuerungen auf ihre persönlichen Marken und Karrieren ausgewirkt haben. Dazu zählen u. a. der vielfach ausgezeichnete Schauspieler und Menschrechtsaktivist Colin Firth, der englische Fußballer und Torschützenkönig des FC Chelsea Frank Lampard, die BBC-Sportmoderatorin und frühere walisische Sportlerin Gabby Logan sowie der Fernseh- und Radiomoderator, Filmkritiker, Schauspieler und Comedian Jonathan Ross. Außerdem erfahren die Summit-Teilnehmer von den Top-Marken der Branche, wie sie ihr …

AdobeSummit_2017-03-23_840x560

Adobe präsentiert zahlreiche Neuheiten auf der Cloud Plattform

Adobe kündigt neue Erweiterungen für Adobe I/O und neue Partner-Integrationen mit Microsoft, AppDynamics, Dun & Bradstreet, Mastercard und SapientRazorfish an Las Vegas (Nevada)/München, 21. März 2017 – Auf dem Adobe Summit präsentiert Adobe (Nasdaq: ADBE) heute bedeutende Erweiterungen der Adobe Cloud Plattform – der grundlegenden Cloud-übergreifenden Architektur, auf der sämtliche Inhalte und Daten zusammengeführt werden und die neuen Möglichkeiten von Adobe Sensei, dem Adobe-Framework für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, direkt zum Einsatz kommen. Zu den angekündigten Neuheiten gehören erweiterte Sensei-Fähigkeiten für Unternehmenskunden sowie neue Tools und Partner-Integrationen, die Entwicklern bei der Verkürzung von Markteinführungszeiten helfen und die bestehenden Creative Cloud Assets noch effizienter in Unternehmens-Workflows integrieren sollen. Darüber hinaus stellt Adobe die neue Adobe Experience Cloud vor (siehe separate Pressemitteilung) und kündigt die Verfügbarkeit der ersten gemeinsamen Lösungen von Adobe und Microsoft an, die in Microsoft Azure, Dynamics 365 und PowerBI-Angeboten integriert sind (siehe separate Pressemitteilung). Die Fortschritte im Bereich der Cloud-Services haben die IT-Landschaft schon jetzt revolutioniert. Im kommenden Jahrzehnt wird es weitere disruptive Veränderungen geben, die Unternehmen in die Pflicht nehmen, neue …