Neuerfindung des Marketing zentrales Thema beim Adobe Digital Marketing Summit

Innovative Neuerungen bei Adobe Marketing Cloud: Erstellung von Zielgruppenprofilen in Echtzeit, Marketing Mix Planung und neue mobile Möglichkeiten

MünchenDer Adobe Digital Marketing Summit in Salt Lake City (USA) öffnete heute seine Pforten für über 5.000 digitale Marketer, Verleger, Agenturen und Technologie-Experten. Als Reaktion darauf, dass Marketer ihre Rolle neu definieren müssen, stellte Adobe maßgebliche Neuerungen seiner Adobe Marketing Cloud vor. Dazu zählt die Möglichkeit, Zielgruppenprofile in Echtzeit zu erstellen, den Marketing-Mix auf Basis von Prognosen zu planen und eine Technologie, die nahtlos Inhalte für das Web und mobile Apps verwalten kann. Teilnehmer des Summit haben die Gelegenheit, Vorträge führender Marketer von Audi, Fedex, MGM, REI und Sephora zu besuchen sowie von prominenten Rednern zu erfahren, wie sie mithilfe digitaler Lösungen ihrer Arbeit neu ausrichten können.

„Marketer wollen sich und ihre Arbeitsweise heutzutage neu erfinden, aber die Mehrheit benötigt Unterstützung, um in der digitalen Welt erfolgreich zu sein”, erklärt Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager, Digital Marketing Business bei Adobe. „Der Adobe Summit ist die beste Gelegenheit, sich über neue Digital Marketing-Technologien zu informieren, sich zu innovativen Marketingpraktiken beraten zu lassen und an den Erfahrungen der weltweit erfolgreichsten Marketer teilzuhaben.”

Neue Schlüsselfunktionen der Adobe Marketing Cloud

Das Unternehmen stellt neue Schlüsselfunktionen für die Adobe Marketing Cloud vor, die alle sechs Lösungen betreffen und die unter anderem Daten, Einblicke, Kontext und Profile liefern.

  • Ein neues Master Marketing Profile bietet Unternehmen erstmalig die Möglichkeit, eine einheitliche Sicht auf ihre Kunden und Interessenten zu gewinnen, um so die bestehende Geschäftsbeziehung zu vertiefen und personalisierte Angebote über alle Marketingkanäle hinweg zu ermöglichen. Dynamische Kundenprofile lassen sich mithilfe von Verhaltensdaten aus den Lösungen der Marketing Cloud sowie aus Fremdsystemen wie CRM, ERP, Transaktions- und Zahlungsplattformen in Echtzeit aktualisieren.

Marketer können ihre Profildaten nutzen, um Zielgruppensegmente zu bilden und diese über alle Lösungen der Marketing Cloud hinweg zu teilen. So lassen sich personalisierte Anzeigen und Inhalte für Web, Social, E-Mail und Apps entwickeln, die ein durchgängiges Erscheinungsbild haben und für den einzelnen Kunden relevant sind. Master Marketing Profile ist das industrieweit einzige Marketingprofil, das Marketern in Unternehmen in Echtzeit einen Blick auf Kundendaten von anonymen und authentifizierten Kunden liefert.

  • Mit Shared Assets, ebenfalls Teil der heute vorgestellten neuen Schlüsselfunktionen, können Unternehmen ihre digitalen Assets aus einem zentralen Repository über alle Lösungen der Adobe Marketing Cloud hinweg synchronisieren, speichern, suchen und teilen. Marketers profitieren zudem von den industrieweit führenden Lösungen der Creative Cloud, indem sie direkt mit den Kreativprofis zusammen arbeiten. So lässt sich die Content-Erstellung von einer einheitlichen Benutzeroberfläche über alle Marketingkanäle hinweg deutlich beschleunigen. Die Assets werden automatisch versioniert, indiziert und für die Lösungen der Adobe Marketing Cloud verfügbar gemacht und sparen auf diese Weise Zeit und Ressourcen.  

 

Weitere Neuerungen der Adobe Marketing Cloud

  • Adobe stellte heute außerdem eine Vorschau auf eine Technologie namens Marketing Mix Planning vor. Marketer können damit ihre Online­– und Offline–Marketingaktivitäten besser bewerten, optimieren und durchführen. Das betrifft neben TV, PR, Print und Events auch Paid Search, Display-Werbung, Social, E-Mail und weitere Marketingaktivitäten. Auf Basis modernster Algorithmen bietet die Planning-Technologie sowohl prädiktive und beschreibende Analysen inklusive Zuordnung, Effektivität und Vorhersage, als auch Kampagnenplanung über alle Marketingkanäle hinweg. Marketer erhalten damit die Möglichkeit, Zuordnung, Analyse, Mediaplanung und Durchführung miteinander zu verknüpfen und gleichzeitig in Echtzeit Kampagnen zu aktivieren und Erkenntnisse zu gewinnen.
  • Das Unternehmen stellt eine Reihe neuer Lösungen für die Entwicklung mobiler Apps vor sowie neue Funktionen innerhalb der Adobe Marketing Cloud Diese unterstützen Unternehmen dabei, für bestehende und zukünftige Kunden hoch personalisierte Kundenerlebnisse für ihre mobilen Apps zu entwickeln, zu verwalten und in Echtzeit bereitzustellen, ohne dass sie spezielle App-Entwicklerkompetenzen benötigen.
  • Ein umfassendes Update des Adobe Experience Manager, der führenden Lösung für Web Experience Management, vereinfacht das Re-Plattforming von Webseiten und die Bereitstellung dynamischer Assets. Die neu vorgestellte Lösung Adobe Target Premium ermöglicht Marketern das automatisierte Targeting relevanter Inhalte, Angebote und Cross-Selling-Empfehlungen. Organisationen können so ganz einfach mit nur wenigen Klicks automatisierte Kampagnen durchführen.

 

Über den Adobe Summit

Die Weiterentwicklungen der Adobe Marketing Cloud werden diese Woche im Rahmen der Digitalen Marketing Konferenz Adobe Summit vorgestellt. Zu den Keynote-Sprechern der Veranstaltung gehören Adobe CEO Shantanu Narayen, Brad Rencher, Senior Vice President, Adobe Digital Marketing Business, sowie eine Reihe anderer Branchengrößen und Gastredner wie Robert Redford, Eric Stonestreet, Richard Sherman, Yancey Strickler. Die erste Keynote kann heute (25. März 2014) ab 13:30 Uhr (MEZ) live verfolgt werden unter http://summit.adobe.com/na/sessions/keynote2014/ .

Julie Bornstein, Executive Vice President und CMO bei Sephora, Brad Brown, Senior Vice President eCommerce und Digital bei REI, John Bollen, Senior Vice President und Chief Digital Officer bei MGM Resorts International, Mike Rude, Direktor Customer Experience Marketing bei FedEx sowie weitere Sprecher berichten über ihre Erfahrungen als erfolgreiche Marketer in einer digitalen Welt. Auf dem Summit Bash in Downtown Salt Lake City treten neben den GRAMMY-Gewinnern Vampire Weekend die Bands Walk the Moon und Fictionist auf.

Über die Adobe Marketing Cloud

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web Experience Management und Cross Channel- Kampagnenmanagement sowie Schlüssel-Services und mobile Funktionen, die einen Überblick über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen bieten. So können Marketers schneller und einfacher Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren. Weitere Informationen sind unter http://www.adobe.com/de/solutions/digital-marketing.html abrufbar.

Nützliche Links

Adobe ist hybris 2013 Global ISV Partner des Jahres

Auszeichnung für weltweite Umsatzsteigerung und große Integrationsprojekte mit der Adobe Marketing Cloud 

München Adobe wurde als hybris Global Independent Software Vendor (ISV) Partner des Jahres 2013 ausgezeichnet. hybris software, ein SAP-Unternehmen und der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter von Handelsplattformen, vergibt diesen Preis an Adobe als einen Partner, der für eine bemerkenswerte weltweite Umsatzsteigerung von hybris-Lizenzen im Jahr 2013 gesorgt hat. Zusätzlich erhielt Adobe die Auszeichnung für die Entwicklung und Installation zweier großer Integrationsprojekte zwischen der Adobe Marketing Cloud und der hybris Commerce Suite.

„Unsere Kunden reagieren sehr positiv auf den erhöhten Mehrwert durch die Nutzung von hybris für ihren Omni-Channel-Commerce und der Adobe Marketing Cloud für die Optimierung der Customer Journey über diese Kanäle“, sagt Frank Schoutissen, Senior Vice President Global Channels bei hybris. „Durch ihre Zusammenarbeit helfen hybris und Adobe Marketern dabei, praktische, konsistente und relevante Shopping-Erlebnisse zu schaffen. Diese erwarten Kunden heute unabhängig vom genutzten Kanal oder Gerät.“

Die Kunden profitieren von der Integration mit Adobe Analytics, einer Schlüsselkomponente der Adobe Marketing Cloud, mit der hybris Commerce Suite. Die Integration ermöglicht Unternehmen eine Echtzeit-Analyse von Online- (inklusive Web, Mobile, Social und Video) sowie Offline-Marketingkanälen. Damit lassen sich die Wege der Konsumenten in den Shop einfacher nachvollziehen und auch feststellen, wo auf der Customer Journey und warum ein Kaufvorgang abgebrochen wurde.

Die Integration mit Adobe Experience Manager, der Web Content Management-Lösung innerhalb der Adobe Marketing Cloud, bietet Kunden von hybris eine einheitliche Plattform zur Verwaltung des gesamten Einkaufserlebnisses. Unternehmen, die sowohl die hybris-Plattform als auch die Adobe Marketing Cloud einsetzen, können die Funktionen für das Verfassen, Verwalten, Veröffentlichen und Optimieren von Inhalten nutzen, um ihre Web- und Mobile-Shops schnell an die sich ständig ändernden Anforderungen der Kunden anzupassen.

„Die Partnerschaft zwischen der Adobe Marketing Cloud und der hybris Commerce Suite lohnt sich für beide Unternehmen und unsere Kunden“, sagt Mark Zablan, President von Adobe EMEA. „Wir engagieren uns gemeinsam, um Marketern ein vollständiges Set an integrierten Lösungen bereitzustellen. Damit können sie ihre Kampagnen optimieren sowie deren Erfolg messen und den Kunden damit bessere Erlebnisse bieten. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Aktivitäten für hybris-Kunden in diesem Jahr.“

Verfügbarkeit

Die Integrationen von Adobe Analytics (für Web-, Mobile-, Online- und Offline-Analysen in Echtzeit) und Adobe Experience Manager (für Web Content Management) mit der hybris Commerce Suite sind bereits verfügbar.

Über die Adobe Marketing Cloud

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web Experience Management und Cross Channel- Kampagnenmanagement. Die einheitliche Benutzeroberfläche ermöglicht einen Überblick in Echtzeit über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen. So können Marketers schneller und einfacher Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren.

Frühbucher-Rabatt für Adobe Summit EMEA bis zum 14. März verlängert

Konferenz am 14. und 15. Mai in London gehört zu den größten Veranstaltungen im Bereich Digital Marketing in Europa

München – Adobe hat den Frühbucher-Rabatt für den Adobe Summit EMEA noch bis zum 14. März verlängert. Die Veranstaltung, an der im Vorjahr mehr als 2.800 Teilnehmer aus 40 Ländern teilnahmen, findet erneut im ICC ExCEL in London statt. Zum Programm gehören zahlreiche Keynotes, unter anderem von Adobe-CEO Shantanu Narayen, CMO Ann Lewnes, CIO Gerri Martin-Flickinger und Brad Rencher, Adobe VP of Digital Marketing. Führende Vordenker, Marktforscher und Praktiker wie David M. Cooperstein (Forrester), Ashley Friedlein (Econsultancy), David Edelman (McKinsey & Company), Pete Blackshaw (Nestlé), Jez Frampton (Interbrand) oder Dietmar Dahmen (ecx.io) erläutern anhand von Praxisbeispielen, wie Marketing in einer digitalen Welt erfolgreich gestaltet werden kann. Hinzu kommen über 80 Sessions zu den Themen Social Media, Mobile, Cross-Channel Campaign Management, Personalisierung, Analytics, Anzeigenoptimierung und Web Experience Management.

Nach der Anmeldung können Teilnehmer sich über die Adobe Summit EMEA-App für Vorträge und Seminare in folgenden Bereichen anmelden:

  • Digital Analytics: Informationen rund um neue Marktanalyse-Strategien und -Techniken für aussagekräftige Datenanalysen, Kampagnenoptimierung und Tipps zur Weiterentwicklung bestehender Analysen in der neuen “Big Data”-Welt.
  • Cross-Channel Campaign Management: Liefert Einblicke, wie sich sicherstellen lässt, dass die Marken-Erfahrung für Konsumenten durchgängig relevant, einzigartig und einheitlich ist.
  • Digital Experience Management: Zeigt, wie digitale Assets und dynamische Medien den Markenwert steigern können und sich mithilfe von Social Communities eine echte Steigerung des Unternehmenswerts erzielen lässt.
  • Digital Advertising: Vermittelt, wie sich vorhandenene Datenmengen nutzen lassen und mit welchen Maßnahmen Anzeigenkampagnen in einer wettbewerbsbasierten Multi-Channel-Welt gezielt gesteuert und optimiert werden können.
  • Targeting & Optimisation: Liefert Aufschluss darüber, wie Webseiten, Apps und weitere digitale Touchpoints durch Testing und Targeting optimiert werden können, um das Besucher-Engagement, Konversionsraten und die Kundenbindung so zu steigern, dass sich ein höchstmöglicher Umsatz generieren lässt.
  • Social Marketing: Veranschaulicht, wie Social Marketing-Praktiken entwickelt werden können, die messen, welchen Einfluss Kampagnen in Social Media haben, in welchen Bereichen Aktivitäten verstärkt werden müssen und wie Social Data genutzt werden kann, um die Marketing-Kommunikation zu optimieren.
  • Innovations and Thought Leaders: Führende Innovatoren demonstrieren wie Digital Marketing auf die nächste Stufe katapultiert werden kann. Zudem gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Führungskräften diverser Unternehmen und Branchen, um so den Grundstein dafür zu legen, dass Marketing im eigenen Unternehmen erfolgreich bleibt.
  • Tech Labs: Dieses Seminar bietet Tipps und Tricks zum richtigen Einsatz der Adobe Marketing Cloud und deren Lösungen.

Der Frühbucher-Rabatt ermöglicht noch bis zum 14. März eine Ersparnis von 180 Euro für ein 2-Tagesticket. Auch Gruppen- und Teamtarife stehen zur Verfügung. Zusätzlich können Kunden an interaktiven Workshops des Adobe Training Services (12.-13. Mai 2014) teilnehmen. Dort erhalten sie detaillierte Schulungen zu den Lösungen der Adobe Marketing Cloud. Auch hier gibt es noch einen Frühbucher-Rabatt bis zum 14. März: Der Preis für das Early Bird-Ticket beträgt 433 Euro für das Tagesseminar bzw. 1.089 Euro für zwei Tage. Es besteht die Möglichkeit, sich bei der Registrierung für den Adobe Summit EMEA ebenfalls für die Adobe Training Services anzumelden.

Weiterführende Informationen zum Summit 2014

Stay Connected – Alle Summit 2014 Social Media Channels im Überblick

Adobe Marketing Cloud

Die Adobe Marketing Cloud führt alle Werkzeuge für das digitale Marketing in einem Service zusammen. Der Dienst umfasst Lösungen für Analyse, soziale Netzwerke, Werbung, Targeting, Web Experience Management und Cross Channel- Kampagnenmanagement. Die einheitliche Benutzeroberfläche ermöglicht einen Überblick in Echtzeit über alle relevanten Informationen zu laufenden Kampagnen. So können Marketers schneller und einfacher Daten erfassen, auswerten, Rückschlüsse ziehen und Aktionen optimieren.

Downloads

Angehängte Dateien: 1