Alle Artikel mit dem Schlagwort: Acrobat DC

AdobeAcrobatDC_Startansicht

Adobe eröffnet neue Möglichkeiten rund um PDF – mit der neuen Version von Adobe Acrobat DC

SAN JOSÉ, Kalifornien — 02. Oktober 2018 — Adobe stellt neue, leistungsstarke Erweiterungen für die Adobe Document Cloud vor und optimiert damit die Arbeit mit PDF-Dateien. Über 200 Milliarden PDFs wurden im vergangenen Jahr in Adobe-Produkten geöffnet. PDF gilt damit im Prinzip als die Währung des modernen Arbeitens. Mit ihm werden Informationen in alle Arten von Dokumenten betrachtet, bearbeitet und kommuniziert – von Verträgen, Lehrbüchern und Finanzberichten bis zu Broschüren und Magazinen. Nun präsentiert Adobe eine komplett neue Version von Adobe Acrobat DC mit einem zentralen Dokumenten-Hub und vernetzten, mobilen Apps, welche das Erstellen und Versenden sowie die Handhabung von PDFs auf unterschiedlichsten Geräten verbessern. Die Neuerungen umfassen Dienste für die reibungslose Dokumentenüberprüfung, das berührungsgesteuerte Bearbeiten von PDFs am Tablet sowie von der künstlichen Intelligenz Adobe Sensei unterstützte Funktionen. Anwender von Adobe Scan und Adobe Acrobat Reader DC profitieren so von der Automatisierung wiederkehrender Aufgaben und sparen deutlich Zeit. Mit einem Abonnement von Adobe Acrobat DC oder Adobe Creative Cloud, haben Nutzer die neuesten Updates und Innovationen direkt zur Hand. Sie können zudem bequem Dokumente …

Dropbox_iPhone

Adobe und Dropbox erleichtern die Arbeit mit PDFs

Neue Integration vereinfacht den Umgang mit PDF-Dokumenten über Mobil-, Web- und Desktop-Plattformen. Viele Menschen nutzen ihre digitalen Dokumente gern als PDF – und speichern diese in der Cloud. Daher verzahnen Adobe, der Erfinder des PDF, und Dropbox als ein führender Anbieter für Online-Speicher nun ihre Dienste, um Nutzern einen noch schnelleren und nahtloseren Zugriff auf PDF-Dokumente in der Cloud zu ermöglichen. Durch diese Kooperation können Anwender von Adobe Acrobat DC und Adobe Acrobat Reader – die weltweit auf mehr als einer Milliarde Mobilgeräten und Desktop-PCs genutzt werden – direkt aus den Adobe-Apps auf die über 18 Milliarden in Dropbox gespeicherten PDF-Dateien zugreifen und sie bearbeiten. Dropbox-Nutzer wiederum können direkt über die Dropbox-Website sowie über die Mobil-App für iOS und Android PDF-Dokumente in den Adobe-Apps öffnen, bearbeiten und Änderungen speichern. „Adobe kann als Erfinder des PDF-Formats über 20 Jahre Erfahrung mit sicheren, digitalen Dokumenten vorweisen“, sagt Kevin M. Lynch, Senior Vice President und General Manager für Adobe Document Cloud bei Adobe. „Die Bedürfnisse unserer Kunden ändern sich stetig. Heutzutage sind Mobilgeräte an der Tagesordnung und Nutzer …