Blog, Creative Connection

Hinter den Kulissen: Felix Rachor

Fotolia_117541495_L-767x1024.jpg

Felix Rachor liebt die Mischung aus Fotografie und Marketing: Mit seiner Kombination aus Art Direction, Fotografie, Postproduktion, Make-up und Styling hat der Berliner Fotograf sich einen Namen in der Welt der Mode gemacht – und was für einen. Umso mehr freut es uns, dass er einige seine Bilder auch bei Adobe Stock anbietet.

Leuchtende Farben, innovative Settings und eine eindrucksvolle Bandbreite von raffinierten Kontrasten verleihen seinen Bildern eine Handschrift, die man in diesem Medium selten sieht. Wir haben mit Felix über seinen Weg in die Modefotografie, seine kreativen Schwerpunkte und seine Zukunftspläne gesprochen.

© Rachor / Adobe Stock

Erzähl uns bitte ein bisschen über deine Karriere als Modefotograf – wie kamst du dazu, und welche Projekte sind dir die liebsten?

Ich wollte schon immer Fashion- und Beauty-Fotograf sein. Vor zehn Jahren bin ich mit einer Fotografiemanagerin zusammengetroffen. Sie hat mich gefragt: „Wo finde ich in deinem Portfolio Fashion- oder Beauty-Bilder?“ Das war für mich der Anfang einer neuen Denkweise, und ich begann, diese Genres zu verstehen. Ich habe mein Bestes getan, um für Fashion- und Beauty-Kunden zu arbeiten, und heutzutage habe ich tolle Möglichkeiten in diesen Bereichen. Ich bin außerdem Make-up-Artist, daher fotografiere ich viele Beauty-Themen und liebe sie.

Welche Themen oder Richtungen erkundest du in deinen Arbeiten?

Ich liebe blumige, farbige, glänzende Sachen. Wie an meinen Fotos zu erkennen ist, konzentriere ich mich vor allem auf Texturen und perfekte Haut.

Hinter den Kulissen: Felix Rachor

© Rachor / Adobe Stock

Erzähl uns bitte etwas mehr über das eingangs gezeigte Foto – wie ist es entstanden?

Das Foto sieht sehr einfach aus, aber die Sache war eigentlich ziemlich gefährlich. Zuerst einmal hatte ich ein sehr teures Kleid von Valentina Braun am Set und ein großes bengalisches Feuer im Hintergrund. Außerdem wehte die riesige pinkfarbene Wolke plötzlich direkt in die nahgelegene Stadt, und wir befürchteten, Ärger zu bekommen. Aufgrund des Wetters mussten wir sehr schnell arbeiten und das Bild war nach nur zehn Minuten im Kasten. Es ist mit einer Sony A7R2 und Profoto Licht-Equipment entstanden. Das Model, Tia Nguyen, war fantastisch und wir bekamen das perfekte Bild.

Was möchtest du den Betrachtern deiner Bilder vermitteln?

Meine Fotos sind B2B-Bilder – meine Zielgruppe sind Unternehmen. Meine Absicht ist es also nicht, den Betrachtern emotionale Erlebnisse zu vermitteln, es geht mehr darum, sie zu begeistern. Ich liebe ausladende Kleider, extravagante Themen und spektakuläre Aufnahmen. Diese war eine davon.

Welches Equipment verwendest du?

Ich fotografiere mit Phase One, Canon oder Sony – je nach Einsatzzweck. Profoto, Manfrotto und Sunbounce sind meine Licht-Equipment-Partner, und ich habe eine Reihe von Objektiven. Was ich nicht habe, leihe ich aus. Ich arbeite aber oft mit nur einer Lichtquelle oder draußen mit dem reinen Umgebungslicht.

Hinter den Kulissen: Felix Rachor

© Rachor / Adobe Stock

Welchen Rat würdest du Fotografen geben, die ihre Arbeiten weiterentwickeln wollen?

Alles dreht sich um Träume. Ich gebe Masterclasses und Mindsetclasses in Deutschland. Ich liebe es, meine Kollegen voranzutreiben. Zu den wichtigsten Dingen gehört es, große Träume zu haben und dann einen Schritt zurückzugehen – was passiert einen Schritt vor dem Traum? Wer das solange macht, bis er dort ankommt, wo er heute ist, der findet Wege, seine Träume zu verwirklichen. Ich habe bereits einige große Träume wahrgemacht und bin auf dem Weg zum nächsten großen Traum.

Auf welche Projekte konzentrierst du dich gerade?

Mein nächster Schritt ist es, Hollywood-Stars zu fotografieren. Die glamouröse Welt von Hollywood hat mich schon immer fasziniert. Die ersten Stars, die ich fotografiert habe, wie Morgan Freeman und Jack Nicholson, waren großartig. Ich hatte eine wundervolle Zeit mit ihnen und es ist immer inspirierend, große Träume wahr zu machen.

Vielen Dank für das Gespräch, Felix!

Mehr von Felix Rachors Fotos findet ihr in seinem Adobe Stock Portfolio.

 

The post Hinter den Kulissen: Felix Rachor appeared first on Creative Connection.