Alle Artikel in: Pressemeldungen

Creative digital blue square backdrop. 3D Rendering

Adobe ist Leader im Gartner Magic Quadrant für Ad Tech

Adobe überzeugt im ersten „Magic Quandrant for Ad Tech“ durch seine führende „completenes of vision“ München, 16. Oktober 2018 – Adobe wird im ersten Gartner-Report „Magic Quadrant for Ad Tech“ als Leader eingestuft. Den Ausschlag gab dabei vor allem die „completeness of vision“: In diesem Quadranten wurde Adobe von allen analysierten Unternehmen am besten bewertet. Für den erstmals durchgeführten Ad Tech-Report haben sich ausschließlich Ad-Tech-Plattformen mit Buy-Side- und Software-Fokus qualifiziert, die auf Grundlage ihrer „ability to execute“ und „completeness of vision“ untersucht wurden. Gartner stellt im „Magic Quadrant for Ad Tech“ heraus, dass Adobe „der einzige große Anbieter von Marketing-Cloud-Lösungen ist, der integrierte Anwendungen für die Ausführung von Werbung anbietet“. Gartner betont zudem, dass die „Adobe Advertising Cloud die Verwaltung von Werbung über traditionelle Fernseh- und Digitalkanäle einzigartig unterstützt“. „Wir sind stolz darauf, als Leader im Ad-Tech-Bereich ausgewiesen zu werden“, so Keith Eadie, Vice President und GM von Adobe Advertising Cloud. „Als einziger Anbieter von Marketing-Technologien mit einer eigenen Advertising-Plattform versetzen wir die Marketingentscheider in die Lage, Werbung zu einem vernetzten Erlebnis zu machen – …

Adobe_MAX_2018_Visual

MAX 2018: Adobe kündigt die nächste Generation von Creative Cloud an

Weitreichende Updates für eine Vielzahl von Apps, der Release von Premiere Rush CC und die Ankündigungen von Photoshop CC und Project Gemini für iPad bringen neue, spannende Innovationen für Creative Cloud direkt aus Los Angeles. München / Los Angeles, 15. Oktober 2018 — Anlässlich der Adobe MAX, der weltweit größten Kreativitätskonferenz, werden heute wichtige Updates für Creative Cloud-Anwendungen wie Photoshop CC, Lightroom CC, Illustrator CC, InDesign CC, Premiere Pro CC und Adobe XD vorgestellt. Adobe veröffentlicht mit Adobe Premiere Rush CC zudem ein vollkommen neues Produkt und die erste All-In-One-Video-Tool mit Fokus auf Social Media. Die Erstellung und die Möglichkeit des schnellen Teilens von Videos auf Plattformen wie YouTube und Instagram werden damit so einfach wie noch nie zuvor.  Außerdem kündigt Adobe brandneue iPad-Versionen von Adobe Photoshop CC und Project Gemini an. Letzteres ist eine neuartige Zeichen-App, welche die nachhaltigen Anstrengungen von Adobe für geräteübergreifende Workflows im Kreativbereich unterstreicht. “Heute haben wir ein Portfolio von Kreativ-Apps der nächsten Generation vorgestellt, die unserer Community einen sinnvollen Mehrwert bieten, indem sie kreative Prozesse über Geräte und Plattformen …

Headerbild_Newsroom_Studie

Von wegen Angst vor neuen Technologien!

Adobe stellt „Digital Workplace“ Studie vor. Das Ergebnis: Von der elektronischen Signatur bis zum digitalen Zeiterfassungssystem – Deutsche Wissensarbeiter freuen sich über technologischen Fortschritt München — 10. Oktober 2018 — Wissensarbeiter in Deutschland haben keine Angst vor Veränderungen – im Gegenteil, sie begrüßen den Einsatz von digitalen Prozessen in ihrem Arbeitsalltag. Dies hat Adobe gemeinsam mit dem Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Statista herausgefunden. „Digital Workplace – wie Technologie unseren Arbeitsplatz verändert“, lautet der Titel der Studie mit eindeutigem Ergebnis:  56 Prozent der Befragten aus unterschiedlichen Branchen bestätigen, dass technologischer Fortschritt den Büroalltag erheblich vereinfacht. Mehr Freizeit dank technologischem Fortschritt: 40 Prozent aller Studienteilnehmer bestätigen, dass sich durch den technologischen Fortschritt im Berufsleben ihre Work-Life-Balance erheblich verbessert hat. Erklärung: Im Büroalltag der Befragten überwiegen meist administrative Tätigkeiten. Bis zu 25 Stunden pro Woche verbringt der Wissensarbeiter im Schnitt mit Tätigkeiten wie drucken, scannen, Mailversand. Wenn diese nicht nach Plan laufen, führt dies häufig zu unnötigen Überstunden (49 Prozent) oder Verzögerung von Projekten (41 Prozent). „Wenn ich meinen heutigen Arbeitsalltag mit dem vor ein paar Jahren vergleiche, dann …

Pressemitteilung

Adobe beschleunigt Experience Driven-Commerce mit zentralen Neuerungen in Magento Commerce Cloud

Erste Integrationen und neue Partnerschaften ermöglichen es Unternehmen sowie kleinen und mittelständischen Betrieben, jeden einzelnen Moment „shoppable“ zu machen Barcelona, 9. Oktober 2018 – Adobe (Nasdaq: ADBE) präsentiert anlässlich der MagentoLive Europe Konferenz seine Vision und Strategie, mit der die Magento Commerce Cloud in die Adobe Experience Cloud integriert wird, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihren Kunden ein ansprechendes, personalisiertes Einkaufserlebnis zu schaffen. Die Integration mit den Content-Management-, Personalisierungs- und Analytics-Lösungen von Adobe Experience Cloud bietet ein einzigartiges Angebot für Unternehmen, die erstklassige Commerce-Erlebnisse bieten möchten. Darüber hinaus stellt Adobe ein umfangreiches Update der Magento-Plattform vor, mit der kleine und mittlere Händler ihre Führungsrolle im Bereich Innovationskraft und Agilität ausbauen können. Aufgrund steigender Kundenerwartungen und zunehmendem Wettbewerb konkurrieren Marken heute mit der Qualität der Customer Experience, die sie im Laufe jeder einzelnen Kundenbeziehung anbieten – sowohl online als auch offline. Die Vision von Adobe für Experience-Driven Commerce besteht darin, Unternehmen in die Lage zu versetzen, End-to-End-Kundenerlebnisse von der Kreation bis zum Kauf zu vereinheitlichen und so die Kundenbindung und das Geschäftswachstum zu fördern. …

AdobeAcrobatDC_Startansicht

Adobe eröffnet neue Möglichkeiten rund um PDF – mit der neuen Version von Adobe Acrobat DC

SAN JOSÉ, Kalifornien — 02. Oktober 2018 — Adobe stellt neue, leistungsstarke Erweiterungen für die Adobe Document Cloud vor und optimiert damit die Arbeit mit PDF-Dateien. Über 200 Milliarden PDFs wurden im vergangenen Jahr in Adobe-Produkten geöffnet. PDF gilt damit im Prinzip als die Währung des modernen Arbeitens. Mit ihm werden Informationen in alle Arten von Dokumenten betrachtet, bearbeitet und kommuniziert – von Verträgen, Lehrbüchern und Finanzberichten bis zu Broschüren und Magazinen. Nun präsentiert Adobe eine komplett neue Version von Adobe Acrobat DC mit einem zentralen Dokumenten-Hub und vernetzten, mobilen Apps, welche das Erstellen und Versenden sowie die Handhabung von PDFs auf unterschiedlichsten Geräten verbessern. Die Neuerungen umfassen Dienste für die reibungslose Dokumentenüberprüfung, das berührungsgesteuerte Bearbeiten von PDFs am Tablet sowie von der künstlichen Intelligenz Adobe Sensei unterstützte Funktionen. Anwender von Adobe Scan und Adobe Acrobat Reader DC profitieren so von der Automatisierung wiederkehrender Aufgaben und sparen deutlich Zeit. Mit einem Abonnement von Adobe Acrobat DC oder Adobe Creative Cloud, haben Nutzer die neuesten Updates und Innovationen direkt zur Hand. Sie können zudem bequem Dokumente …

Bild_01

Adobe, Microsoft und SAP starten gemeinsame Open Data Initiative für die neue Customer Experience-Generation

Drei Branchenführer arbeiten künftig zusammen, um Kunden bei der unternehmensweiten Verknüpfung ihrer Daten zu unterstützen, entscheidende Erkenntnisse zu generieren und intelligente Services mit KI bereitzustellen München, 25. September 2018 – Die CEOs von Adobe (Nasdaq:ADBE), Microsoft (Nasdaq:MSFT) und SAP (NYSE:SAP) haben im Rahmen der Microsoft Ignite Konferenz eine gemeinsame Open Data Initiative (ODI) vorgestellt. Ziel dieser Initiative ist es, das Customer Experience Management (CXM) auf das nächste Level zu heben. In enger Zusammenarbeit werden es die drei langjährigen Partner Unternehmen ermöglichen, mehr Nutzen aus ihren Daten zu schöpfen und erstklassige Kundenerlebnisse in Echtzeit bereitzustellen. Daten sind heute das wertvollste Kapital eines Unternehmens. Viele Unternehmen haben jedoch Schwierigkeiten damit, einen vollständigen Überblick über ihre Kundeninteraktionen und -abläufe zu erhalten. Häufig sind sie einfach nicht in der Lage, wichtige Informationen aus internen Silos zu verbinden. Nicht selten befinden sich wichtige Kundeninformationen aber auch in externen Silos von Vermittlungsdiensten und Drittanbietern. Das macht es für Unternehmen noch komplizierter, die richtigen Verknüpfungen herzustellen, Informationen zu sammeln und letztendlich in Echtzeit mehr Nutzen aus den eigenen Daten zu gewinnen, um …

Bild_02

Adobe präsentiert neuen virtuellen Analysten in Adobe Analytics

KI und maschinelles Lernen spüren versteckte Daten auf, um schnell und effizient wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen München, 24. September 2018 – Adobe hat heute einen neuen virtuellen Analysten in Adobe Analytics vorgestellt, der auf der künstlichen Intelligenz von Adobe Sensei, dem Framework für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen von Adobe, basiert. Mit ihm werden Marken in die Lage versetzt, automatisch versteckte Daten aufzuspüren, die ihnen wertvolle, bislang verborgene Erkenntnisse verschaffen. Dazu zählen u. a. wichtige Insights darüber, was zu unerwarteten Spitzenwerten oder Rückgängen bei zentralen Kennzahlen wie Online-Bestellungen oder dem Web-Traffic geführt hat. Eskalationen können so in Echtzeit bewältigt und neue Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung gefunden werden. „Wir haben uns die Zeit genommen, einen neuen virtuellen Analysten zu entwickeln, der unsere Kunden bestmöglich unterstützt. Dabei haben wir viel Zeit investiert, um die Technologie konsequent mit echten Kundendaten zu validieren und das KI-Modell zu trainieren. Schließlich wollten wir sicherzustellen, dass die daraus resultierenden Erkenntnisse echte Probleme lösen“, so John Bates, Director of Product Management, Adobe Analytics. „Eine große globale Marke aus dem frühen Testprogramm gab uns die …