Alle Artikel in: Marketing Cloud

Adobe Partnerprogramm setzt mit 5.000 globalen Partnern einen wichtigen Meilenstein

Adobe Partnerprogramm setzt mit 5.000 globalen Partnern einen wichtigen Meilenstein

Neue Partner-Integrationen von Informatica, Snaplogic, Invoca, Unifi, Observepoint, Digital River und Hootsuite sind ab sofort verfügbar Las Vegas / München, 27. März 2018 – Auf dem Adobe Summit 2018 gab Adobe heute den weiteren Ausbau seines globalen Partnerprogramms bekannt, das inzwischen mehr als 5.000 Agenturen, Systemintegratoren und Technologiepartner umfasst. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen neue Partner-Integrationen, 40 neue Adobe Cloud Plattform Launch Partner-Erweiterungen und zahlreiche Ergänzungen seines Adobe Exchange Marketplace, der zentralen Drehscheibe für den Zugriff auf Anwendungen von Drittanbietern in Adobe Creative Cloud, Document Cloud und Experience Cloud, an. In Zeiten wachsender Datenmengen und einer immer höheren Content Velocity benötigen Unternehmen für die größtmögliche Kundenzufriedenheit eine robuste Plattform, die ihre bestehenden Systeme unterstützt und gleichzeitig vorkonfigurierte und kundenspezifische Integrationen bietet. Die Adobe Cloud Plattform verbindet Unternehmenssysteme, die für ein einheitliches und vollständiges Kundenerlebnis entscheidend sind, und ermöglicht es Entwicklern, neue Integrationen zu erstellen. Auf dem Adobe Summit präsentierte Adobe Hunderte dieser Anwendungen, die Kunden bei der Lösung wichtiger geschäftlicher Herausforderungen unterstützen. Darunter u. a. erstklassige ETL-Optionen, die Integration von Handels- und Social Media-Insights sowie …

Adobe Advertising Cloud wird „Creative“

Adobe Advertising Cloud wird „Creative“

Neue Self-Service-Plattform verbessert die Werbequalität durch größtmögliche Personalisierung Las Vegas / München, 27. März 2018 – Die strikte Trennung von Kreativ- und Marketing-Prozessen sowie unterschiedliche Systeme und Plattformen stellen Marketer unverändert vor Herausforderungen. Um sie dabei bestmöglich zu unterstützen, hat Adobe auf dem heutigen Adobe Summit 2018 zahlreiche Neuerungen in der Adobe Advertising Cloud vorgestellt. Dazu gehören u. a. die neue Adobe Advertising Cloud Creative und die noch tiefere Integration mit der Adobe Analytics Cloud. Die Adobe Advertising Cloud Creative ist eine neue Self-Service-Plattform, die das Angebot der Dynamic Creative Optimization (DCO) der Adobe Advertising Cloud erheblich erweitert und über eine direkte Integration mit Adobe Creative Cloud, Adobe Analytics Cloud und Adobe Experience Manager sämtliche Silos zwischen Kreativen, Daten- und Medien aufbricht. Mit ihr erhalten Marketer die volle Kontrolle über grundlegende Funktionen der Ad Gestaltung, z. B. für das Kopieren und die Bilder von Display-Anzeigen. Die Einführung neuer Werbematerialien ist dadurch wesentlich schneller und ohne den kompletten Neubeginn des internen Designprozesses möglich. Kreative Inhalte, die in der Adobe Creative Cloud erstellt wurden, stehen automatisch in …

Brad Rencher

Adobe startet Cloud-Plattform der nächsten Generation

Neues Experience Profil, Partner-Integrationen und umfassende Data Science Funktionen optimieren die Auslieferung und Personalisierung von begeisternden Kundenerlebnissen Las Vegas / München, 27. März 2018 – Wer begeisternde Kundenerlebnisse schaffen möchte, muss seinen Kunden zuhören. Marketer müssen die persönlichen Bedürfnisse eines jeden einzelnen Kunden kennen, seine Wünsche antizipieren und dieses Verständnis unmittelbar in eine erfolgreiche Customer Experience übersetzen. In Zeiten unterschiedlichster Legacy-Systeme und einer rasant wachsenden Anzahl an Datenquellen stehen Marken jedoch zunehmend vor der Herausforderung, Kundeninformationen unternehmensweit zu verknüpfen und mit der riesigen Datenmenge Schritt zu halten, die durch die Interaktion mit ihren Kunden erzeugt wird. Wertvolle Unterstützung bietet Adobe ab sofort mit der nächsten Generation der Adobe Cloud Plattform, die das Unternehmen heute auf dem Adobe Summit 2018 vorgestellt hat. Mit der verbesserten Adobe Cloud Plattform verfügen Unternehmen ab sofort über eine moderne Cross-Cloud-Architektur zur Zentralisierung und Standardisierung aller Kundendaten aus beliebigen Systemen. Auf Basis der künstlichen Intelligenz (KI) und dem Machine Learning von Adobe Sensei werden Inhalte und Daten auf dieser Plattform intelligent zu begeisternden Kundenerlebnissen verknüpft. Zu den Neuerungen gehören zudem ein …

Adobe Summit 2018: Adobe macht Werbung zum Erlebnis

Adobe Summit 2018: Adobe macht Werbung zum Erlebnis

Adobe stellt auf dem US-amerikanischen Marketing-Gipfel zahlreiche Neuheiten fürs Experience Business vor: Nächste Generation der Adobe Cloud Plattform zentralisiert Kundendaten aus beliebigen Systemen Adobe Advertising Cloud Creative erhöht die Qualität von Display-Werbung Neue Analysefunktion für Digital Audio in Adobe Analytics Las Vegas / München, 27. März 2018 – Adobe eröffnet heute den Adobe Summit 2018 mit zahlreichen Neuheiten. Im Zentrum von Adobes führender Digital Marketing-Konferenz stehen in diesem Jahr die neuesten Adobe Innovationen, die Marken auf dem Weg zum Experience Business bestmöglich unterstützen. Zu den Highlights zählen dabei u. a. die Einführung der nächsten Adobe Cloud Plattform-Generation, die das Design sowie die Auslieferung und Personalisierung von Erlebnissen weiter verbessert, mehrere Neuerungen in der Adobe Advertising Cloud, mit denen Silos zwischen Kreativen, Daten und Medien endgültig der Vergangenheit angehören, sowie die neuen Möglichkeiten in Adobe Analytics, um die Interaktion mit Digital Audio-Formaten wie Podcasts, Musik-Streams und digitale Hörbücher besser zu verstehen und Zielgruppen auf emotionaler, persönlicher Ebene und im Kontext ihrer aktuellen Nutzungssituation zu erreichen. In jeder dieser Neuerungen kommt Adobe Sensei, das Adobe Framework für …

Adobe und Microsoft erweitern ihre globale Partnerschaft nach China

Adobe und Microsoft erweitern ihre globale Partnerschaft nach China

Starke Dynamik mit führenden Marken & vertiefende Integration der Unternehmensplattform Las Vegas / München, 26. März 2018 – Adobe und Microsoft bauen ihre globale Partnerschaft weiter aus. Dies gaben die Unternehmen heute auf dem dem Adobe Summit 2018 bekannt. In Las Vegas kündigten sie die Expansion ihrer im September 2016 gestarteten Partnerschaft nach China an, um globale Marken zukünftig dabei zu unterstützen, auch in diesem wichtigen und wachsenden Markt personalisierte Erlebnisse über alle Kundenkontaktpunkte hinweg anzubieten. Mehr als 60 globale Marken nutzen bereits erste gemeinsame Lösungen, darunter u. a. 24 Hour Fitness, AAA Northeast, Avianca, National Center of Missing and Exploited Children und W.B. Mason. Darüber hinaus präsentierten Adobe und Microsoft die Integration zahlreicher nativer Technologien zwischen Adobe Experience Manager und Microsoft Azure, Adobe Campaign und Microsoft Dynamics 365 sowie Adobe Analytics und Microsoft Power BI. Die Ausweitung der Partnerschaft auf China ermöglicht die weltweite Verfügbarkeit der Adobe Experience Cloud. Adobe Experience Cloud läuft auf Microsoft Azure, das von 21 Vianet – einem führenden Carrier-neutralen Cloud-Anbieter – betrieben wird. Adobe und Microsoft werden mit globalen …

Adobe Global Experience Benchmark: Bürger erwarten umfangreiche und einfach zu nutzende Online-Services von Behörden

Weltweite Studie zeigt: Bürger erwarten umfangreiche und einfach zu nutzende Online-Services von Behörden

Adobe und WPP Studie zeigt, dass sich Bürger von Behörden und Regierungen personalisierte, relevante Erfahrungen wünschen – wie sie sie bereits aus der Privatwirtschaft gewohnt sind München, 20. März 2018 – Adobe (Nasdaq:ADBE) und die Beratungssparte für den Regierungsbereich und den öffentlichen Sektor von WPP führten eine Studie zu den Erwartungen an Online-Services von Behörden durch. Das Ergebnis: Bürger möchten von Behörden und Regierungen, dass deren Online-Services dieselben Vorteile bieten, wie sie es von Websites der Privatwirtschaft gewohnt sind. Dazu gehören eine einfache Navigation, entsprechend umfangreiche Services sowie eine insgesamt effiziente Nutzung. Die Umfrage wurde unter mehr als 7.000 Bürgern in sieben Ländern durchgeführt. Die neue Bundesregierung hat erkannt, wie wichtig eine schnellere Digitalisierung von Behörden, Regierung und der gesamten Gesellschaft ist. Daher auch die prominente Position der Digitalisierung im Koalitionsvertrag. Zum ersten Mal hat die Regierung deshalb eine Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung berufen. Die Regierung unterstreicht damit, welche herausragenden Möglichkeiten die Digitalisierung bietet. Das Ziel ist es, Deutschland in allen Lebensbereichen in ein „digitales Land“ zu verwandeln. Dazu gehören selbstverständlich auch …

Adobe Digital Trends 2018

Adobe Digital Trends 2018: Potenziale von künstlicher Intelligenz werden längst noch nicht ausgeschöpft

Aktueller „Adobe Digital Trends Report 2018“ zeigt: Nur zwei Prozent der Marketer nutzen KI für die Schaffung von Kundenerlebnissen Über ein Drittel hat immer noch keinerlei Zugriff auf relevante Kundendaten Fachkräftemangel bremst Ausbau des Experience Business München, 9. März 2018 – Künstliche Intelligenz (KI) ist aus dem Marketing 2018 nicht mehr wegzudenken: 42 Prozent der weltweiten Marketer setzen in ihrem Unternehmen bereits auf selbstlernende Algorithmen oder planen es in den nächsten zwölf Monaten zu tun – sei es für die Daten-Analyse (51 Prozent), das E-Mail Marketing (26 Prozent) oder Programmatic Advertising (22 Prozent). Die vielfältigen KI-Potenziale für eine erfolgreiche Customer Experience bleiben jedoch weitgehend ungenutzt: Nur zwei Prozent bringen KI zum Einsatz, um begeisternde Kundenerlebnisse zu realisieren. Und das, obwohl die Optimierung der Customer Experience bei den weltweiten Marketern auch in 2018 Top-Priorität genießt (19 Prozent) – gefolgt von Data-driven Marketing (16 Prozent) und die Schaffung von relevantem Content (14 Prozent). Dies ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Digital Trends 2018“, die das Marktforschungsinstitut Econsultancy im Auftrag von Adobe durchgeführt hat. Im Rahmen dieser weltweiten …