Alle Artikel in: Downloads

Data Source for FFPRNR Download Area Widget

FOW_Study_Image_FB_de

Adobe Studie zur Zukunft der Arbeit: Deutsche Wissensarbeiter lieben ihren Job und fühlen sich für die Veränderungen der Zukunft gut gewappnet

Im Vorfeld des Future of Work Think Tanks in Berlin untersucht eine aktuelle Adobe Studie, was Deutschen, Briten und Amerikanern im Job wichtig ist und was sie von der Zukunft der Arbeit erwarten: 87 Prozent der deutschen Wissensarbeiter glauben, dass sich ihr Job-Profil binnen fünf Jahren wandeln wird 29 Prozent fühlen sich heute schon sehr gut auf eine von Technik dominierte Arbeitswelt vorbereitet 40 Prozent glauben, dass ihr Job im Lauf der nächsten 20 Jahre von Maschinen übernommen werden könnte München, 26. Juni 2017 – Die Deutschen erwarten große Veränderungen in der Arbeitswelt – und trauen sich zu, diese zu meistern. 87 Prozent glauben, dass sich ihr Job-Profil binnen fünf Jahren wandeln wird, 40 Prozent rechnen sogar mit starken Veränderungen, aber nur zwei Prozent fühlen sich darauf überhaupt nicht vorbereitet. Das sind Kernergebnisse der aktuellen „Future of Work“ Studie 2017, für die Adobe mehrere Tausend Wissensarbeiter in Deutschland, England und den USA befragt hat. Insgesamt gehen 40 Prozent der deutschen Studienteilnehmer davon aus, dass ihr Job im Lauf der nächsten 20 Jahre von Maschinen ausgeführt …

HiddenTreasure_Munch_1

Adobe erweckt die 100 Jahre alten Pinsel von Edvard Munch zum Leben

Pinsel des Künstlers in Partnerschaft mit dem Munch Museum in Oslo digital rekonstruiert und kostenlos verfügbar München, 15. Juni 2017 – Unter dem Titel „Die verborgenen Schätze der Kreativität“ (engl. „The Hidden Treasures of Creativity“) startet Adobe heute ein einzigartiges Projekt, dessen Inhalt die digitale Rekonstruktion der mehr als 100 Jahre alten Malpinsel von Edvard Munch ist. In Zusammenarbeit mit dem Munch Museum in Oslo und dem preisgekrönten Photoshop-Künstler Kyle T. Webster hat Adobe sieben Originalpinsel von Munch repliziert und in Creative Cloud weltweit für die Benutzer von Photoshop und Sketch verfügbar gemacht. In enger Zusammenarbeit mit den Konservierungsexperten des Munch Museums wurden die Originalpinsel von Edvard Munch mit ultra-hochauflösenden Kameras 360 Grad fotografiert, so dass alle Details aus allen Winkeln erfasst wurden, um eine präzise dreidimensionale Abbildung zu erschaffen. Neben den physikalischen Eigenschaften der Pinsel, wie Flexibilität und Borstentyp, haben die Kunsthistoriker auch den künstlerischen Stil und die Pinselführung von Munch genau analysiert und mit den vorliegenden Daten kombiniert. Die Daten und Scans wurden dann von Design-Experte Kyle T. Webster in Photoshop-Pinsel umgesetzt. Der Photoshop-Experte …

comments

Erstes Update für Adobe XD in 2017

Das Entwicklerteam hinter Adobe XD, der plattformübergreifenden Komplettlösung für das UX-Design von Webseiten und Apps, arbeitet stetig daran, das Programm weiter zu optimieren und dessen Leistungsumfang zu steigern – sowohl bei der Desktop als auch bei der mobilen Version. Daher freuen wir uns, das erste Update für 2017 bekannt zu geben. Von der verbesserten Feedback-Funktion bis zur hilfreichen Raster-Funktion, wurden in der Mac- und Windows-Version einige neue Features eingebaut, die den Nutzern dabei helfen sollen, bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Was gibt es grundsätzlich Neues bei Adobe XD? Gastkommentare Im UX-Design ist Feedback zu laufenden Projekten ein ganz wesentlicher Bestandteil des Entwicklungsprozesses. Mit dem Update der Kommentarfunktion ist es nun auch als Gast – ohne Anmeldung per Adobe ID – möglich, Rückmeldung zu Designs und Prototypen zu geben. Dazu sendet der Designer seinem Projektpartnern einfach einen Link, den dieser dann bequem im Browser auf dem Desktop-Rechner oder auf dem Mobilgerät öffnen und kommentieren kann. Dadurch lassen sich Rückmeldungen zu Designs deutlich unkomplizierter an einem Ort sammeln. Auch in Zukunft wird weiter an der Optimierung des Review Prozesses gearbeitet, z.B. mit neuen Funktionen wie …

Premiere Pro HERO with Stock

Adobe auf der IBC 2016: Innovationen für Virtual Reality, Character Animation und 3D

Noch vor Beginn der IBC 2016 am Donnerstag in Amsterdam, stellt Adobe bereits heute eine Reihe an Innovationen vor, die noch im Vorfeld der Fachkonferenz Einzug in die Adobe Creative Cloud und in die Adobe Marketing Cloud erhalten sollen. Um mit dem Bedarf an superschnellen Inhalten auf neuen wie auf traditionellen Plattformen Schritt zu halten, wartet Adobe mit Neuerungen in den Bereichen VR, 3D, Motion Graphics und Charakteranimation auf und bietet Tools zur Erstellung, Messung und Monetisierung von TV- und Videoinhalten über diverse Bildschirme hinweg. Im Rahmen der IBC wird Adobe diese Neuigkeiten vom 9. bis 13. September am Stand 7.G27 im RAI Amsterdam Convention Center sowie an über 107 Partnerständen vorstellen. „Adobe verhilft Videoproduzenten aller Art zu individuellen Bestleistungen – von TV-Sendern und großen Filmstudios bis hin zu YouTubern und Unternehmen“, erklärt Bill Roberts, Leiter Produktmanagement bei Adobe. „Je mehr Form die einzelnen Geschichten annehmen, desto nahtloser müssen sich die Ideen zwischen Tools, Technik und Teams übertragen lassen. Adobes Multiscreen-Lösung hilft Medienunternehmen dabei, sich ihrem Publikum auf individuelle Art und Weise zu nähern und mit …

Adobe-Slate

Adobe Slate – Storytelling auf dem iPad leicht gemacht

Digitale Geschichten wunderschön erzählt – Adobe veröffentlicht die iPad-App Slate kostenlos im iTunes Store. Adobe Slate steht ab sofort kostenlos im Apple iTunes Store zum Download bereit und ermöglicht das kreative Erzählen digitaler Geschichten mit Bild und Text. Die intuitive Handhabung der vielseitigen Adobe Slate App ermöglicht auch Einsteigern unkompliziertes Storytelling, das professionellen Ansprüchen in Sachen Gestaltung genügt. Nutzer haben mit Slate eine komfortable Möglichkeit, ihre Geschichten und Inhalte in besonderer Art und Weise zu erzählen und zu teilen. Das Layouten von Texten und Bilder im Magazin-Format ist mit Hilfe verfügbarer Designvorlagen und Schriften spielend leicht möglich. Auch Bildmaterial stellt Adobe zur Verfügung: Über die Eingabe entsprechender Suchbegriffe können in kürzester Zeit passende Fotos in die eigene Story eingebaut werden. Ist die Geschichte fertig erzählt, lässt sie sich auf unterschiedlichen Endgeräten und Social Media-Kanälen wie Twitter und Facebook per Weblink teilen. Egal ob es sich um einen privaten Erlebnisbericht der letzten Urlaubsreise, ein digitales Kochbuch oder einen außergewöhnlichen Firmen-Newsletter handelt, mit Adobe Slate lassen sich Geschichten und Inhalte kreativ und individuell mit Hilfe des iPads …

Adobe Reports Strong Q4 and Fiscal 2014 Financial Results

Adobe today reported financial results for its fourth quarter and fiscal year 2014 ended Nov. 28, 2014. Fourth Quarter Financial Highlights Adobe achieved revenue of $1.073 billion, near the high end of the targeted range of $1.025 billion to $1.075 billion. Adobe added 644 thousand net new Creative Cloud subscriptions in the quarter. Creative Annualized Recurring Revenue (“ARR”) grew to $1.676 billion, and total Digital Media ARR grew to $1.947 billion. Adobe Marketing Cloud revenue was $330 million with record bookings in the quarter. Diluted earnings per share were $0.14 on a GAAP-basis, and $0.36 on a non-GAAP basis. Cash flow from operations was $400 million. Deferred revenue grew to a record $1.155 billion, and unbilled backlog grew to approximately $1.7 billion. 66 percent of Adobe’s Q4 revenue was from recurring sources, compared to 44 percent of Q4 revenue in fiscal 2013. The company repurchased approximately 1.8 million shares during the quarter, returning $127 million of cash to stockholders. Fiscal Year 2014 Financial Highlights Adobe achieved revenue of $4.147 billion and generated $1.288 billion in …