Pressemeldungen

Das sind die Innovationen für Creative Cloud Video-Tools auf der NAB 2019!

Ae_Content-Aware-Fill_2-Mask

Die neuesten Updates für Adobes Video-Werkzeuge bringen mehr Effizienz, ein gesteigertes Leistungsvermögen und zusätzliche kreative Power durch noch intelligentere Tools.

München, 3. April 2019 – Im Vorfeld der NAB (National Association of Broadcasters) Show 2019 (06.-11. April in Las Vegas) – einem der wichtigsten Events für die Medien-, Unterhaltungs- und Tech-Branche – gab Adobe heute Updates für eine erhöhte Leistungsfähigkeit und Innovationen für Video- und Audiotools in Adobe Creative Cloud bekannt. Ziel ist eine Steigerung der Effizienz von Videoproduktion und mehr kreative Power für den einzelnen User dank intelligenterer Tools. Aus einer breiten Palette an Film-, Fernseh-, Rundfunk- und Streaming-Projekten – darunter Native Son, Clemency, Fox Sports, The Last Black Man in San Francisco,  The Peanut Butter Falcon, Wu-Tang Clan: Of Mics and Men und VICE Media – unterstützt Adobe Creative Cloud die weltweit besten Videoanwendungen und -dienste durch einzigartige Produkt-Workflows.

Zu den neuen Funktionen, die ab heute verfügbar sind, gehört das bahnbrechende, von Adobe Sensei, der zentralen KI und maschinellen Lerntechnologie Adobes, unterstützte Content-Aware Fill für Videos. Auch neue Funktionen für Titel und Grafiken, das Erstellen von Animationen, die Verfeinerung von Audiomischungen und die Organisation und Vorbereitung von Projektmedien sind mit diesem Release nun verfügbar.

Zu den Hunderten von Leistungsverbesserungen zählen zudem ein schnelleres Masken-Tracking für Effekte und Farb-Workflows, eine Dual-GPU-Optimierung sowie eine verbesserte Hardwarebeschleunigung für HEVC- und H.264-Formate in Premiere Pro. In After Effects umfassen die Verbesserungen GPU-beschleunigte Effekte wie “Farbe ändern“ oder „Kanten aufrauen“.

„Dank Creative Cloud versorgen wir alleine in diesem Jahr über sieben Millionen Nutzer mit 200 verschiedenen ‚Pieces of Contents‘ – und das in rekordverdächtiger Zeit“, so Niko Puehringer und Sam Gorski, die beiden Gründer von Corridor Digital, einem Produktionsstudio aus Los Angeles. „Mit den neuen Verbesserungen für Performance-Fragen in dem heutigen Premiere Pro Update können wir verschiedene unserer Prozesse deutlich beschleunigen, so z.B. die Export-Zeiten dank dem dualen GPU Support oder unsere Edits allgemein dank neuer, beschleunigter Effekte. Das alles verbessert unsere Arbeit auf jeden Fall.“

„Der Videokonsum explodiert über Rundfunk, Film, Streaming-Dienste und digitales Marketing hinweg und führt zu einem Anstieg der Anforderungen an die Kreation von Inhalten“, sagt Steven Warner, Vice President of Digital Video and Audio bei Adobe. „Durch optimierte Leistung und intelligente neue Funktionen auf Basis von Adobe Sensei hilft Creative Cloud Videoprofis, die langwierigsten Produktionsaufgaben zu vermeiden, damit sie sich auf das Storytelling und die Umsetzung ihrer kreativen Vision konzentrieren können.“ 

Auf der diesjährigen NAB Show können sich die Teilnehmer am Adobe-Stand (#SL5610, South Hall im Las Vegas Convention Center) und an über 100 Partnerständen vom 8. bis 11. April von den Branchenexperten überzeugen lassen. Wer nicht dabei sein kann, schaltet am besten einfach morgen, den 4. April ab 17 Uhr auf Facebook Live mit Jason Levine ein, um mehr darüber zu erfahren, was es Neues gibt.

Intelligentere Tools für mehr Storytelling 

Die wichtigsten neuen Funktionen, die ab sofort verfügbar sind, hier auf einen Blick:

  • Unerwünschte Objekte automatisch entfernen mit Content-Aware Fill in After Effects: Ehemals Project Cloak wird Content-Aware Fill für Videos von Adobe Sensei unterstützt und automatisiert den Prozess der Entfernung visueller Elemente wie Boom-Mikrofone, Schilder, Logos und sogar Personen aus dem Material, was stundenlange mühsame manuelle Arbeit erspart.
  • Organisation und Storyboarding von Medien im Freiform-Projektpanel in Premiere Pro: Assets visuell anordnen und Layouts speichern für Shot-Selects, Produktionsaufgaben, Brainstorming von Story-Ideen und Montagebearbeitungen.
  • Design mit Präzision und Konsistenz mit Linealen und Leitfäden: Arbeiten mit den bekannten Adobe-Design-Werkzeugen in Premiere Pro, um die Ausrichtung von Titeln, animierten Effekten und die Konsistenz der Ergebnisse zu erleichtern.
  • Audio einfach und effizient mit Punch & Roll in Audition verbessern: Das neue Feature bietet effiziente Produktionsabläufe sowohl in Wave-Form als auch in Multitrack für Langzeitaufnahmen, einschließlich Voice-Over- und dem Erstellen von Hörbüchern.
  • Mehr Zuschauer mit Twitch Live-Streaming Triggers in Character Animator: Livestream Performances werden dort verbessert, wo das Publikum in Echtzeit mit neuen Charakteren in Kontakt tritt, mit überraschenden Kostümänderungen, improvisierten Tanzbewegungen und charakteristischen Gesten und Posen. Hierbei geht es um eine neue Art der Interaktion und sogar der Monetarisierung mit Bits, um Reaktionen & Interaktionen auszulösen.
  • Audiomix mit Auto Ducking für Ambient Sound in Audition und Premiere Pro: Powered by Adobe Sensei: Auto Ducking ermöglicht nun dynamische Anpassungen an Ambient Sounds im gesprochenen Dialog. Keyframe-Einstellungen können manuell angepasst werden, um die kreative Kontrolle über einen Mix zu behalten.
  • Mehr visuelle Vielfalt: Adobe Stock bietet jetzt eine umfangreiche Sammlung von zehn Millionen kuratierten, lizenzfreien HD- und 4K-Videoaufnahmen und Motion Graphics-Vorlagen führender Agenturen und unabhängiger Videoredakteure, die für redaktionelle Inhalte, Aufnahmen oder auch das Schließen von Lücken in einem Projekt verwendet werden können.
  • Von der Aufnahme zur Ausstrahlung: Das Ende letzten Jahres eingeführte Premiere Rush bietet einen effizienten Mobile-to-Desktop-Workflow, der in Premiere Pro integriert ist und für die Bearbeitung und Videomontage unterwegs genutzt werden kann. Die in Premiere Rush integrierte Kamerafunktionalität ermöglicht es, Videos in professioneller Qualität auf mobilen Geräten aufzunehmen. 

Preise und Verfügbarkeit

Die auf der NAB angekündigten neuen Funktionen für Adobe Creative Cloud sind ab sofort mit der neuesten Version verfügbar.

Nützliche Links: