Document Cloud, Pressemeldungen

Adobe veröffentlicht neue Scan App sowie ein umfangreiches Update zu Adobe Sign

Adobe_Scan_Scan_Anything_iOS

Die neue App Adobe Scan macht aus Papier intelligente, digitale Dokumente, während das Update für Adobe Sign den Workflow mit digitalen Signaturen vereinfacht 

München, 1. Juni 2017 – Die digitale Transformation hält in unser aller Arbeits- und Privatleben Einzug, sodass Smartphones und Tablets zunehmend an Bedeutung gewinnen. So können wir inzwischen von überall arbeiten – ganz gleich, ob es darum geht, Steuerunterlagen zu digitalisieren, Belege für die Einreichung der Kostenabwicklung zu erfassen oder einen Vertrag rechtzeitig vor Quartalsende abzuschließen. Dafür werden leistungsstarke, integrierte mobile Apps und Services gebraucht, die ein effizientes Arbeiten auf den Endgeräten ermöglichen – und zwar ortsunabhängig.

Adobe hat diese Bedürfnisse erkannt und präsentiert heute signifikante Innovationen in Adobe Document Cloud, die mit intuitiven Erlebnissen das Arbeiten von überall ermöglichen. Document Cloud schafft über die integrierten Cloud-Services und mobilen Anwendungen hinweg ein nahtloses Arbeiten – ganz gleich ob im Browser, auf dem Smartphone oder Tablet. Ganz vorne mit dabei sind Neuerungen in Adobe Sign, mit denen neue Maßstäbe in puncto Benutzerfreundlichkeit und Mobilität gesetzt werden.

Ebenfalls vorgestellt wird Adobe Scan, eine neue, kostenlose App, die ein modernes Dokumentenerlebnis liefert und jedes Mobilgerät in ein leistungsstarkes und intelligentes Scan- und Texterkennungs-Tool verwandelt.

„Dokumente sind das Lebenselixier einer jeden Gesellschaft. Sie kommunizieren die notwendigen Informationen, welche Verträge, Lehrbücher, Abrechnungen und alles dazwischen überhaupt erst möglich machen“, sagte Abhay Parasnis, Chief Technology Officer, Adobe. „Die Herausforderung besteht darin, die Intelligenz, die diesen Dokumenten innewohnt, zu entschlüsseln und so zu extrahieren, dass ihre Bedeutung analysiert und in digitale Workflows integriert werden kann. Adobe Scan, betrieben von den intelligenten Diensten von Adobe Sensei, stellt einen entscheidenden Schritt zu unserem breiteren Innovations-Imperativ für Adobe Document Cloud dar.“

Einführung in Adobe Scan Powered by Adobe Sensei
Das Smartphone oder Tablet lässt sich ab jetzt in ein Scan-Gerät verwandeln, welches Texte automatisch erkennt. Dafür reicht es einfache Fotos zu machen und diese werden in gestochen scharfe Adobe PDFs modifiziert. Erhältlich auf iOS und Android, verbindet Adobe Scan den User mit den besten PDF-Diensten der Welt – von jenen Personen erstellt, welche PDF erfunden haben. Unter Adobe Scan in Aktion wird der Vorgang noch einmal detailliert dargestellt und um es einmal selbst zu testen, geht es hier entlang. Mit Adobe Scan kann man:

  • Alles mit dem Mobilgerät als hochwertiges PDF-Dokumente scannen. Egal ob man Einkaufsbelege, Papiere, Visitenkarten oder Whiteboards automatisch erfasst oder ein Bild aus dem Kamera-Album auswählt: Adobe Scan kümmert sich um den Rest. Basierend auf dem intelligenten Service von Adobe Sensei, nimmt Adobe Scan dem User die Arbeit ab: Randerkennung, automatischer Zuschnitt, Perspektivenkorrektur, Auto-Clean, Schattenentfernung und gestochen scharfer Text.
  • Erfassung eingescannter Texte mit automatischer Texterkennung (OCR). Fotografiert der User einen beliebigen, gedruckten Text, wandelt Adobe Scan ihn automatisch in einen digitalen Text um, der sich mit Reader oder Acrobat DC auswählen, kopieren oder kommentieren lässt. Der Inhalt lässt sich anschließend als sichere und zuverlässige Adobe-PDF suchen und wiederverwenden.
  • Effizientere Nutzung der Scans und Anbindung an die weltweit besten Cloud-Services von Adobe. Mit der Nutzung einer kostenfreien Adobe-Scan-App und einem kostenlosen Adobe-Document-Cloud-Konto, kann man eingescannte Dateien automatisch online speichern, teilen und jederzeit darauf zugreifen. Acrobat DC Abonnenten können leistungsstarke Funktionen freischalten, um Dokumente zu bearbeiten, zu organisieren, um Unterschriften einzuholen und vieles mehr. Nachdem etwas mit dem Handy gescannt und in Document Cloud geladen wurde, kann daran einfach am Laptop oder Tablet weitergearbeitet werden. Mit der neuen mobilen Funktionalität in Adobe Sign kann der User zudem seine Dokumente automatisch mit jedem Gerät signieren und senden.

„Adobe setzt völlig neue Maßstäbe was den Umgang mit unseren wichtigsten Dokumenten betrifft“, meint Bryan Lamkin, stellvertretender Vorsitzender und Hauptgeschäftsführer für digitale Medien bei Adobe. „Adobe erfand die PDF-Erstellung für PCs und liefert mit Scan jetzt dasselbe für die Welt der Mobilgeräte. Als Teil von Adobe Document Cloud integrieren sich neue Anwendungen wie Scan nahtlos in die Services von Adobe Sign und Acrobat DC und bieten ein modernes Dokumenterlebnis mit beispiellosem Kundennutzen.“

Adobe Sign definiert neue Branchenstandards und bietet immensen ROI
Mit Adobe Sign lassen sich Aufgaben unkompliziert in einem Dokumenten-Workflow automatisieren: von der elektronischen Signatur und Genehmigung bis hin zur Formularausfüllung und Übermittlung zertifizierter Unterlagen. Zudem schafft Adobe Sign beeindruckende Kosteneinsparungen bei gleichzeitiger Produktivitätssteigerung für den Kunden. Eine von Forrester Consulting durchgeführte Studie ergab, dass Unternehmen durch den Einsatz von Adobe Sign innerhalb von drei Jahren einen Gewinn von 2,9 Millionen $ mit einem ROI von 404 % verzeichnen konnten. Zugleich wurde eine deutlich geringere Umweltbelastung erreicht. Mehr Details enthält die Studie „The Total Economic Impact of Adobe Sign.“

Adobe setzt mit seinen branchenweit einmaligen Innovationen wieder neue Maßstäbe in puncto Benutzerfreundlichkeit und Mobilität:

  • Cloud-basierte digitale Signaturen – Das zuvor als Kundenvorschau angebotene Adobe Sign liefert ab jetzt die weltweit ersten, Cloud-basierten digitalen Signaturen, die auf einem offenen Standard basieren. Digitale Signaturen – die fortschrittlichste und sicherste Form der elektronischen Signatur – sind jetzt in jedem beliebigen Browser sowie auf jedem mobilen Gerät verfügbar.
  • Geräteübergreifende Unterschriftenerfassung – Händisch erstellte Unterschriften lassen sich elektronisch erfassen – selbst ohne Touch-fähiges Gerät. Dafür muss nur eine Textnachricht an das Mobilgerät gesendet werden; dort kann dann per Finger oder Eingabestift unterschrieben werden. Anschließend kann der Vorgang auf dem PC zu Ende geführt werden:  Durch einfaches Tippen wird die Unterschrift dem Dokument automatisch hinzugefügt.
  • Anpassbare E-Mail-Vorlagen – Hier besteht die Möglichkeit zur Erweiterung einer Marke und zur Personalisierung der Kundenkontakte mithilfe vollständig konfigurierbarer E-Mail-Vorlagen zur Anfrage und Bestätigung von Unterschriften. Dies ermöglicht es Ihnen, der Marketingabteilung die volle Kontrolle über die Verwendung von Logos, Banner-Bildern, benutzerdefinierten Nachrichten und sonstigen visuellen Darstellungen übertragen. So kann ein einzigartiges Markenerlebnis geschaffen werden.
  • Unternehmensstempel – Eine mögliche Verbesserung der Compliance: Dokumente oder Formulare können durch die Prozessbeteiligten mit einem sichtbaren Eingangs- oder Unternehmensstempel bzw. einer persönlichen Kennung wie bei einem japanischen Hanko-Stempel versehen werden.
  • Integration mit ServiceNow – Beschleunigung des Onboardings und Optimierung des Kundenservices, durch die Einbindung von Adobe Sign in die ServiceNow-Arbeitsabläufe. So lassen sich Verträge, Vereinbarungen und Neuanstellungsformulare direkt aus ServiceNow heraus versenden.

Nützliche Links: