Peter Schmidt neuer Head of EMEA Channel bei Adobe

Neuausrichtung des Channel-Geschäfts in Anlehnung an das Cloud-basierte Lösungsangebot

München Adobe Systems hat Peter Schmidt zum neuen Head of Channel für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt. In dieser Position verantwortet Peter Schmidt den Wandel im EMEA-Channel-Business weg vom traditionellen Boxen- und Lizenzgeschäft hin zu einem Cloud-basierten Lösungsangebot.

„Unter der Führung von Peter Schmidt werden wir unsere Channel-Organisation nach den Anforderungen unseres Geschäfts mit der Adobe Creative Cloud ausrichten“, so Mark Zablan, President von Adobe EMEA. „Darüber hinaus wird er unsere Channel-Partner beim Vertrieb des Cloud-Modells unterstützen, damit sie es bestmöglich zu ihren Gunsten nutzen können.“

Vor seiner Ernennung zum Head of EMEA Channel war der 43-Jährige bei Adobe als Senior Director für Osteuropa, den Nahen Osten und Afrika (EEMEA) tätig. Bevor Schmidt zu Adobe wechselte, war er Senior Vice President von Parametric Technology (PTC). Dort verantwortete er von Bangalore, Indien aus den Markteintritt und die Expansion des Unternehmens in Schwellenländern wie den BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China. Davor bekleidete Peter Schmidt bei PTC mehrere Positionen im Sales Management für die Region Zentraleuropa. Frühere Karrierestationen von Schmidt sind Structural Dynamics Research (jetzt Teil von Siemens PLM Software) und Computer Associates. Peter Schmidt hat einen Diplom-Abschluss in Maschinenbau der Fachhochschule Darmstadt.