Adobe und hybris vereinbaren Partnerschaft im Bereich E-Commerce-Lösungen

Zusammenarbeit ermöglicht optimierte Online-Einkaufsangebote über unterschiedliche digitale Kanäle

MünchenAdobe Systems und hybris, einer der führenden Anbieter von Multichannel Commerce- und Kommunikationssoftware, haben eine Partnerschaft vereinbart, die Adobes Lösungen für digitales Marketing um umfassende E-Commerce-Funktionen erweitert. Durch die Integration der Technologien von hybris mit Adobes Lösung für Web Experience Management (WEM), die Teil der Adobe® Digital Marketing Suite ist, wird digitaler Handel über verschiedene Kanäle und Geräte hinweg optimiert.

„Die Möglichkeit, in kurzer Zeit beeindruckende Onlineangebote zu erstellen und über unterschiedliche Kanäle auszugeben, ist in der heutigen Zeit ein kritischer Wettbewerbsfaktor“, sagt Kevin Cochrane, Vice President Product Strategy und Solution Marketing bei Adobe. „Und der Druck, sich über das angebotene Einkaufserlebnis von der Konkurrenz abzuheben, ist enorm. E-Commerce-Angebote werden immer interaktiver und reichhaltiger gestaltet – das gilt sowohl für die Navigation über Desktop-Rechner, Smartphones und Tablets als auch für die Möglichkeit, seine Erlebnisse über Social Networks mit anderen zu teilen. Mit unserer WEM-Lösung helfen wir Marketing-Abteilungen und dem Handel dabei, für die steigenden Ansprüche ihrer Kunden gewappnet zu sein.“

Die integrierte Lösung Adobe WEM und das Herzstück, das neue CQ 5.5, liefern zusammen mit den Technologien von hybris neue Möglichkeiten für die Optimierung sowohl des Shopping-Erlebnisses im Front-End als auch der Einkaufs- und Marketingprozesse im Back-End. Dies umfasst unter anderem die Darstellung des Produktangebots sowie der Such- und Navigationselemente, aber auch die Gestaltung von Bezahlseiten sowie Produktdetails. Mit Hilfe von hybris’ Product Content Management-Software wird darüber hinaus die Abwicklung von Bestellungen vereinfacht. Die neue Lösung wird auch Zugang zu den Analyse-Werkzeugen der Adobe Digital Marketing Suite bieten, wodurch Marketingverantwortliche Inhalte rasch optimieren und den Return on Investment steigern können.

„Unsere Partnerschaft mit Adobe trägt dazu bei, die Lücke zwischen Kundengewinnung und Abschluss des Einkaufs zu schließen. Unsere Kunden bekommen eine Plattform an die Hand, um konsistente Markenerlebnisse über verschiedene Kanäle hinweg zu kreieren”, sagt Carsten Thoma, Chief Operating Officer bei hybris. „hybris’ modulares Design und die Nutzung von Industriestandards ermöglicht Kunden eine zügige Implementierung mit einem hervorragenden Total Cost of Ownership (TCO).“

Durch die einfache Anwendbarkeit der integrierten WEM-Lösung sind Marketingverantwortliche in der Lage, Inhalte selbstständig zu verändern und zu veröffentlichen. Dies senkt Entwicklungskosten, erhöht die Produktivität und verkürzt die benötigte Zeit bis zum Go-Live. Die leistungsfähige Entwicklungsumgebung hilft der IT-Abteilung, Web-Vorlagen, -Entwürfe sowie -Komponenten schneller zu entwickeln und den Fachabteilungen zur Verfügung stellen zu können.

Adobe und hybris werden die integrierte Lösung gemeinsam an Kunden weltweit verkaufen. Beide Unternehmen planen, bei der Implementierung der Lösung mit global vertretenen Agentur- und Systemintegrationspartnern wie der Acquity Group, Deloitte, SapientNitro und Tacit Knowledge zusammenzuarbeiten.

Verfügbarkeit

Die integrierte E-Commerce-Lösung als Bestandteil von Adobe WEM liegt derzeit als Beta-Version vor. Die finale Version wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2012 zur Verfügung stehen.